Ratgeber

8 Gründe, warum das iPhone 7 besser als das Google Pixel ist

Leistung, Speicher, Sound: Das iPhone 7 ist in vielen Punkten besser als das Pixel Phone.
Leistung, Speicher, Sound: Das iPhone 7 ist in vielen Punkten besser als das Pixel Phone. (©YouTube/XEETECHCARE 2016)

Das Google Pixel wird mitunter gar als das iPhone mit Android bezeichnet. Doch mögen die Pixel Phones und das iPhone 7 in einer Preisklasse spielen, bei der Ausstattung unterscheiden sich beide Smartphones dennoch. Wir nennen 8 Gründe, was das iPhone 7 besser macht als das Google Pixel.

1. Performance: A10 schlägt Snapdragon 821

 Das iPhone 7 mit seinem A10 Fusion Chip lässt das Pixel Phone hinter sich. fullscreen
Das iPhone 7 mit seinem A10 Fusion Chip lässt das Pixel Phone hinter sich. (©Apple 2016)

Keine Frage: Sowohl das Pixel als auch das iPhone 7 sind rasend schnell. In dieser Preisklasse soweit keine Überraschung. Während im Inneren des Pixel der leistungsstarke Snapdragon 821 werkelt, verrichtet im iPhone 7 der A10 Fusion seinen Dienst. Das iPhone 7 ist derzeit wohl das schnellste Smartphone der Welt – und schlägt das Pixel im Benchmark-Test deutlich. Wer maximale Performance benötigt, wählt das iPhone 7.

2. 3D Touch: Force Touch auf dem iPhone 7

Apple führte die druckempfindliche 3D Touch-Technologie mit dem iPhone 6s ein – und auch das iPhone 7 ermöglicht mit Peek und Pop verschiedene Interaktionsmöglichkeiten. Hilfreiche Shortcuts, praktische Vorschauen – all das lässt sich unkompliziert mit einem kräftigen Druck auf das Display aufrufen. Das Google Pixel unterstützt dagegen kein Force Touch.

3. Wasserdicht: iPhone 7 hat IP67-Zertifizierung, das Pixel nichts

Das iPhone 7 ist gemäß IP67 nicht nur gegen Staub, sondern auch gegen Wasser geschützt. Das iPhone 7 kann kurzzeitig unter Wasser getaucht werden – bis zu einen Meter tief und bis zu 30 Minuten lang. Das Pixel unterstützt nichts von alledem, obwohl der Trend bei Smartphones längst in die Richtung zeigt und die Hersteller ihre Flaggschiffe dementsprechend bauen.

4. Fingerabdruckscanner auf der Vorderseite vorteilhaft

 Der Fingerabdruckscanner auf der Vorderseite bringt einige Vorteile. fullscreen
Der Fingerabdruckscanner auf der Vorderseite bringt einige Vorteile. (©TURN ON 2016)

Viele Käufer der Nexus-Phones 5X und 6P waren schon damals unzufrieden mit der Platzierung des Fingerabdruckscanners – und auch der Sensor beim Pixel Phone befindet sich an unveränderter Stelle. Beim iPhone 7 ist der Scanner direkt im Home-Button auf der Frontseite integriert. Somit kann das Smartphone beispielsweise einfach auf den Tisch gelegt und unkompliziert entsperrt werden.

5. Apple versorgt Geräte länger mit Updates als Google

In puncto Update-Politik hat Apple im Vergleich zu Google deutlich die Nase vorn. So versorgen die Kalifornier auch ältere Smartphones regelmäßig mit Updates. Sogar Besitzer eines iPhone 5 können die neueste Software iOS 10 installieren – und das Modell ist immerhin vier Jahre alt. Zum Vergleich: Das Nexus 5 aus dem Jahr 2013 hat das Update auf Android 7.0 Nougat nicht mehr erhalten. Der Punkt geht daher klar an Apple.

6. Kamera: Optischer Bildstabilisator, Dual-Kamera & Bokeh

Zwar hat die Kamera des Pixel Phone 89 Punkte von DxOMark bekommen, doch da sonst noch niemand die Smartphone-Kamera ausführlich testen konnte, wird die Aussagekraft dieser Bewertung mitunter stark angezweifelt. Das iPhone 7 platziert sich mit 86 Punkten knapp dahinter, hat aber immerhin einen optischen Bildstabilisator zu bieten. Die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus bietet zudem echten optischen Zweifachzoom und demnächst den Porträt-Modus mit einem Schärfentiefe-Effekt, bei den Pixel Phones muss man auf beides verzichten.

7. Das iPhone 7 bietet Stereo, das Pixel nur Mono

Das Pixel Phone bietet Mono-Klang, das iPhone 7 Stereo-Sound. Ein Lautsprecher befindet sich wie gewohnt rechts neben dem Lightning-Port, der zweite Speaker ist am oberen Displaygehäuse platziert. Mag diese Anordnung auf den ersten Blick nicht optimal sein, wird man die Idee dahinter spätestens dann verstehen, wenn man sich einen Film im Landscape-Modus anschaut – und echten Stereo-Sound genießen kann. Beim Pixel ist es hingegen egal, wie man es hält: Mono bleibt Mono.

8. iPhone bis 256 GB, Pixel bis 128 GB Speicher

 In der teuersten Variante bietet das iPhone 7 doppelt so viel Speicher wie das Pixel Phone. fullscreen
In der teuersten Variante bietet das iPhone 7 doppelt so viel Speicher wie das Pixel Phone. (©Apple 2016)

Einen erweiterbaren Speicher haben zwar beide Smartphones nicht, das iPhone 7 kann man aber immerhin auch mit gigantischen 256 GB Speicher kaufen, das Pixel bietet maximal 128 GB Kapazität. Zwar bietet das Pixel unbegrenzten Cloud-Speicherplatz für eigene Videos und Fotos, doch sieht man davon ab, zieht das Pixel klar den Kürzeren.

Vorteile für das Pixel

Umgekehrt gibt es natürlich auch Punkte, die für das Pixel sprechen. Ein paar Dinge, warum das Pixel besser als das iPhone 7 ist, hat Kollege Patrick zusammengetragen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben