Ratgeber

Andromeda, Pixel & Co: Was zeigt Google auf seiner Keynote?

Google wird am 4. Oktober das neue Pixel-Smartphone zeigen.
Google wird am 4. Oktober das neue Pixel-Smartphone zeigen. (©YouTube / Android Police 2016)

Auf seinem Presse-Event am 4. Oktober wird Google wohl die neuen Smartphones Pixel und Pixel XL zeigen. Doch auch der Chromecast Ultra mit 4K-Support und die PC-Version von Android könnten auf der Keynote ihre Premiere feiern.

Am 4. Oktober hat Google Großes vor. Auf einem Presse-Event will der Hersteller dann unter anderem seine beiden neuen Smartphones vorstellen, die Nexus 5X und Nexus 6P ablösen sollen. Die Geräte werden voraussichtlich einen neuen Namen erhalten und als Pixel und Pixel XL in den Handel kommen. Doch der Software-Riese aus Mountain View hat noch mehr Asse im Ärmel.

1. Pixel und Pixel XL: Die neuen Android-Flaggschiffe

Bereits im letzten Jahr hatte Google mit dem LG Nexus 5X und dem Huawei Nexus 6P zwei Smartphones mit Stock-Android auf den Markt gebracht. In diesem Jahr setzt der Hersteller diese Strategie fort. Was sich allerdings ändert, ist der Name. So sollen die neuen Geräte nicht mehr unter der Marke Nexus vermarktet werden, sondern die Namen Pixel und Pixel XL tragen. Und obwohl anscheinend beide Geräte von HTC gefertigt werden, wird sich auf dem Gehäuse nur das Logo von Google wiederfinden.

Optisch und technisch soll es kaum Unterschiede zwischen Pixel und Pixel XL geben. Der größte Unterscheidungspunkt könnte das Display sein. Während das Pixel nur 5 Zoll und Full HD-Auflösung bietet, soll das Pixel XL mit 5,5 Zoll und QHD-Auflösung aufwarten. In Sachen Akku soll das kleinere Pixel mit einem 2770 mAh-Speicher ausgestattet sein, während das große Modell 3450 mAh bieten könnte.

fullscreen
So sollen die neuen Pixel-Smartphones von Google aussehen. (©Android Police 2016)

Angetrieben werden beide vermutlich von einem Snapdragon 820 oder einem brandneuen 821 und 4 GB RAM. Die rückseitige Kamera soll in beiden Phones mit 12 Megapixeln auflösen, während die Front-Cam jeweils 8 Megapixel liefern soll.

Wirklich interessant ist jedoch die Rückseite. Dort wagt Google nämlich offenbar ein völlig neues Design. Während der untere Teil der Smartphones aus Metall zu bestehen scheint, ist die Rückseite oben, also dort wo sich Kamera und Fingerabdrucksensor befinden, mit Glas bedeckt. Warum sich der Hersteller für ein solches Design entschieden hat, ist noch unklar. Wer weiß, vielleicht setzt Google ja auf kabelloses Laden.

2. Chromecast Ultra: Video-Streaming in 4K

4K ist in aller Munde. Bereits seit dem letzten Jahr bieten Amazon und Nvidia mit Fire TV 2 und Shield Android TV die Möglichkeit, Web-Videos in 4K-Auflösung auf den heimischen Fernseher zu streamen. Dieses Jahr könnte Google nachziehen und den neuen Chromecast Ultra vorstellen. Der kleine Puck ist eine Weiterentwicklung des originalen Chromecast. Als Neuerung soll das Gerät in der Lage sein Videomaterial in einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln vom Smartphone auf den Fernseher zu streamen. Insbesondere für alle Besitzer von Ultra HD-TVs könnte diese Streaming-Lösung interessant sein.

fullscreen
Der Chromecast Ultra soll 4K-Videos unterstützen. (©Venture Beat 2016)

3. Andromeda: Android für den PC

Android ist gerade mal acht Jahre alt und trotzdem schon das meistverbreitete Betriebssystem der Welt. Eine Bastion hat der Linux-Ableger von Google bislang allerdings nicht erobert: den PC. Angeblich soll sich das nun ändern, denn der Entwickler könnte am 4. Oktober auch Andromeda ankündigen, eine Android-Version, die auch auf Laptops und Desktop-Rechnern läuft. Eine Andeutung dazu hat jedenfalls Android-Entwickler Hiroshi Lockheimer bei Twitter gemacht.

fullscreen
Android soll endlich auf den PC kommen. (©Twitter / Soluciones WinDroid 2016)

Mit dieser neuen Android-Version möchte Google offenbar vor allem 2-in-1-Geräte erobern, also die Hybriden aus Tablet und Laptop, die derzeit fest in der Hand von Windows 10 sind. Einen ersten Vorstoß in diese Richtung hatte der Hersteller bereits mit dem Pixel C gewagt. Das Tablet mit Tastatur wurde jedoch noch mit der normalen Android-Version ausgestattet, wodurch es sich nicht wirklich als vollwertiger Laptop-Ersatz eignet.

4. Ein neues Nexus-Tablet von Huawei

Apropos Tablet: Ein neues Nexus-Tablet, welches Andromeda unterstützt, soll ebenfalls in Entwicklung sein. Angeblich kommt das Gerät von Huawei und soll eine Bilddiagonale von 7 Zoll aufweisen und mit 4 GB RAM ausgestattet sein. Ob wir dieses Tablet am 4. Oktober gezeigt bekommen, steht allerdings noch in den Sternen. Ein neuer Laptop soll ebenfalls in Planung sein, dieser kommt aber wahrscheinlich erst 2017.

fullscreen
Kommt ein neues Nexus-Tablet? (©TURN ON 2014)

5. Google Home: Der Assistent für das Zuhause

Wer in letzter Zeit mal den Google Sprachassistenten auf dem Smartphone verwendet hat, weiß, wie gut dieser geworden ist. Mit dem Mini-Lautsprecher Google Home soll dieser auch in den Haushalt kommen. Ähnlich wie beim Amazon Echo soll es mit Google Home möglich sein, jederzeit mit Google zu kommunizieren. Der Nutzer kann dem Sprachassistenten so jederzeit Fragen stellen oder diesen bitten, Aufgaben im Haushalt zu übernehmen. Dass Google Home am 4. Oktober für den Release vorgestellt wird, gilt als sehr wahrscheinlich. Unklar ist jedoch, ob und wann der smarte Assistent für das Zuhause auch nach Deutschland kommt.

fullscreen
Google Home soll die Wohnzimmer erobern. (©Google 2016)

6. Die Virtual Reality-Plattform Daydream

Mit Daydream möchte Google endlich groß in das Virtual Reality-Rennen einsteigen. Erstmals präsentiert der Entwickler eine Plattform, mit der sich auch das Interface des Smartphones über eine VR-Brille steuern lassen soll. Hinzu dürfte natürlich die Möglichkeit kommen, spezielle VR-Apps aus einem Spezialbereich des Google Play Store direkt über die Brille zu kaufen. Gemeinsam mit Daydream könnte Google auch ein eigenes VR-Headset und einen passenden Controller vorstellen.

fullscreen
So soll Android unter einer VR-Brille aussehen. (©Google 2016)

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben