Apple-Event im März 2018: Diese 7 Neuheiten sind zu erwarten

Apple lädt zu einem "Schulausflug" im März ein.
Apple lädt zu einem "Schulausflug" im März ein. (©Apple 2018)
Andreas Müller Hat im vergangenen Jahr so viele Smartphones getestet, dass er einen Orden verdient hätte.

Apple hat überraschend ein Event für den 27. März angekündigt. Auf der Keynote möchte das Unternehmen "kreative neue Ideen für Lehrer und Studenten" vorstellen. Gehören vielleicht neue iPads oder ein neues MacBook Air dazu? Diese sieben Neuheiten könnten wir zu sehen bekommen.

1. Präsentation der Classroom-App

Das Apple-Event findet in der Lane Tech College Prep High School in Chicago statt. Die Einladung für die Presse zeigt ein von Hand gezeichnetes Apple-Logo und darunter den Vermerk "Let's take a field trip" ("Lass uns einen Schulausflug machen") in Schreibschrift. Apple hat noch nie ein Produkt in einer High School vorgestellt. Apples Classroom-App für Schulen würde allerdings gut zur Location passen. Sie steht kaum im Rampenlicht und mit diesem Event könnte Apple dies ändern.

Classroom-App-Apple
Mit einer aufgefrischten Classroom-App könnte Apple Schüler und Lehrer erreichen wollen.

Die Classroom-App macht das iPad zum Unterrichtsassistenten. Sie erlaubt einem Lehrer, Unterrichtsinhalte mit den Schüler-iPads zu teilen und die aktuell aufgerufenen Inhalte auf den iPads zu überwachen. Der Lehrer kann zudem die Fortschritte prüfen und die Schüler motivieren. Apple könnte die Chance nutzen, auf dem Event die Classroom-App mit dem neuesten Update vorzustellen.

Wahrscheinlichkeit: Hoch

2. Neuer Apple Pencil

Apple Pencil
Möglicherweise stellt Apple den Apple Pencil 2 vor.

Die Einladung für die Presse könnte mit dem Apple Pencil verfasst worden sein. Gerüchte über einen Nachfolger des aktiven Eingabestifts für das iPad Pro gibt es schon seit Mitte Januar 2017. Im Februar 2018 stellte der Analyst Jun Zhang von Rosenblatt Securities einen neuen Apple Pencil in Aussicht, der für das iPad Pro sowie für ein 6,5 Zoll großes iPhone X Plus gedacht sein soll. Das schreibt Apple Insider. Vielleicht präsentiert Apple den neuen Apple Pencil bereits auf dem März-Event, zunächst für das iPad Pro.

Wahrscheinlichkeit: Mittel

4. Zwei neue iPads

iPad Pro 2018
Apple könnte zwei günstige neue iPads für Schüler vorstellen.

Apple präsentiert vielleicht zwei neue iPads mit Unterstützung des Apple Pencil. Tatsächlich wurden zwei bislang unbekannte iPad-Modelle von der Eurasian Economic Commission zertifiziert, die für die Registrierung neuer Geräte für osteuropäische Länder wie Russland und Armenien zuständig ist. Bislang gingen diese Zertifizierungen dem Release eines neuen Produktes voraus. Vielleicht werden die beiden iPads die ersten Nicht-Pro-Modelle sein, die den Apple Pencil unterstützen. Angesichts der Schüler-Zielgruppe dürften die neuen iPads weniger kosten als die iPad-Pro-Tablets.

Wahrscheinlichkeit: Mittel

5. Neues MacBook Air

Das MacBook Air könnte schon lange ein besseres Display vertragen.

In den letzten Wochen gab es viele Spekulationen über ein neues MacBook Air. Das vermeintlich geplante 13,3 Zoll große Ultrabook soll ein Retina-Display bieten, das mit 2560 x 1600 Pixeln auflöst. Angeblich liegt der Preis ungefähr auf dem Niveau des aktuellen MacBook Air, das ab 1100 Euro zu haben ist. Das MacBook Air wurde ein paar Mal mit einem schnelleren Prozessor und mehr Arbeitsspeicher aufgerüstet, aber auf einen hochauflösenden Bildschirm warten die Interessenten noch vergeblich. Ein MacBook Air mit Retina-Display klingt tatsächlich nicht unwahrscheinlich, aber ob Apple das Gerät schon auf dem März-Event vorstellt, bleibt abzuwarten.

Wahrscheinlichkeit: Mittel

6. iPhone SE 2

iPhone-SE-Rückseite
Das vier Zoll kleine iPhone SE könnte einen Nachfolger erhalten.

Die Gerüchteküche spricht schon lange über einen Nachfolger des handlichen iPhone SE. Kürzlich wurde über ein Modell im iPhone-X-ähnlichen Design und Face ID gesprochen, das aber eher unplausibel erscheint. Schließlich würde Apple die High-End-Features des iPhone X nicht jetzt schon in ein relativ günstiges Einsteiger-iPhone einbauen. Ende 2017 schrieb die Economic Daily News allerdings, dass das iPhone SE 2 tatsächlich im März 2018 vorgestellt werden soll, passend zum kommenden Apple-Event. Mit konkreten Belegen und echten Leaks sieht es aber mager aus, also bleiben wir skeptisch.

Wahrscheinlichkeit: Gering

7. Neuer Mac Mini

Apple Mac Mini
Ein Update des Mac Mini lässt schon lange auf sich warten.

Apple bietet seinen kleinen Desktop-Computer Mac Mini noch immer an. Allerdings hat Apple die Hardware schon eine ganze Weile nicht mehr erneuert. Gerüchten zufolge dürfte ein neuer Mac Mini mit Apples mobilen A-Prozessoren wie etwa dem Apple A11 Bionic ausgestattet werden und trotzdem weiterhin mit macOS laufen. So könnte Apple die Preise für Schulen reduzieren. Allerdings gibt es keine konkreten Hinweise auf einen neuen Mac Mini in den Beta-Versionen des Betriebssystems und eine Präsentation auf dem WWDC 2018 würde erst einmal die Entwickler-Unterstützung sichern. Vielleicht wird es einen Mac Mini mit Apple-A-Chip geben, aber wohl noch nicht schon im März.

Wahrscheinlichkeit: Gering

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben