Topliste

Abgefahren! Die 10 verrücktesten Android-Apps

Viele bunte Apps sind im Play Store zu finden
Viele bunte Apps sind im Play Store zu finden (©Picture Alliance/ Andrea Warnecke 2016)

Für fast jeden Zweck gibt es heutzutage die passende Android-App. Im Google Play Store tummeln sich unzählige nützliche und weniger nützliche Programme für Smartphone und Tablet – wir zeigen Dir die 10 absoluten Highlights der verrücktesten Android-Apps.

Unser tägliches Leben hat sich durch Smartphones deutlich verändert. Durch hilfreiche Programme aus dem Play Store sind die treuen Begleiter so vielseitig wie ein Schweizer Taschenmesser. Es gibt aber auch jede Menge sinnfreie und kuriose Apps zum Download, die wirklich kein Mensch braucht. 10 verrückte Fundstücke findest Du hier.

1. Kitchen Scale: Salz aufs Display

 Wer es beim Wiegen nicht so genau nimmt, sollte diese App ausprobieren. fullscreen
Wer es beim Wiegen nicht so genau nimmt, sollte diese App ausprobieren. (©Play Store / SxSoft 2016)

Die Gratis-App Kitchen Scale verwandelt das Smartphone fast in eine Küchenwaage, allerdings wirklich nur fast. Es wird nämlich überhaupt nichts gewogen. Nachdem man die gewünschte Menge einer bestimmten Zutat angegeben hat, wird auf dem Display ein Kreis in unterschiedlicher Größe angezeigt, in dem man die entsprechende Menge platzieren soll. Die App verspricht maximal eine ungefähre Schätzung und ein verdrecktes Display.

2. Fake Call: Anruf von Obama

 Foto und Name des Anrufers kann man selbst bestimmen. fullscreen
Foto und Name des Anrufers kann man selbst bestimmen. (©Play Store / 2016)

Wer nicht viele Kontakte hat und sich ab und zu mal einsam fühlt, kann sich nun mit der kostenlosen App Fake Call selbst anrufen lassen. Sowohl Foto, Nummer und Klingelton des Anrufers können ganz einfach eingestellt werden. Außerdem ist es möglich, unterschiedliche Zeitpunkte für die Anrufe per Timer festzulegen. Offiziell soll die App dabei helfen, den Nutzer zum Beispiel aus peinlichen Situationen zu befreien. Ein wenig peinlich ist die App allerdings auch selbst.

3. I Am Rich: Für Möchtegern-Millionäre

 "I Am Rich" für Android: Kann 'nix und kost 'nix. fullscreen
"I Am Rich" für Android: Kann 'nix und kost 'nix. (©Play Store / Pin Ux 2016)

Vor einigen Jahren machte eine gleichnamige App für iOS Schlagzeilen, welche für 1000 US-Dollar zum Download erhältlich war. Außer einem glühend roten Edelstein gab es bei I Am Rich auf dem Bildschirm allerdings nicht viel zu sehen. Trotzdem kauften ganze acht Personen das sinnlose Programm, bevor es aus dem App-Store entfernt wurde. Vermutlich, um sich damit selbst zu beweisen, dass sie es sich leisten konnten. Nun ist eine neue Version der App für Android kostenlos erhältlich – mit Taps kann man darin sein virtuelles "Guthaben" steigern, um sich sinnlose Fotos von Reichtümern anzeigen zu lassen. Schneller geht das natürlich durch In-App-Käufe.

4. Dog Screen Cleaner: Hunde putzen besser

 Ob der Mops das Display wirklich reinigt, ist zu bezweifeln. fullscreen
Ob der Mops das Display wirklich reinigt, ist zu bezweifeln. (©Play Store / Uysal Mehmet 2016)

Ist das noch süß oder schon eklig? Die Gratis-App Dog Screen Cleaner stellt einige Hündchen zur Auswahl, welche das Smartphone-Display "reinigen". Vielleicht findet es ja tatsächlich jemand süß, wenn die Viecher den Bildschirm ablecken, einen echten Mehrwert sucht man hier aber vergebens.

5. Hold The Button: Für "Hardcore-Gamer"

 Nichts für schwache Nerven: Hold The Button. fullscreen
Nichts für schwache Nerven: Hold The Button. (©Play Store / Juraj Kusnier 2016)

Zu viel Zeit? Komplexe Games gehen Dir auf die Nerven? Verschwende Deine Zeit mit Hold The Button und schau, wie weit Du es auf der internationalen Highscore-Liste bringst! Sinn (oder eher Unsinn) dieses kostenlosen Android-Spiels ist es, den Button auf der Bildschirmmitte so lange wie möglich gedrückt zu halten. Rekordjägern empfehlen wir, das Ladekabel eingesteckt zu lassen – und wehe es kommt ein Anruf dazwischen.

6. Pocket Fan Free:  Klimaanlage to go

 Nein, diese App kühlt nicht wirklich. fullscreen
Nein, diese App kühlt nicht wirklich. (©Play Store / Joel Agalsoff 2016)

Pocket Fan Free ist ein Ventilator, welcher sich über einen Button ein- oder ausschalten lässt – nicht mehr und nicht weniger. Genauer gesagt, die Animation eines Ventilators – das musste der Entwickler in der App-Beschreibung nachtragen, denn viele User beschwerten sich in den Bewertungen darüber, dass kein Luftzug aus ihrem Smartphone kam. Ernsthaft. Wer ähnlich leichtgläubige Freunde hat, kann die Gratis-App vielleicht nutzen, um diese mächtig zu veräppeln.

6. Hodor Keyboard: "Hodor!"

 Die Hodor-Tastatur für Game of Thrones-Fans. fullscreen
Die Hodor-Tastatur für Game of Thrones-Fans. (©Play Store / RichieApps 2016)

Die letzte Android-Tastatur, die "Game of Thrones"-Fans jemals brauchen werden, kostet im Play Store ganze 73 Cent. Gut investiertes Geld, wenn man das Preis-Leistungs-Verhältnis in Betracht zieht. Einmal installiert, schreibst Du mit jedem Tastendruck im Hodor Keyboard natürlich das Wort "Hodor". Der Entwickler merkt an, dass man sein Smartphone mit dieser App besonders schnell entsperren kann, wenn das eingestellte Passwort "Hodor" lautet.

7. Mood Scanner: Warum so traurig?

 Stimmungsbarometer fürs Smartphone: "Mood Scanner" fullscreen
Stimmungsbarometer fürs Smartphone: "Mood Scanner" (©Play Store / DSS 2016)

Mood Scanner ist unglaublich simpel zu bedienen: Einfach den Daumen auf das Display legen, Fingerabdruck scannen lassen und schon wird die aktuelle Stimmung des Nutzers von "depressiv" bis "glücklich" angezeigt. Auch auf Smartphones ohne neumodische Fingerabdruck-Scanner läuft das Gratis-Programm ganz wunderbar – und ist natürlich kolossaler Quatsch.

8. Pimple Popper: Für Sadisten

 Ein Handy-Game für ruhige Hände: Pimple Popper. fullscreen
Ein Handy-Game für ruhige Hände: Pimple Popper. (©Play Store / Room Candy Games 2016)

Es gibt tatsächlich Menschen, die es als befriedigend empfinden, Pickel auszudrücken. Für genau diese Individuen ist Pimple Popper das perfekte Handy-Spiel! Auf zwölf verschiedenen Gesichtern geht man auf Pickel-Suche, um diesen dann mit Fingerfertigkeit und Geschick zu Leibe zu rücken. Die Pickel gibt es sogar in unterschiedlichen Variationen. Eklig, aber gratis.

9. PoopLog: Der Klo-Begleiter

 PoopLog ist zwar seltsam, kann aber einen echten Nutzen haben. fullscreen
PoopLog ist zwar seltsam, kann aber einen echten Nutzen haben. (©Play Store / Kefsco 2016)

Wer noch nie von der Bristol-Stuhlformen-Skala gehört hat, sollte diese dringend mal nachschlagen. Es handelt sich um eine wissenschaftlich anerkannte Tabelle zur medizinischen Diagnostik menschlichen Stuhls. Mit der App PoopLog kann man auf Basis der Bristol-Skala ein genaues Protokoll seiner Exkremente erfassen, auf Wunsch sogar komplett mit Fotos. Neben vielen praktischen Funktionen ist auch das Teilen über soziale Netzwerke kein Problem.

10. Useless: Kein falschen Versprechungen

 Der Trailer der "Useless"-App zeigt zehn Minuten Nutzlosigkeit fullscreen
Der Trailer der "Useless"-App zeigt zehn Minuten Nutzlosigkeit (©Youtube / Jonathan Zimmermann 2016)

Die nutzloseste Android-App überhaupt macht ihrem Namen alle Ehre. Sie kann nichts, macht nichts und zeigt auch nichts. Sogar der YouTube-Trailer ist nutzlos. Trotzdem hat die App Useless im Play Store einen Haufen positive Bewertungen angesammelt. Vielleicht auch kein Wunder – im Gegensatz zu vielen anderen Apps hält sie immerhin, was sie verspricht.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben