menu

Apple-Neuheiten 2021: Alles über iPhone 13, AirPods Lite, Macs & mehr

Apple-one-more-thing
2021 könnte Apple eine neue Displaytechnologie einführen. Bild: © Apple 2020

Apple wird 2021 viele spannende Produkte veröffentlichen. Hier erfährst Du, was über neue Geräte wie das iPhone 13, die AirPods Pro 2, die Apple Watch Series 7, frische iPads und MacBooks bislang bekannt ist. Das sind unsere Apple-Erwartungen für 2021.

iPhone 13: Bessere Kameras und 120-Hertz-Displays

iPhone 12 fullscreen
Das iPhone-13-Design dürfte sich am iPhone 12 (im Bild) orientieren. Bild: © TURN ON 2020

Die neuen iPhones sollen wie üblich im Herbst auf den Markt kommen. Der Analyst Ming-Chi Kuo geht davon aus, dass bessere Ultraweitwinkel-Kameras in den iPhone-13-Modellen verbaut werden. Die OLED-Displays in den Pro-Modellen werden laut The Elec wohl von Samsung hergestellt – und setzen auf eine Bildwiederholrate von 120 Hertz. Das Design dürfte sich am iPhone 12 orientieren und auch ansonsten werden bislang keine größeren Änderungen erwartet. Apple ist aber immer wieder für eine Überraschung gut.

Grundsätzlich dürfte es ähnlich große Modelle geben wie bei der iPhone-12-Generation: Das wären die je 6,1 Zoll großen iPhone 13 und iPhone 13 Pro, das 6,7 Zoll große iPhone 13 Pro Max und das 5,4 Zoll große iPhone 13 Mini.

AirPods Pro Lite & AirPods Pro 2: Stiellos?

AirPods Pro fullscreen
Auf den ikonischen Stiel dürften die neuen AirPods Pro verzichten (hier das aktuelle Modell). Bild: © TURN ON 2019

Apple plant offenbar eine günstigere Alternative zu den AirPods Pro ohne Geräuschunterdrückung. Von solchen AirPods Pro Lite berichtet etwa The Elec, aber auch andere Quellen wie Ming-Chi Kuo flüstern von Lite-Ohrhörern.

Außerdem sollen die AirPods Pro einen Nachfolger erhalten – und zwar in zwei verschiedenen Größen. Laut Bloomberg verzichten die AirPods Pro 2 wohl auf den ikonischen Stiel an der Unterseite und bekommen ein rundlicheres Design.

Apple Watch Series 7 & SE 2: Nicht nur für Diabetiker

Apple Watch SE (links) und Apple Watch Series 6 (rechts) fullscreen
Die Apple Watch SE (links) und die Apple Watch Series 6 (rechts) sind reif für ein 2021-Update. Bild: © TURN ON 2020

Laut dem Analysten Ming-Chi Kuo soll 2021 eine Apple Watch mit einem frischen Design auf den Markt kommen. Mit dabei seien "innovative Gesundheitsmanagement-Funktionen". Blutdruck- und Blutzucker-Überwachung für Diabetiker zählen zu den möglichen kommenden Features. An entsprechenden Sensoren soll laut CNBC, die anonyme Insider zitieren, ein Apple-Team aus Biomedizintechnikern arbeiten. Neben der Apple Watch Series 7 dürfte eine Apple Watch SE 2 als günstigere Alternative anstehen.

iPad, iPad Mini 6 & iPad Pro: Mini-LED und mehr

ipad-pro-2021 fullscreen
Das iPad Pro 2021 soll ein Mini-LED-Display spendiert bekommen. Bild: © YouTube/Everything TECH 2020

Die neuen iPad-Pro-Modelle werden voraussichtlich mit Mini-LED-Displays ausgestattet. Das bedeutet mehr LED-Lämpchen als Hintergrundbeleuchtung, was für einen stärkeren Kontrast sorgt. In der zweiten Jahreshälfte soll es dann ein iPad Pro mit OLED-Bildschirm geben, schreibt The Elec. Allerdings gehen Barclays-Analysten (via MacRumors) davon aus, dass das OLED-iPad erst 2022 auf den Markt kommen wird.

