menu

65-Zoll-Fernseher mit 4K: 10 empfehlenswerte TVs mit 165 cm Diagonale

Sony-KD-65XF9005
Der Sony KD-65XF9005 ist aktuell ein Geheimtipp.

Welcher ist der beste 65-Zoll-Fernseher mit 4K-Auflösung? Den einen besten TV gibt es wohl nicht, aber wir stellen 10 empfehlenswerte Modelle vor, geordnet nach Preis. Sie stammen von Herstellern wie Sony, Samsung und LG – für jedes Budget ein toller TV dabei.

1. Peaq PTV 65U0-IS: 65 Zoll für unter 600 Euro

peaq-tv-65 fullscreen
Grundsolide Ausstattung, geringer Preis: der 4K-TV von Peaq.

In Sachen Preis-Leistung dürfte dem Fernseher der SATURN-Eigenmarke keiner so schnell etwas vormachen. Optisch punktet der Peaq PTV 65U0-IS mit schlanken Maßen. Mit einer Tiefe von 8,3 Millimetern ist das Gerät annähernd so dünn wie ein Tablet. Populäre Streamingdienste wie YouTube oder Netflix sind vorinstalliert und mit nur einem Knopfdruck zu erreichen. Du möchtest Deine eigenen Inhalte vom Smartphone oder Tablet auf dem 65-Zoll-TV abspielen? Das funktioniert über den Miracast-Standard ebenso.

Der neue Peaq-Fernseher bietet drei HDMI- und zwei USB-Anschlüsse. Wenn Du den TV mit dem Internet verbinden möchtest, kannst Du das wahlweise über WLAN oder LAN tun. Außerdem unterstützt das Modell die HDR-Formate HDR10 sowie HLG für die Darstellung von Inhalten mit hohem Kontrastumfang. TVs für mehr Geld liegen bei der HDR-Darstellung allerdings vorne. Zwei 8-Watt-Lautsprecher sind ebenfalls verbaut.

Preis: Rund 550 Euro

Peaq PTV 65U0-IS bei SATURN kaufen

2. Samsung UE 65 RU 7179: Kontrastreicher TV für Fernsehen, Blu-rays und Co.

samsung-ue-65-ru-7179 fullscreen
Der Samsung UE 65 RU 7179 kann das Fernsehprogramm und Blu-rays schön kontrastreich darstellen.

Der Samsung UE 65 RU 7179 liefert ein sehr kontrastreiches Bild mit tiefem Schwarz und ausgeprägten Farben. Helligkeit und Farbraum sind für Fernsehen, DVDs und Blu-rays optimiert. Konsolenspieler freuen sich über den niedrigen Input-Lag des Fernsehers, Eingaben auf dem Controller werden also schnell auf dem TV angezeigt. Hardcore-Gamer gehen zu diesem Preis jedoch leer aus, denn der Samsung-TV hat nur ein 60-Hertz-Panel, das 60 Bilder pro Sekunde darstellen kann, statt 120 wie bei teureren Fernsehern.

Der günstige Samsung-TV profitiert auch von der starken Software des Herstellers. Das Tizen-Betriebssystem bietet  Zugriff auf alle wichtigen Streaming-Apps wie Netflix und Amazon Prime Video, obendrein AirPlay 2 für das Streaming vom iPhone sowie die Sprachassistenten Alexa und Google Assistant.

Der Haken? Zwar kann der TV HDR-Inhalte der Formate HDR10, HDR10+ und HLG wiedergeben, aber die sehen nicht viel anders aus als SDR-Inhalte wie Blu-ray-Filme. Dafür müsstest Du viel tiefer in die Tasche greifen. Außerdem hat der Samsung-Fernseher nicht die beste Blickwinkelstabilität, das Bild sieht also bei frontaler Betrachtung am besten aus.

Preis: Rund 630 Euro

SAMSUNG UE 65 RU 7179 UXZG bei SATURN kaufen

3. LG 65 UM 7000 PLA: Für TV-Abende mit der Familie

lg-65-um-7000-pla fullscreen
Der LG 65 UM 7000 PLA ist blickwinkelstabil und eignet sich somit für das Gucken in großer Runde.

Der LG 65 UM 7000 PLA ist eine tolle Alternative zum Samsung UE 65 RU 7179. Er bietet dank seiner Displaytechnik weitere Blickwinkel, eignet sich also besser für TV-Abende in großer Runde, zum Beispiel mit Familie und Freunden. Der Nachteil: Das Bild ist weit weniger kontrastreich. Auf 100 Hertz, besondere Gaming-Features und bombastisches HDR musst Du in dieser Preisklasse verzichten.

