menu

Bester E-Book-Reader: 8 empfehlenswerte Modelle im Vergleich

Amazon Kindle 2019 Tolino Page 2 Rückseite
Kindle und Tolino sind die bekanntesten E-Book-Konkurrenten. Bild: © TURN ON 2019

Im Gegensatz zu Smartphones bieten E-Reader ein spiegelfreies Bild und eine wochenlange Akkulaufzeit. Schriftart und Schriftgröße lassen sich individuell einstellen. Die wichtigsten Anbieter von E-Book-Readern sind Amazon, Tolino und PocketBook – wir vergleichen ihre Systeme und empfehlen acht gute E-Book-Reader für verschiedene Ansprüche.

Kindle vs. Tolino vs. PocketBook: Die Systeme im Vergleich

Die E-Reader der Marken Amazon Kindle, Tolino und PocketBook bringen jeweils ihr eigenes Betriebs- und Leihsystem mit. Hier sind die wichtigsten Unterschiede:

PocketBook & Tolino

  • Ausleihen von E-Books via Onleihe aus öffentlichen Büchereien möglich
  • Einkaufen in zahlreichen Online-Shops von Büchern im weitverbreiteten EPUB-Format möglich
  • Erfordern für die Einrichtung ein PC-Programm namens Adobe Digital Editions ("ADE") für das Rechtemanagement der E-Books
  • Sind nicht für Amazon-E-Books geeignet

Kindle

  • Einfache Einrichtung dank Verknüpfung mit Amazon-Konto, keine PC-Software erforderlich
  • Einkaufen nur in Amazons Kindle-Store
  • Sind nicht für EPUB-Bücher geeignet

Auch wissenswert: Die Tolino-Reader verbinden sich kostenfrei mit den WLAN-Hotspots der deutschen Telekom. Amazon bietet spezielle 4G-Modelle einiger Kindles mit kostenfreier Mobilfunkverbindung für den Download von E-Books an. PocketBook verlässt sich hingegen ganz auf Wi-Fi. Während manche PocketBook- und Kindle-Reader auch Hörbücher abspielen können, begnügt sich Tolino mit E-Books.

Kindle Oasis 3 (2019): Das Kindle-Flaggschiff

Kindle Oasis 2019 vs Tolino vision 5fullscreen
Der Kindle Oasis 3 (links) im Vergleich zum Tolino Vision 5 (rechts). Bild: © TURN ON 2019

Der aktuelle Kindle Oasis ist der High-End-Reader von Amazon. Er wird manchmal als "Kindle Oasis 3" und manchmal als "Kindle Oasis 10. Generation" bezeichnet. Mit der zehnten Generation ist die Reihenfolge sämtlicher Kindle-Modelle gemeint, eigentlich handelt es sich um den dritten Oasis. Der E-Reader bietet ein 7 Zoll großes Touchdisplay mit einer Auflösung von 1.264 x 1.680 Pixeln und einer Pixeldichte von 300 ppi. Das bedeutet ein scharfes Bild.

Der interne Speicher umfasst je nach Modell 8 GB oder 32 GB und neben Wi-Fi gibt es auch Bluetooth, damit Du mit einem Kopfhörer Audibooks anhören kannst. Das wasserdichte Gehäuse ist aus Metall gefertigt. Dabei ist der E-Reader mit 188 Gramm leichter als manche Smartphones – darunter das Galaxy Note 20 Ultra 5G, das 208 Gramm auf die Waage bringt. Dank Lichtsensor wird die Displayhelligkeit automatisch eingestellt und wenn es einmal später wird, kannst Du die blauen Lichtanteile reduzieren. Dann schläfst Du leichter ein.

Auch praktisch sind die physischen Umblättertasten an der rechten Seite – und die kostenfreie Mobilfunkverbindung, um unterwegs E-Bücher herunterzuladen. Die Display-Rotation im Hoch- und Querformat funktioniert automatisch je nachdem, wie Du den Reader hältst.

Kindle Oasis 3 Jetzt kaufen bei

 

Tolino Vision 5: Der 7-Zoll-Reader von Tolino

tolino-vision-5-e-readerfullscreen
Tolino Vision 5 Bild: © Tolino 2019

Tolino bietet zwei High-End-Reader an: Den Vision 5 mit 7-Zoll-Touchdisplay und den Epos 2 mit 8-Zoll-Touchdisplay. Wie der Kindle Oasis 3 setzt der Tolino Vision 5 auf physische Blättertasten und er ist wasserdicht für einen versehentlichen Ausflug in die Badewanne. Die Rotation des Inhalts in Hoch- und Querformat klappt automatisch und die Farbtemperatur des Leselichts wechselt von kaltweißem Licht am Morgen zu warmweißem Licht am Abend.

Der interne Speicher misst 8 GB. Im Vergleich zum Kindle Oasis 3 gibt es kein Modell mit größerem Speicher, Internet über den kostenlosen Zugang zu den Telekom-HotSpots wird aber zusätzlich zu Wi-Fi geboten. Der Tolino Vision 5 ist zwar einfacher verarbeitet als der Kindle Oasis, aber auch gut 100 Euro günstiger. Übrigens auch im Vergleich zum Tolino Epos 2, der praktisch nur den Vorzug eines etwas größeren Displays bietet.

Tolino Vision 5 Jetzt kaufen bei

 

PocketBook Touch HD 3: Paperwhite-Alternative mit toller Ausstattung

pocketbook-touch-hd-3-e-readerfullscreen
PocketBook Touch HD 3 Bild: © PocketBook 2020

Der PocketBook Touch HD 3 kann wie die Tolino-E-Reader mit EPUB-Büchern ausgestattet werden, außerdem mit PDFs, Docs und vielen weiteren Textdateien. Es gibt einen E-Book-Shop und via Browser beziehst Du E-Books aus beliebigen anderen Shops außer Amazon. Auch mit Dropbox, USB-Kabel, PocketBook Cloud oder E-Mail landen Bücher auf dem Gerät. Es gibt bei PocketBook besonders viele vorinstallierte Anwendungen, darunter Wörterbücher, Hörbücher, einen Musikplayer, Galerie, Taschenrechner, Notizen, RSS News, Schach und Scribble.

Auch dieser E-Reader bietet zeitgemäße technische Features, darunter ein smartes Leselicht, physische Blättertasten, Bluetooth, Schutz gegen eindringendes Wasser und ein sechs Zoll großes Touchdisplay mit einer Pixeldichte von 300 ppi. Der interne Speicher misst üppige 16 GB, so passen auch einige Hörbücher auf das Gerät. Als besonders vorbildlich gilt bei PocketBook die Bibliothek, die sich umfassend ordnen und filtern lässt. Durch die gute Darstellung von PDF-Dateien zeichnet sich PocketBook ebenso aus.

Kindle Paperwhite 4: Der Mainstream-Kindle

amazon-kindle-paperwhitefullscreen
Amazon Kindle Paperwhite 4 (2018) Bild: © Amazon 2019

Der Kindle Paperwhite ist das Mittelklasse-Modell des Anbieters mit einer Ausstattung zwischen dem Einsteiger-Kindle und dem Kindle Oasis. Er setzt auf ein 6 Zoll großes beleuchtetes Touchdisplay mit einer Pixeldichte von scharfen 300 ppi, ist wasserdicht und hat einen Speicher der Größe 8 GB oder 32 GB. In der aktuellen Generation kann der Paperwhite auch Hörbücher via Amazon Audible abspielen. Kopfhörer werden mit Bluetooth verbunden. Und wenn Du sowohl Buch als auch Hörbuch besitzt, dann geht das Hörbuch dort weiter, wo Du mit dem Lesen aufgehört hast.

Zwar kann der Kindle auch PDFs und Docs darstellen, aber E-Books lassen sich nur aus dem Kindle Store beziehen. Im Gegensatz zum Kindle Oasis gibt es keine verstellbare Farbtemperatur, keine automatische Helligkeitseinstellung, keine physischen Umblättertasten und die Seitenausrichtung wird nicht automatisch angepasst. Dafür ist der Paperwhite deutlich günstiger.

Kindle Paperwhite 4 Jetzt kaufen bei

 

PocketBook Color: Der Farb-E-Reader für Kinderbücher, Comics und Magazine

Der 6 Zoll große PocketBook Color ist einer der noch seltenen E-Reader mit Farbdisplay. Farben sehen zwar weniger intensiv aus als auf Tablets, aber dafür spiegelt das Display nicht und Du wirst weniger vom Lesen abgelenkt. Auch die Comicformate CBR und CBZ werden geboten, generell eignet sich der Reader dank Farbdarstellung vor allem für Kinderbücher, Magazine und Comics. Auch für Kinder praktisch: Die PocketBook-typische Anbindung an die Onleihe der öffentlichen Bibliotheken.

Leider ist der E-Reader nicht wassergeschützt, dafür lässt sich der 16-GB-Speicher via microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern. Ansonsten entspricht die Ausstattung weitgehend jener des PocketBook Touch HD 3, der etwas weniger kostet.

PocketBook InkPad X: Der Riesen-Reader für PDFs

Der PocketBook InkPad X ist ein besonders großer E-Reader. Das Display misst ganze 10,3 Zoll, ähnlich wie bei einem Tablet. Besonders praktisch ist das für die gute Darstellung von PDFs, für die sich PocketBook einen Namen gemacht hat. Wer also Forschungsarbeiten, Noten und Zeitungen gerne auf einem Reader lesen und Notizen darin machen möchte, ist hier an der richtigen Adresse. Aber auch, wer schlechte Augen hat oder schlicht lieber auf einem großen Display lesen möchte, kommt am InkPad X nur schwer vorbei.

Das Display hat mit 1.872 x 1404 Pixeln und einer Pixeldichte von 227 ppi eine ordentliche Auflösung, kommt aber nicht an die üblichen 6-Zoll-Modelle mit 300 ppi heran. Der Reader ist leider nicht wasserdicht, bietet aber eine smarte Hintergrundbeleuchtung, die auch den Farbton anpassen kann. Im Vergleich zu vielen anderen Readern dient hier bereits USB-C als Anschluss zum Laden und zur Dateiübertragung. Mit einem Preis von um die 400 Euro kostet das InkPad X relativ viel, aber die einzige Alternative in einer solchen Größe sind noch teurere E-Reader mit Android von Onyx, die nicht denselben Komfort bieten.

Tolino Page 2: Der Günstige mit Licht

tolino-page-2-e-readerfullscreen
Tolino Page 2 Bild: © Tolino 2020

Der Tolino Page 2 ist das aktuelle Einsteigergerät von Tolino. Inzwischen sind aber einige Features von teureren Geräten auch hier anzutreffen, etwa das Frontlicht fürs Lesen im Dunkeln. Das 6-Zoll-Touchdisplay löst mit 1.024 x 768 Pixeln auf und erreicht somit nur eine Pixeldichte von 212 ppi im Vergleich zu den 300 ppi von Mittel- und Oberklassegeräten. Für Bücher ist aber auch das eine vollkommen ausreichende Auflösung.

Der interne Speicher beträgt 8 GB. Es gibt keine besonderen Features wie Umblättertasten, Wasserschutz oder eine veränderbare Lichtfarbe – aber die braucht auch nicht jeder. Wer einfach nur E-Books lesen möchte ohne gehobene Ansprüche, kann ebenso Geld sparen und zum Tolino Page 2 greifen.

Tolino Page 2 Jetzt kaufen bei

 

Kindle (2020): Der Kindle-Einsteiger

Amazon Kindle 2019 vs Tolino page 2fullscreen
Amazon Kindle 2019 vs Tolino Page 2 Bild: © TURN ON 2019

Das schlicht "Amazon Kindle" genannte Gerät ist der günstigste E-Reader des Versandhändlers. Wie der Tolino Page 2 setzt er auf 8 GB internen Speicher. Leider ist die Displayauflösung von 800 x 600 Pixeln und 167 ppi doch etwas aus der Zeit gefallen. Bücher lassen sich auch in dieser Auflösung problemlos lesen, aber Schrift wirkt etwas ausgefranst. Inzwischen hat sogar der Einsteiger-Kindle eine Hintergrundbeleuchtung, wenn auch ohne Bonusfunktionen wie eine veränderbare Farbe. Der Tolino Page 2 ist etwas besser ausgestattet, aber wer lieber einen günstigen Kindle möchte, macht mit dem aktuellen 2019er-Modell keinen Fehler.

Kindle 2020 Jetzt kaufen bei

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema eBooks

close
Bitte Suchbegriff eingeben