Topliste

9 praktische Photoshop-Alternativen für Windows 10

Auch mit Photoshop-Alternativen ist eine aufwändige Bildbearbeitung möglich.
Auch mit Photoshop-Alternativen ist eine aufwändige Bildbearbeitung möglich. (©Pixabay / thommas68 2017)

Es muss nicht immer Photoshop sein. Hier stellen wir neun alternative Bildbearbeitungsprogramme für Windows 10 vor. Einige sind kostenlos, andere kosten zumindest weniger als Photoshop im Abo – und bieten dafür einen hohen Gegenwert.

1. Corel PaintShop Pro

Corel macht Adobe mit dem Bildbearbeitungsprogramm PaintShop Pro Konkurrenz, das aktuell in der Version X9 Ultimate für rund 78 Euro erhältlich ist. Die Software ist somit auf lange Sicht viel günstiger als Photoshop CC, das rund 12 Euro im Monat kostet.

Mit PaintShop Pro X9 Ultimate erhält man eine ausgereifte Bildbearbeitungssoftware, die von Ebenen über Effekte und Werkzeuge alles bietet, was man erwarten darf. Darüber hinaus ist mit AfterShot 3 ein Zusatzprogramm für die RAW-Bildbearbeitung im Paket und Perfectly Clear 2 SE zur automatischen Verbesserung von Porträts.

2. Photoshop Elements

 Photoshop Elements bietet alle grundlegenden Photoshop-Funktionen zu einem günstigeren Preis. fullscreen
Photoshop Elements bietet alle grundlegenden Photoshop-Funktionen zu einem günstigeren Preis. (©YouTube / Photoshop Elements 2017)

Photoshop Elements ist eine Art "Photoshop Light". Die Software richtet sich mehr an Hobby-Fotografen als an Profis. Dafür kostet sie nur einmal um die 80 Euro und lässt sich einfacher bedienen als das Profi-Programm. Im Gegensatz zu Lightroom sind hier auch Ebenen und Masken an Bord. Dank des Assistenten-Modus gelingt die Bildbearbeitung ohne Vorwissen.

3. Gimp

Das kostenlose Gimp gehört noch immer zu den ersten Programmen, die einem beim Stichwort "Photoshop-Alternative" einfallen. Einerseits bietet die Profi-Software die wichtigsten Photoshop-Features wie Masken, Filter, Ebenen, Effekte und Co., andererseits ist sie aber recht anspruchsvoll in der Bedienung. Somit eignet sich Gimp am ehesten für Fortgeschrittene oder für Profis mit kleinem Geldbeutel. Wenn Du interessiert bist, kannst Du Dir Gimp einfach gratis herunterladen und es Dir selbst ansehen.

4. Paint.NET

 Paint.NET ist dank Profi-Features eine Alternative zum kostenlosen Gimp. fullscreen
Paint.NET ist dank Profi-Features eine Alternative zum kostenlosen Gimp. (©YouTube / Ev 2017)

Gleich nach Gimp kommt vielen Nutzern sicherlich Paint.NET in den Sinn, wenn es um Photoshop-Alternativen geht. Das Programm war einst als Alternative zu Microsoft Paint gedacht. Nach und nach kamen neue Features wie Ebenen und andere Profi-Werkzeuge für die Bildbearbeitung hinzu. Inzwischen sind somit die grundlegenden Photoshop-Tools an Bord. Falls Dir Gimp nicht gefällt, wirst Du vielleicht mit Paint.NET glücklich. Hier kannst Du das Programm kostenlos herunterladen.

5. Serif Affinity Photo

Eine Profi-Alternative stellt Serif Affinity Photo dar, das aktuell in der Version 1.5 für rund 44 Euro zu haben ist. Geboten wird so ziemlich alles, was man von Photoshop kennt: Zauberstab, Lasso, Pinsel und Klonen sind natürlich an Bord, dazu kommen Features wie das Zusammenfügen von Fotos via Stitching und Überblenden via Bilderstapel sowie ein spezieller Arbeitsbereich für die RAW-Bearbeitung. Insgesamt befindet sich das Programm in etwa auf Augenhöhe mit Photoshop Elements 15.

6. Autodesk Pixlr

 Autodesk Pixlr ist ein Bildbearbeitungsprogramm für den Browser. fullscreen
Autodesk Pixlr ist ein Bildbearbeitungsprogramm für den Browser. (©YouTube / RGC Tech 2017)

Autodesk Pixlr ist ein Bildbearbeitungsprogramm, das als Web-App im Browser funktioniert und es dürfte obendrein auch das beste Browser-Programm für die Bildbearbeitung sein. Pixlr bringt alle grundlegenden Photoshop-Funktionen mit, darunter Zauberstab, Objekte transformieren und Farben ersetzen. Um die Web-App nutzen zu können, ist allerdings Flash zwingend erforderlich . Du findest Pixlr hier.

7. ACDSee Pro

ACDSee Pro, das es aktuell für 96 Euro in der zehnten Version gibt, ist eher mit Adobe Lightroom als mit Photoshop zu vergleichen. Es geht nämlich vor allem um die Foto-Verwaltung. Mit im Paket sind aber auch eine Reihe von Bildbearbeitungs-Werkzeugen, darunter der Korrekturpinsel, HDR-Beleuchtung, Reparieren, Scharfzeichnen und mehr.

8. Photoscape

 Viele Hobbyfotografen geben sich mit den Features von Photoscape zufrieden. fullscreen
Viele Hobbyfotografen geben sich mit den Features von Photoscape zufrieden. (©YouTube / Nathan Collins 2017)

Photoscape ist vor allem bei Hobby-Fotografen beliebt und reicht nicht an Profi-Programme wie Gimp heran. Dafür besticht die Software durch ihre Einfachheit und durch die Bereitstellung häufig genutzter Funktionen wie Zuschneiden, Farb- und Kontrastbearbeitung sowie einen Gif-Animator für witzige Facebook-Bilder. Wer sowieso nur seine Fotos schnell für die sozialen Medien anpassen möchte, für den genügt Photoscape jedoch vollkommen.

9. Adobe Lightroom

Mit Lightroom bietet Adobe eine weitere mögliche Alternative zu Photoshop an, die aber in Hinblick auf die Bildbearbeitung keine Profi-Wünsche erfüllt. Die aktuelle Version Lightroom 6 ist für um die 110 Euro zu haben – ganz ohne Abo. Ursprünglich diente Lightroom vor allem als Manager für die eigene Fotosammlung, doch inzwischen werden auch Bildbearbeitungs-Werkzeuge geboten. Wer allerdings mit Ebenen, Masken und generell anspruchsvolleren Tools arbeiten möchte, muss zu einem anderen Programm greifen.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben