Ratgeber

8 clevere Tipps und Tricks fürs Samsung Galaxy S6 Edge+

Samsung Galaxy S6 Edge 3
Samsung Galaxy S6 Edge 3 (©TURN ON 2015)

Das Galaxy S6 Edge+ ist das aktuelle Phablet-Flaggschiff der Südkoreaner. Der Edge-Bildschirm ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern bietet viele hilfreiche Features und Einstellungen. Wir geben Dir acht Tipps und Tricks für das Galaxy S6 Edge+.

Mit dem Galaxy S6 Edge+ präsentierte Samsung im August 2015 einen größeren Ableger zum Galaxy S6 Edge. Das beidseitig gewölbte Display ist nicht nur nett anzuschauen, sondern erweist sich im Alltag auch als nützlicher Helfer. Nicht nur Apps lassen sich auf dem Seitenbildschirm platzieren, sondern auch wichtige Kontakte. Doch damit nicht genug: Egal ob Twitter-Mitteilungen oder News – das Edge-Display macht diese Infos in eleganter Weise verfügbar. Wie das funktioniert und welche Tipps und Tricks es zum Galaxy S6 Edge+ noch gibt, erklären wir in diesem Ratgeber.

1. Wähle Deine bevorzugte Bildschirmseite

fullscreen
Lieber linke oder rechte Bildschirmseite? Du hast die Wahl. (©Samsung 2015)

Das Edge-Display ist das Herzstück des Galaxy S6 Edge+. Ob Du aber lieber die linke oder rechte Bildschirmseite verwendest, bleibt Dir überlassen. In den Einstellungen kannst Du dies einfach festlegen. Das funktioniert wie folgt: "Einstellungen > Seitenbildschirm > Seitenbildschirmposition > Seite des Seitenbildschirms".

2. Lege Deine wichtigsten Kontakte fest

Ein Highlight-Feature des Edge-Displays ist ohne Zweifel die Tatsache, dass Du unkompliziert und zügig Deine bevorzugten Kontakte auf dem Seitenbildschirm ablegen kannst. Zudem kannst Du allen Kontakten eine eigene Benachrichtigungsfarbe zuweisen. Um VIP-Kontakte zum Seitenbildschirm hinzuzufügen, gehst Du wie folgt vor: "Einstellungen > Seitenbildschirm > VIP-Anzeige" und per Schalter aktivieren.

fullscreen
Häufig genutzte Kontakte kannst Du als VIP-Kontakt anlegen. (©TURN ON 2015)

Um VIP-Kontakte hinzuzufügen, musst Du zunächst mit dem Finger die Registerkarte vom Seitenbildschirm in die Mitte des Displays ziehen. Wische anschließend nach links oder rechts, um den VIP-Kontaktbildschirm zu öffnen. Mit einem Klick auf "+" kannst Du dann eine Farbe auswählen und den gewünschten Kontakt hinzufügen. Die Reihenfolge lässt sich ebenfalls einfach ändern: Dazu einfach das Kontaktsymbol halten und im gehaltenen Zustand an die gewünschte Position ziehen.

3. Konfiguriere die Benachrichtigungen für VIP-Kontakte

Hast Du VIP-Kontakte ausgewählt, kannst Du für jeden Eintrag noch individuelle Benachrichtigungen festlegen. So kannst Du für einzelne Kontakte folgende Notifications festlegen: verpasste Anrufe, Nachrichten und Mails. Das funktioniert so: "Einstellungen > Seitenbildschirm > Auswahl von Benachrichtigungen". In diesem Menü kannst Du die Benachrichtigungselemente auswählen.

4. So legst Du Apps als Shortcut im Seitenbildschirm ab

fullscreen
Auch die Lieblings-Apps lassen sich per Schnellzugriff direkt vom Seitenbildschirm starten. (©TURN ON 2015)

Häufig genutzte Apps können auf dem Edge-Bildschirm bequem als Shortcut angelegt werden. Um Anwendungen als Schnellzugriff festzulegen, gehst Du so vor: "Einstellungen > Seitenbildschirm > App-Anzeige" und per Schieberegler aktivieren. Per Finger den Ziehpunkt des Seitenbildschirms in die Mitte ziehen und nach links oder rechts wischen, um die App-Anzeige auszuwählen. Um dann die gewünschten Apps auf dem Seitenbildschirm abzulegen, musst Du den "+"-Button anklicken. Die Apps lassen sich nach Belieben sortieren.