Die LG-Software webOS 4.5 ist ähnlich ausgereift wie Samsungs Tizen. So gibt es auch hier die üblichen Streaming-Dienste wie Netflix, AirPlay-2-Unterstützung sowie die Steuerung über Sprachassistenten wie Alexa und Google Assistant.

Preis: Rund 650 Euro

LG 65 UM 7000 PLA bei SATURN kaufen

4. Philips 65 PUS 7354: Mehr Immersion dank Ambilight

philips-65-pus-7354-tv fullscreen
Der Philips 65 PUS 7354 bietet das dynamische Lichtsystem Ambilight.

Die Besonderheit des Philips 65 PUS 7354 ist das Ambilight-Feature. Die Wand hinter dem TV wird mit LED-Lampen passend zu den Fernsehinhalten beleuchtet. Ist etwa auf dem Bild eine Wiese zu sehen, färbt sich auch die Wand grün – so wirst Du stärker in das Geschehen einbezogen. Neben HDR10 und HLG unterstützt der Fernseher auch den HDR-Standard Dolby Vision, für eine speziell für jede Szene festgelegte Helligkeit. Das 3D-Soundformat Dolby Atmos kann der TV selbst decodieren. Einen Receiver mit Surround-Lautsprechern braucht Du trotzdem noch.

Als Betriebssystem kommt das bewährte Android TV zum Einsatz. Es ist sehr gut mit den üblichen Streaming-Apps wie Netflix ausgestattet und die Unterstützung der Sprachassistenten Amazon Alexa und Google Assistant ist auch garantiert.

Preis: Rund 850 Euro

Philips 65 PUS 7354 bei SATURN kaufen

5. Sony KD-65XF9005: Tolles HDR für wenig Geld

Der Sony KD-65XF9005 ist ein richtiger Preis-Leistungs-Kracher der Mittelklasse. Der LCD-TV wird rund 1000 Nits hell und überstrahlt so deutlich die günstigeren LCD-TVs, aber auch die versammelte OLED-Konkurrenz. Dank direkter Hintergrundbeleuchtung in mehreren Zonen werden HDR-Highlights wie die Sonne viel deutlicher von dunkleren Hintergründen abgegrenzt als bei günstigeren LCD-TVs. Auch der große Farbraum sorgt für ein eindrucksvolles HDR-Bild.

Lobenswert sind zudem das 120-Hertz-Panel und die geringe Verzögerung bei Eingaben – somit eignet sich der Sony-TV sehr gut für Videospiele. Ein Nachteil sind die vergleichsweise begrenzten Blickwinkel. In der Preisklasse spielt der Sony KD-65XF9005 aber ganz vorne mit.

Preis: Rund 1.300 Euro

Sony KD-65XF9005 bei SATURN kaufen

6. LG 65 C9: OLED mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis

lg-oled-65-c9-tv fullscreen
Der LG C9 ist ein sehr guter OLED-TV für seinen Preis.

Für einen großen Fernseher mit der kontrastreichen OLED-Technologie ist der LG OLED 65 C9 relativ günstig zu haben. Dabei hat LG nicht an Bildqualität oder an Features gespart, im Gegenteil: Der Fernseher der neunten C-Serie ist der teureren Konkurrenz durch bestimmte Funktionen überlegen. So bringt er vier HDMI-2.1-Anschlüsse mit – für die Wiedergabe von Inhalten in 4K-Auflösung mit 120 Bildern pro Sekunde. Gamer freuen sich über VRR (Variable Refresh Rate), die Anpassung der Bildwiederholrate des TVs an die des Spiels. So werden Risse im Bild ("Tearing") vermieden.

Fans eines besonders kontrastreichen Bilds freuen sich über die Unterstützung praktisch aller gängigen Formate bis auf Samsungs HDR+, namentlich Dolby Vision, HDR10 Pro, HLG und Advanced HDR by Technicolor. LGs Betriebssystem webOS 4.5 bietet Zugriff auf alle erdenklichen Streaming-Apps wie Netflix, auf Inhalte vom iPhone via AirPlay 2, auf das Smart Home sowie auf die Sprachassistenten Google Assistant und Alexa.

Mehr Geld für einen Fernseher auszugeben, lohnt sich im Grunde nur noch, wenn Du bestimmte Wünsche hast. Natürlich könnte dies durchaus der Fall sein.

Preis: Rund 2.000 Euro

LG OLED 65 C9 bei SATURN kaufen

7. Panasonic TX-65GZW954: Bildreferenz

Die Bildqualitätskrone bekommt Panasonics TV-Vorzeigemodell TX-65GZW954 verliehen. Von anderen OLED-TVs grenzt er sich durch eine exakte Farbgenauigkeit ab. Laut Panasonic nutzen führenden Koloristen den Fernseher als großformatigen Referenzbildschirm.

Für Film- und Gaming-Fans ist der kontrastreiche OLED-TV nicht nur bei HDR-Inhalten ein Segen, ein 50-Watt-Lautsprechersystem sorgt zudem für satten Sound. Ein Nachteil kann für manche Nutzer die fehlende Dolby-Vision-Unterstützung sein. Und leider gibt es nur HDMI 2.0 und noch kein HDMI 2.1.

Dolby Vision ist ein bei Filmen und Serien weitverbreitetes HDR-Format, das von einer gezielten Anpassung einzelner Szenen durch die Macher profitiert. Der neue Anschluss HDMI 2.1 erlaubt die Wiedergabe von 4K-Inhalten bei 120 Bilder in der Sekunde, was zum Beispiel für die neuen Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X relevant sein könnte.

Preis: Rund 2.400 Euro

Panasonic TX-65GZW954 bei SATURN kaufen

8. Samsung GQ 65 Q90R: Der wohl beste LCD-Fernseher

samsung-gq-65-q90r fullscreen
Der Samsung Q90R ist einer der besten LCD-Fernseher.

Der Q90R ist Samsungs Topmodell. Dank einer speziellen Schicht bietet der LCD-Fernseher breite Blickwinkel – so eignet er sich für TV-Abende mit Familie und Freunden. Im Vergleich zu OLED-TVs wird der Q90R deutlich heller und er dunkelt auch keine hellen Flächen ab – das tun OLED-Fernseher, um ein Einbrennen des Bildes zu vermeiden. Die Beleuchtung funktioniert über zahlreiche LED-Zonen von hinten, so können helle und dunkle Bildinhalte wie Mond und Nachthimmel kontrastreich unterschieden werden.

Dank eines großen Farbraums ist also alles da, was für eine eindrucksvolle HDR-Darstellung benötigt wird – nur Dolby Vision werden manche vermissen. Gamer freuen sich über das 120-Hertz-Panel sowie über FreeSync und VRR (Variable Refresh Rate), welche die Bildwiederholrate des Games mit dem TV synchronisieren. Wer keinen OLED-TV mag, der ist mit dem Q90R gut beraten.

Preis: Rund 2.600 Euro

Samsung GQ65Q90R bei SATURN kaufen

9. Philips 65 OLED 934: OLED mit Ambilight und Soundbar

philips-65-oled-934-tv fullscreen
Der Philips 65 OLED 934 bringt Ambilight und eine Soundbar mit.

Der Philips 65 OLED 934 bietet das punktgenau beleuchtete, kontrastreiche OLED-Bild und obendrein Ambilight und eine Dolby-Atmos-Soundbar von Bowers & Wilkins im Ständer. Das Rundum-Sorglos-Paket sozusagen.

Passend dazu werden neben Dolby Vision und HDR10 auch HLG und HDR10+ unterstützt – bei LG zum Beispiel fehlt der Standard HDR+ in der Liste. Zwar gibt es vier HDMI-Anschlüsse, aber diese zählen noch zum Standard HDMI 2.0. Wer kein Gamer ist, profitiert aber auch nur wenig von HDMI 2.1.

Philips setzt auf Android TV als Betriebssystem. Dieses ist inzwischen schon weit entwickelt und bietet viele Apps und Features. Ob Streaming-Services wie Netflix oder Sprachassistenten wie Amazon Alexa, der Smart TV darf sich berechtigt "smart" nennen.

Preis: Rund 2.750 Euro

Philips 65 OLED 934 bei SATURN kaufen

10. Sony KD 65 AG9: Ein Traum-TV für Filmfans

Der Sony KD 65 AG9 hat den Anspruch, Filme möglichst wie von den Machern erwünscht darzustellen. Darum zählt er zu Sonys "Master Series", die sich an den farbechten Profi-Displays des Herstellers orientieren. Er verzichtet auf besondere Gaming-Features und fokussiert sich ganz auf Film-Enthusiasten. Sony ist führend bei der Bewegtbilddarstellung in Filmen und das Upscaling von SDR-Inhalten zu 4K HDR zählt auch zu den besten.

Der Aufpreis lässt sich außerdem durch das Soundsystem begründen. Der Fernseher erzeugt mithilfe des Displays Schall, wobei der Sound durch zwei Subwoofer hinten unterstützt wird. Das Betriebssystem Android TV ist umfassend mit Apps und Features wie Netflix und dem Google Assistant ausgestattet.

Preis: Rund 2.900 Euro

SONY KD 65 AG9 bei SATURN kaufen

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fernseher

close
Bitte Suchbegriff eingeben