menu

Beste Kopfhörer 2019: Das sind unsere Highlights des Jahres

Die Beats Powerbeats Pro gehören zu unseren Kopfhörer-Tipps des Jahres 2019.
Die Beats Powerbeats Pro gehören zu unseren Kopfhörer-Tipps des Jahres 2019.

Auch dieses Jahr durften wir viele großartige Kopfhörer testen. Die "Noise-Cancelling" genannte Lärmunterdrückung war dabei der Trend des Jahres. Unsere Auswahl der Kopfhörer-Highlights 2019 reicht von völlig kabellosen In-Ears wie den AirPods Pro bis hin zu Over-Ear-Modellen wie den Bose Headphones 700.

AirPods Pro: Die besseren AirPods

AirPods Pro fullscreen
Die AirPods Pro sind für Alexander ein echtes Upgrade im Vergleich zu den Original-AirPods.

Die AirPods Pro verbessern die legendären True-Wireless-In-Ears von Apple in einigen wichtigen Punkten. Vor allem bieten sie Noise-Cancelling, drei Aufsätze für einen guten Sitz und eine längere Akkulaufzeit. Wie unser Apple-Spezialist Alexander Mundt in seinem Test festgestellt hat, gibt es zwar Kopfhörer für den Preis, die besser klingen. Die AirPods Pro "sind aber sehr wohl die Kopfhörer, die für den alltäglichen Einsatz bestens geeignet sind. Einfachheit, Bedienkomfort, Noise-Cancelling – in all diesen Disziplinen können die Pro-Kopfhörer punkten."

Zu unserem Test: Gut, besser, Pro

Preis: Etwa 280 Euro

AirPods Pro bei SATURN kaufen

Libratone Track Air+: Die Klang-Giganten

libratone-track-air-plus-13 fullscreen
Ein "unverkennbar dänisches Design" mit angenehm geringem Gewicht bieten die Libratone Track Air+.

Die Libratone Track Air+ zählen wie die AirPods Pro zu den völlig kabellosen In-Ears. Meiner Ansicht nach überzeugen die Libratone mit einem herausragenden Klang unter den Bluetooth-Kopfhörern, der sich nur dem Sound der Master & Dynamic MW07 geschlagen geben muss – übrigens ist von dem MW07 eine interessante "Plus"-Version auf den Markt gekommen. Die Track Air+ können dank ihres geringen Gewichts lange bequem getragen werden und das Noise-Cancelling lässt sich in üppigen 30 Stufen einrichten. Leider hatte ich im Test einige Software-Schwächen festgestellt.

Zu unserem Test: Ohne Kabel, mit Noise-Cancelling

Preis: Rund 200 Euro

Beats Powerbeats Pro: AirPods für Sportler

Powerbeats-Pro-07 fullscreen
Beim Laufen blieben die Powerbeats Pro fest in Patricks Ohren.

Die Beats Powerbeats Pro sind True-Wireless-In-Ears für Sportskanonen. Dank der Bügel, die hinter das Ohr geklemmt werden, halten die Powerbeats Pro bombenfest. Damit ist die Musikuntermalung für den nächsten Marathon gesichert. Im Test überzeugten die Kopfhörer Patrick auch mit guter Akkulaufzeit, einem angenehmen Bass-Sound und dem makellosen Einsatz im Alltag. Nur aktives Noise-Cancelling gibt es hier nicht.

Zu unserem Test: AirPods auf Dope

Preis: Etwa 250 Euro

Beats Powerbeats Pro bei SATURN kaufen

Sennheiser Momentum True Wireless: Super-Sound und gute Abschirmung

sennheiser-momentum-tw-apple-air-pods-vergleich-01 fullscreen
Beim Klang liegen die Sennheiser-Kopfhörer im Vergleich zu den AirPods für Meru vorne.

Die Sennheiser Momentum True Wireless hat Meru mit seinen AirPods vergleichen. Vor allem beim Klang hält er die Sennheiser "eindeutig" für überlegen. "Dynamikumfang und klarer Sound sind bei den Sennheiser Momentum True Wireless auch für das ungeübte Ohr besser hörbar, die verbauten 7-Millimeter-Treiber klingen erstaunlich gut für In-Ear-Kopfhörer."

Schwächer findet Meru die Sennheiser allerdings beim Tragekomfort und beim Pairing mit dem iPhone. Während die passive Abschirmung auch ohne Noise-Cancelling den Lärm auf Abstand hält, hätte die Gestensteuerung verlässlicher funktionieren dürfen. Trotzdem sollten Liebhaber eines guten Klangs einen näheren Blick auf die Sennheiser Momentum True Wireless werfen.

Zu unserem Vergleichstest: Die besseren AirPods?

Preis: Etwa 250 Euro

Sennheiser Momentum True Wireless bei SATURN kaufen

Bose Headphones 700: Der Noise-Cancelling-Meister

bose-headphones-700-1 fullscreen
Für mich gehören die Bose Headphones 700 zu den Noise-Cancelling-Überfliegern.

Die Bose Headphones 700 sind ein rundum durchdachtes Stück High-Tech. Jedenfalls jetzt, wo Bose einen unserer größeren Kritikpunkte mit einem Firmware-Update ausgeräumt hat: Die Kopfhörer schalten sich inzwischen nicht mehr nach zehn Minuten ohne Bewegung automatisch ab, sondern erst nach einer Stunde. Außerdem kann der Nutzer diese Abschaltautomatik auch ganz deaktivieren.

Es bleibt ein Kopfhörer, der das meiner Ansicht nach zurzeit beste Noise-Cancelling bietet – effektiv und ohne Grundrauschen. Sogar der Angerufene profitiert von einer Geräuschunterdrückung, etwa beim Telefonat nahe einer Baustelle. Außerdem überzeugen das kompakte und stabile Design sowie die intuitive Bedienung. Der Klang geht lediglich in Ordnung, hier liegt der Sony WH-1000XM3 vorne.

Zu unserem Test: Mit Noise-Cancelling für Telefonate

Preis: 300 Euro

Bose Headphones 700 bei SATURN kaufen

Sony WH-1000XM3: Das Universaltalent

Sony-WH-1000-XM3 fullscreen
Der Sony WH-1000XM3 kann alles gut, ob Klangqualität oder Noise-Cancelling.

Der Sony WH-1000XM3 ist ein direkter Konkurrent zum Bose Headphones 700. Für einen Testbericht war es uns zu spät, aber ich besitze den Sony WH-1000XM3 selbst und kann hier eine Einschätzung abgeben: Das Noise-Cancelling ist ähnlich effektiv wie das des Bose-Kopfhörers. Der Sony unterdrückt in der höchsten Stufe sogar Stimmen ein wenig. Nachteil ist allerdings ein lästiges Grundrauschen, das sich in leiseren Umgebungen aufdrängt. Wer also völlige Stille bevorzugt und etwa von seinen spät quasselnden und Musik hörenden Nachbarn belästigt wird (Grrrh!), greift eher zum Bose.

Beim Klang liegt der Sony vorne und schafft sogar echten Tiefbass, was Nicht-Hi-Fi-Kopfhörer selten hinbekommen. Insgesamt sehe ich ihn ungefähr gleichauf mit dem Bose Headphones 700. Der Bose wirkt technisch und vom Design her etwas ausgereifter, der Sony klingt besser.

Preis: Etwa 270 Euro

Sony WH-1000XM3 bei SATURN kaufen

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Kopfhörer

close
Bitte Suchbegriff eingeben