5. Seitenlicht benachrichtigt Dich bei Anrufen

fullscreen
Das seitliche Display leuchtet bei eingehenden Anrufen. (©YouTube/Samsung Mobile 2015)

Liegt das Galaxy S6 Edge+ mit dem Display nach unten, muss man auf wichtige Benachrichtigungen dennoch nicht verzichten – dem gewölbten Screen sei Dank. Das Seitenlicht-Feature sorgt dafür, dass Dich Benachrichtigungen von VIP-Kontakten trotzdem erreichen. Um diese Funktion zu aktivierst, musst Du ins folgende Menü navigieren: "Einstellungen > Seitenbildschirm > Seitenlicht" und per Schieberegler aktivieren.

6. So lehnst Du Anrufe per Sensor ab

fullscreen
Liegt das Display nach unten, muss man nur den Sensor berühren, um den Anruf abzulehnen. (©TURN ON 2015)

Liegt das Smartphone mit dem Display nach unten, kannst Du eingehende Anrufe mit einer benutzerdefinierten Nachricht ablehnen. Die Schnellantwort kannst Du so aktivieren: "Einstellungen > Seitenbildschirm > Seitenlicht > Schnelle Antwort" und per Schieberegler einschalten. In diesem Menü kann zudem die standardmäßige Ablehnungsbenachrichtigung verändert werden. Erhältst Du jetzt einen Anruf, kannst Du diesen einfach ablehnen. Dazu musst Du lediglich den Finger zwei Sekunden lang auf dem Sensor neben der Kamera halten.

7. Kreiere Deinen individuellen Info-Stream

fullscreen
Mit dem praktischen Info-Stream bist du allzeit gut informiert. (©TURN ON 2015)

Neuigkeiten in Echtzeit, wichtige Nachrichten, Status-Updates – all das kannst Du Dir als Info-Stream am Seitenbildschirm anzeigen lassen. So kannst Du Dir einfach Deinen eigenen personalisierten Ticker basteln. Das funktioniert wie folgt: "Einstellungen > Seitenbildschirm > Info-Stream" antippen und per Schalter aktivieren.

In dem Menü "Verwalten von Feeds" kannst Du Deine bevorzugten Quellen hinzufügen. Um weitere Elemente herunterzuladen, musst Du nach links wischen und den nach unten zeigenden Pfeil antippen. Wird das Galaxy S6 Edge+ längere Zeit nicht verwendet, schaltet sich der Seitenbildschirm automatisch aus. Das Intervall kannst Du hier konfigurieren: "Einstellungen > Seitenbildschirm > Info-Stream > Seitenbildschirm-Timeout".

8. Diese Uhr stört Dich selbst Nachts nicht

fullscreen
Der Seitenbildschirm kann auch die Uhrzeit anzeigen. (©TURN ON 2015)

Das Smartphone schnell mal mitten in der Nacht als Uhr nutzen? Oftmals unpraktikabel, da die meisten Bildschirme selbst bei niedrigster Einstellung immer noch zu hell erstrahlen – das Galaxy S6 Edge+ mit seinem AMOLED-Screen bildet hier eine Ausnahme. Die Uhrzeit lässt sich bequem auf dem Seitenbildschirm anzeigen, muss aber zuvor eingeschaltet werden: "Einstellungen > Seitenbildschirm > Nachtuhr" antippen und per Schalter aktivieren. Dann kannst Du die Einschaltdauer der Nachtuhr festlegen – insgesamt für maximal 12 Stunden. Gut zu wissen: Erreicht die Batterie den niedrigen Stand von 15 Prozent, wird die Nachtuhr nicht mehr angezeigt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben