Topliste

CES 2018: Diese 6 Neuheiten erwarten wir in Las Vegas

Auf der CES 2018 werden spannende Technik-Trends vorgestellt.
Auf der CES 2018 werden spannende Technik-Trends vorgestellt. (©dpa/ Picture Alliance 2016)

Welche Neuheiten erwarten uns auf der CES 2018? Wir haben nachgesehen, was Sony, Samsung und andere auf der Messe in Las Vegas vorstellen könnten. Ob Smartphones, Fernseher, Laptops oder Virtual Reality – auf der CES 2018 erwarten wir die folgenden sechs Trends.

1. Smartphones und Tablets: Einsteiger bis Galaxy X

Wie in den Vorjahren dürften einige Hersteller die Gelegenheit nutzen, um neue Smartphones und Tablets vorzustellen. Samsung zeigte auf der CES 2017 das Galaxy A3 (2017), also wird es dieses Jahr vielleicht der Nachfolger Galaxy A3 (2018) mit Infinity-Display? Vielleicht präsentiert Samsung außerdem die europäische Version des Einsteiger-Tablets Galaxy Tab A (2017). Schließlich sollten die Südkoreaner das sagenumwobene Galaxy X der Welt vorstellen, ein faltbares Smartphone.

 Vielleicht lässt sich das Galaxy X auf der CES 2018 blicken. fullscreen
Vielleicht lässt sich das Galaxy X auf der CES 2018 blicken. (©YouTube/Mrwhosetheboss 2017)

LG präsentierte letztes Mal die Einsteiger-Smartphones LG Stylus 3 und LG K10 2017. Vielleicht überrascht LG mit einstigen Flaggschiff-Features, die nun in die Einsteigerklasse einziehen. Auf der CES 2017 wurde außerdem das innovative Asus Zenfone AR präsentiert, das auf Augmented Reality spezialisiert ist. Kommt nun ein Nachfolger? Nach dem preiswerten Honor 6X vom letzten Jahr dürfte 2018 das bereits offiziell angekündigte Honor 7X gezeigt werden.

2. Fernseher: HDMI 2.1 und dynamisches HDR

Samsung dürfte auf der CES 2018 wohl seine QLED-TVs der nächsten Generation vorstellen. Dafür hat sich der Hersteller schon einmal die Markennamen "Q Contrast Elite" und "Direct Full Array Elite" schützen lassen. Das spricht für eine direkte LED-Hintergrundbeleuchtung mit mehreren Beleuchtungszonen, die nicht zuletzt für ein besseres HDR-Bild sorgt. Eine neue Q6-QLED-TV-Reihe steht wohl ebenso an wie neue Curved-Fernseher.

 Die Philips-TVs von 2018 bieten dynamisches HDR und somit wohl HDMI 2.1. fullscreen
Die Philips-TVs von 2018 bieten dynamisches HDR und somit wohl HDMI 2.1. (©Philips 2017)

Von LG stehen derweil wohl die OLED-TVs der achten Generation aus den Serien B8, C8, G8 und W8 an. Sie dürften wieder HDR Plus bieten, das SDR-Inhalte auf HDR hochrechnet. Um die Verwirrung komplett zu machen, gibt es noch den neuen Standard "HDR+", womit jedoch dynamisches HDR ähnlich Dolby Vision gemeint ist, bei dem für jede Szene die Helligkeitswerte festgelegt werden. Philips (beziehungsweise der Philips-TV-Hersteller TP Vision) bestätigte bereits, dass alle 4K-Fernseher der Philips-Marke des Jahres 2018 HDR+ unterstützen werden. Sony dürfte derweil die ersten Bravia-TVs mit OLED-Panels vorstellen.

Die Fernseher des Jahres 2018 werden wohl den neuen HDMI-Standard 2.1 bieten. Mit HDMI 2.1 kommt der Support für 8K- und sogar 10K-Auflösung. Wichtiger dürfte aber die Unterstützung von dynamischem HDR sowie von variablen Bild-Wiederholraten (sozusagen G-Sync für Fernseher) sein. Einige Hersteller dürften wohl auch wieder Fernseher mit 8K-Auflösung zeigen, wie es Sharp mit dem LV-70X500E vorgemacht hat – allerdings mangelt es auf absehbare Zeit an 8K-Inhalten.

3. 4K-Beamer: Bald erschwingliche TV-Alternative?

Beamer mit 4K-Auflösung werden immer günstiger. Beispielsweise bietet der Optoma UHD60 bereits ein gutes 4K-Bild für 2500 Euro. Wir gehen davon aus, dass die Preise weiter fallen. Das könnte bei Beamern mit echter HDR-Unterstützung allerdings noch eine Weile dauern, da hierfür sehr helle Lampen erforderlich sind.

 Beamer mit 4K und HDR dürften günstiger werden als der Sony-VPL-VW550ES mit seinem Preis von 10.000 Euro. fullscreen
Beamer mit 4K und HDR dürften günstiger werden als der Sony-VPL-VW550ES mit seinem Preis von 10.000 Euro. (©Sony 2017)

Aktuell kosten gute HDR-Beamer wie der Sony VPL-VW550Es noch um die 10.000 Euro. Aber vielleicht erleben wir auf der CES 2018 eine Überraschung. Unter anderem Sony dürfte neue High-End-Beamer vorstellen. Du kannst Dich schon einmal informieren, worauf beim Beamer-Kauf zu achten ist.

4. Laptops: Gaming und mehr

Dell stellt für gewöhnlich einen neuen Laptop auf der CES vor, letztes Mal war es der XPS 13. Vielleicht steht auch dieses Jahr ein neues XPS-Laptop an. Von Lenovo gibt es wohl neue Yoga-Notebooks und einen neuen Gaming-Laptop der Legion-Serie zu sehen, wahrscheinlich auch frische ThinkPads. Ebenso werden andere Hersteller wie Gigabyte und MSI voraussichtlich frische Gaming-Notebooks zeigen.

 Gaming-Laptops werden immer günstiger und leistungsfähiger. fullscreen
Gaming-Laptops werden immer günstiger und leistungsfähiger. (©Asus 2017)

5. Lautsprecher und Kopfhörer: Kabellose Sound-Zukunft

Die CES 2018 dürfte den Trend zu Smart- und WLAN-Lautsprechern fortführen. Wir werden sehen, wo Amazons Sprachassistent Alexa nach Waschmaschinen, Staubsaugern und Autos noch unterkommen wird – und vielleicht wird ein neuer Echo-Lautsprecher vorgestellt oder ein Drittanbieter-Lautsprecher mit Alexa wie der Sonos One. Neue Smart-Lautsprecher mit dem Google Assistant dürften nach dem Panasonic SC-GA10 auch anstehen.

 Kabellose Smart-Lautsprecher werden sicher auch die CES 2018 unsicher machen. fullscreen
Kabellose Smart-Lautsprecher werden sicher auch die CES 2018 unsicher machen. (©Sonos 2017)

Derweil ist im Bereich der Kopfhörer Noise-Cancelling auf dem Vormarsch, häufig in Verbindung mit Bluetooth. Sennheiser zeigte auf der CES 2017 zum Beispiel den Kopfhörer HD 4.50 BTNC und Sony könnte neue Kopfhörer mit der kabellosen Hi-Res-Verbindung LDAC präsentieren.

6. Virtual Reality: Neues von HTC und Nvidia

Um Virtual Reality für den PC ist es recht still geworden. Wird es überhaupt Nachfolger der HTC Vive und der Oculus Rift geben? Wenn ja, sehen wir vielleicht die HTC Vive 2 auf der CES 2018, denn eine Oculus Rift 2 soll es nicht vor 2019 geben, wie Brendan Iribe, der Leiter der PC-Abteilung von Oculus, gegenüber The Verge sagte.

 Windows Mixed Reality ist auf dem Vormarsch. fullscreen
Windows Mixed Reality ist auf dem Vormarsch. (©Microsoft 2017)

Besser sieht die Lage mit Windows Mixed Reality aus, das gerade erst durchgestartet ist und auf der CES mit neuen Anwendungen ausgestellt werden könnte. Allmählich wird es außerdem einmal Zeit für ein VR-Headset von Nvidia aus der Shield-Familie.

Neueste Artikel zum Thema 'CES 2018'

close
Bitte Suchbegriff eingeben