Auch ein neues iPad Mini mit einem 8,5 bis 9 Zoll großen Display könnte auf die Mini-LED-Technologie setzen, meinen Digitimes und der Analyst Ming-Chi Kuo (via MacRumors). Das neue Einsteiger-iPad soll laut Kuo 10,8 statt 10,2 Zoll messen – und es soll laut Mac Otakara, die sich auf chinesische Zulieferer beziehen (via MacRumors), das dünnere Design des iPad Air mitbringen.

MacBook Pro: Mit Apple-M1-Nachfolger

apple-macbook-pro-16-zoll-laptop-videobearbeitung fullscreen
Das nächste MacBook Pro 16 (hier das aktuelle Modelle) wird von einem Apple-Chip angetrieben. Bild: © Apple 2020

Auch die kommenden MacBook Pro setzen auf "Apple Silicon", also hauseigene Apple-ARM-Chips. Der beziehungsweise die Nachfolger des Apple M1 werden voraussichtlich leistungsstärker werden und mehr Rechenkerne mitbringen. Laut Ming-Chi Kuo sollen neue 14- und 16-Zoll-Modelle des MacBook Pro für das zweite oder dritte Quartal 2021 geplant sein – mit einem neuen Design und Mini-LED-Displays. Hinweise in macOS Big Sur sprechen für Face ID in den neuen MacBooks, so 9to5Mac.

iMacs: iPad-Pro-Design und Apple Silicon

imac-2020-concept fullscreen
Die neuen iMacs sollen an das iPad Pro erinnern. Bild: © MacRumors 2020

Apple dürfte 2021 gleich mehrere neue iMacs auf den Markt bringen. Zu den günstigeren Modellen zählt wohl ein iMac mit 23 bis 24 Zoll großem Monitor, der mit dünnen Rändern an das iPad Pro erinnern soll. Er dürfte den 21,5-Zoll-iMac ersetzen. Apples neue Chips sollen bis zu 32 High-Performance-Rechenkerne mitbringen, vermutlich für einen iMac Pro. Der kleinere iMac könnte schon im Frühjahr 2021 erscheinen, der iMac Pro wohl gegen Jahresende.

AirTags: Zum Wiederfinden verlorener Gegenstände

apple-airtags-concept-creator fullscreen
So könnten die AirTags aussehen. Bild: © YouTube/Concept Creator 2021

AirTags sind kleine Bluetooth-Tracker. Sie lassen sich an Gegenständen wie Brieftaschen, Kameras und Schlüsseln anbringen und wie iPhones, iPads und Macs kannst Du sie in der "Wo ist?"-App ausfindig machen. Die AirTags dürften mit dem U1-Chip für Ultrabreitband-Frequenzen ausgestattet werden, der eine präzisere Ortung ermöglicht.

Apple TV & Game Controller: Ein Apple TV zum Zocken

Apple TV 4K fullscreen
Der Apple TV 4K bekommt wohl einen Nachfolger. Bild: © TURN ON 2020

Eine neue Apple-TV-Hardware soll einen schnelleren Prozessor mitbringen. Der Fokus liegt diesmal angeblich auf Gaming über den Aboservice Apple Arcade. Auch einen Spielecontroller möchte Apple offenbar anbieten.

Augmented-Reality-Produkt: Apples Glasses?

apples-glasses fullscreen
Das erste Augmented-Reality-Produkt von Apple sind vielleicht nicht die Apple Glasses. Bild: © iDropNews 2018

Dem bekannten Apple-Analysten Ming-Chi Kuo zufolge plant Apple für 2021 ein Augmented-Reality-Produkt. Zuvor prophezeite Kuo allerdings, dass die Smart-Brille Apple Glasses erst 2022 starten soll. Wobei es sich sonst bei dem Augmented-Reality-Produkt handeln könnte, ist unklar.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben