menu

Bitte lächeln: Die besten Foto-Apps für iOS und Android

iOS 13 Fotos-App Bearbeiten
Neben den vorinstallierten Foto-Apps (hier die auf iPhones) gibt es weitere in den App-Stores. Bild: © TURN ON 2019

Foto-Anwendungen tummeln sich im App Store und bei Google Play wie Sand am Meer. Da ist es schwer, den Überblick zu behalten. Doch in unserer Übersicht findest Du garantiert die beste Foto-App für iOS und Android.

Adobe Photoshop Express: Der Klassiker

adobe-photoshop-express-ios fullscreen
Photoshop Express ist die Handy-Version der bekannten Bildbearbeitungs-Software. Bild: © App Store / Photoshop Express 2021

Adobe Photoshop ist auf dem PC das Maß aller Dinge für professionelle Fotobearbeitung. Auch auf dem Smartphone kann sich das Programm wirklich sehen lassen – wenn es auch nicht denselben großen Funktionsumfang mitbringt. Die App Photoshop Express bietet immerhin die wichtigsten Features der PC-Version: von der Perspektivkorrektur über Rauschen entfernen, Rahmen und Text hinzufügen bis hin zu Effekten. Die Arbeit mit dem detaillierten Menü der PC-Version würde auf dem kleinen Handy-Display auch keinen Spaß machen.

Besonders smart: Über die "Creative Cloud" werden die Werke für Cloud-Abonnenten auf verschiedenen Geräten synchron gehalten. Allerdings Du kannst zum Foto-Upload auch Dropbox, Facebook, Google Fotos und den Smartphone-Speicher verwenden. Die App ist grundsätzlich kostenfrei, aber es gibt optionale In-App-Käufe.

Adobe Lightroom: Umfassende Features

nokia-9-pureview-turn-on-9-lightroom fullscreen
Lightroom bietet sich nicht zuletzt für die RAW-Fotobearbeitung an. Bild: © TURN ON 2019

Neben Photoshop gilt auch Lightroom vom selben Anbieter Adobe als eine der besten Bildbearbeitungs-Apps. Die grundlegenden Funktionen wie Farbbearbeitung und Retuschieren sind gratis, obendrein gibt es eine Profi-Kamera mit manuellen Einstellungen wie Belichtung, Timer und Filter kostenlos. Die kostenpflichtigen Premium-Features bringen die App näher an das Desktop-Niveau. Zu diesen zählen der Reparatur-Pinsel, selektive Korrekturen, Geometrie-Regler und die RAW-Fotobearbeitung. Geht es Dir aber nur um letztere – in Googles Snapseed (siehe unten) kannst Du RAW-Fotos gratis bearbeiten.

Snapseed: Kostenfreie Foto-App von Google – auch für RAW-Dateien

Snapseed fullscreen
Die Google-App Snapseed gibt es auch für das iPhone. Bild: © Google Play/Google LLC 2018

Snapseed von Google vereint Profi-Funktionen mit einfacher Bedienbarkeit. Es gibt 29 Tools und Filter wie Pinsel, Perspektive und Reparieren – und Du kannst Deinen eigenen Look erschaffen. Die App öffnet neben JPG- auch RAW-Dateien, was sich nicht von jeder Foto-App behaupten lässt. Angewandte Filter werden in verschiedenen Ebenen angelegt, sodass jeder Filter problemlos wieder entfernt werden kann, falls er Dir nicht gefällt. Zudem ist es möglich, Effekte gezielt auf bestimmte Bereiche des Bildes anzuwenden. Obwohl die kostenfreie App vom Android-Macher Google stammt, ist sie auch für iOS verfügbar.

Afterlight: Feature-Monster für Anspruchsvolle

afterlight-bildbearbeitung-app fullscreen
Afterlight bietet unzählige leistungsstarke Tools. Bild: © Afterlight Collective 2021

Afterlight richtet sich an anspruchsvolle Bildbearbeiter. Ein Abomodell erlaubt regelmäßige Updates mit neuen Features. Auch jetzt schon wird enorm viel geboten: Über 130 einzigartige Filter, über 20 erweiterte Werkzeuge, mehr als 60 Texturen und Overlays, über 120 handverlesene Schriften, mehr als 150 originelle Designs – hier geht keiner leer aus. Filmer freuen sich über Features wie Light Leaks aus 35-mm-Film und Filmemulationstechniken wie dem Verschieben von RGB-Kanälen und Doppelbelichtung. Zerstörungsfreies Ebenenmanagement wie von Desktop-Programmen wird ebenso geboten. Es gibt eine kostenlose 7-Tage-Testversion.

VSCO: Afterlight-Alternative mit Community

vsco-foto-app-bildbearbeitung fullscreen
VSCO bringt über 200 Voreinstellungen mit. Bild: © VSCO / Google Play Store 2021

Wie Afterlight richtet sich auch VSCO Cam an jene, die Fotografie und Bildbearbeitung ernst nehmen. Auch hier gibt es ein Abomodell. VSCO-Mitglieder können auf über 200 Voreinstellungen zugreifen. Film X ahmt beispielsweise die Looks von Negativfilmen nach, wie Du sie vielleicht von Kodak, Fuji und Agfa kennst. Video-Geschichten und sich bewegende Collagen sind weitere spannende kreative Features. Die Online-Gemeinschaft bietet wöchentliche Fotoaufgaben, Du kannst Dich mit Freunden vernetzen und Empfehlungen der Redaktion erkunden. Die App lässt sich als kostenlose 7-Tage-Testversion ausprobieren.

  • Zur Android-App: VSCO
  • Zur iOS-App: VSCO

Prisma: Verwandle Deine Fotos in Gemälde

prisma-foto-app-android-ios fullscreen
Die Prisma-App macht Dich zum großen Künstler. Bild: © Prisma Labs / Google Play Store 2021

Die Foto-App Prisma hat sich auf eine Funktion spezialisiert. Sie wandelt Deine Fotos in Gemälde um, sodass sie etwa im Stil von Picasso, Munch oder Salvador Dali erscheinen. Das macht die Software besonders gut und wurde darum 2016 von Google als die beste App in Google Play ausgezeichnet. Es gibt über 300 Kunststile in der Bibliothek. Davon abgesehen sind auch die üblichen Bearbeitungstools enthalten, etwa für Belichtung, Kontrast und Helligkeit. Es gibt eine Gratis-Version, die Vollversion allerdings wird durch ein Abomodell finanziert. Ausprobieren macht Spaß.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fotografie

close
Bitte Suchbegriff eingeben