Ratgeber

Die besten Hüllen und Cases für das iPhone 6

Würde auch MacGyver gefallen: das TaskOne G3-Case für das iPhone 6.
Würde auch MacGyver gefallen: das TaskOne G3-Case für das iPhone 6. (©Facebook/TaskLab 2015)

Wer ein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus sein Eigen nennt, will das Smartphone natürlich vor Stürzen und Schrammen schützen. Im Handel sind daher diverse Hüllen und Cases erhältlich. Manche Etuis bieten sogar verrückte Zusatzfunktionen wie einen Foto-Drucker oder ein Schweizer Taschenmesser. Wir stellen die spannendsten Hüllen für Dein Apple-Smartphone vor.

1. Prynt-Hülle: Handy-Fotos als Polaroid ausdrucken

fullscreen
Prynt will aus Deinem Smartphone eine Polaroid-Kamera machen. (©Instagram/Meetprynt 2014)

Das französische Start-up Prynt arbeitet schon seit geraumer Zeit an einer Smartphone-Hülle, die Handy-Bilder als Polaroid-Fotos ausdrucken kann. Zwar kündigte das Unternehmen bereits Mitte November den baldigen Beginn einer Kickstarter-Kampagne an, bislang ist aber leider noch nicht viel passiert. Sollte das Case, von dem es auch eine Variante für das iPhone 6 Plus geben soll, tatsächlich einmal das Licht der Welt erblicken, klingen die Funktionen durchaus spannend. Das Smartphone wird seitlich in die Hülle geschoben, via Bluetooth oder Kabelverbindung kommen die Polaroid-Versionen der Handy-Fotos dann nach 30 bis 50 Sekunden aus dem kleinen Drucker.

2. PERI Duo-Case: Das iPhone 6 in eine Boombox verwandeln

fullscreen
Das iPhone-Case PERI Duo hat auf der Rückseite zwei große Wi-Fi-Lautsprecher. (©Facebook/PERI Audio 2014)

Ebenfalls noch im Entwicklungsstadium befindet sich die iPhone 6-Hülle PERI Duo, für die der Hersteller Geld auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo einsammelt. Das Case hat nicht nur einen zusätzlichen 2500-mAh-Akku für das iPhone 6 zu bieten, es besitzt auch zwei Lautsprecher auf der Rückseite. Zudem sind ein Mikrofon sowie Wi-Fi und Bluetooth mit an Bord. Für das größere iPhone 6 Plus soll ebenfalls eine PERI Duo-Hülle entwickelt werden.

3. TaskOne-Case:  So wird das iPhone zum Schweizer Taschenmesser

fullscreen
Das Case TaskOneG3 funktioniert wie ein Schweizer Taschenmesser. (©Facebook/TaskLab 2015)

Bereits seit mehreren Jahren baut der Zubehör-Hersteller TaskLab ein kurioses iPhone-Case namens TaskOne G3, das wie ein Schweizer Taschenmesser funktioniert. Die Hülle bietet unter anderem ein Messer mit Säge, drei Schraubenzieher, mehrere Schraubenschlüssel, einen Flaschenöffner und sogar einen Seitenschneider – ideal also für alle Möchtegern-MacGyver und Camping-Freunde. Eine Version der Hülle für das iPhone 6 kann auch schon vorbestellt werden.

4. EXOvault: Ein Tresor für das iPhone 6

fullscreen
Das iPhone-Case von EXOvault ist stabil und edel zugleich. (©Facebook/EXOvault 2015)

Der Zubehör-Hersteller EXOvault aus New York bietet schon seit Längerem spezielle Cases für das iPhone an, in denen das Smartphone so sicher wie im sprichwörtlichen Tresor liegen soll. Doch die Handy-Hüllen sollen nicht nur vor Display-Kratzern schützen, sie haben auch einen künstlerischen Anspruch. So gibt es für das iPhone 6 und den großen Bruder iPhone 6 Plus beispielsweise EXOvaults aus Teak oder Walnuss-Holz. Dafür sind die Cases nicht ganz billig und kosten direkt beim Hersteller mehr als 200 Dollar.

5. LD West Holster: Für Möchtegern-Cowboys

fullscreen
Mit dem LD West Holster fühlt sich jeder iPhone 6-Besitzer wie ein Großstadt-Cowboy. (©Facebook/LD West 2015)

Wer sein iPhone 6 nicht einfach profan aus der Hosentasche fummeln möchte, sondern sich bereits beim Zücken des Smartphones wie im Wilden Westen fühlen will, sollte zur Hülle von LD West greifen. Das LD West Holster sieht wie ein echtes Pistolenholster eines Cowboys aus und wird mit einem Rückengurt befestigt. Erhältlich ist die ungewöhnliche iPhone-Hülle in drei verschiedenen Größen und fünf Farben ab umgerechnet rund 85 Euro.

6. Spigen Tough Armor-Case: Robust und günstig

fullscreen
Das Spigen Tough Armor-Case für das iPhone 6 ist robust und günstig zugleich. (©Facebook/SpigenWorld 2015)

Wenn Du einfach nur eine robuste Hülle für Dein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus suchst und keinen Wert auf großen Design-Schnickschnack legst, ist das Spigen Tough Armor-Case einen Blick wert. Der US-Hersteller Spigen hat sich auf besonders widerstandsfähige Smartphone-Hüllen spezialisiert und bietet auch für die neuesten Apple-Smartphones Produkte an. Die stabilen Cases bestehen aus thermoplastischem Polyurethan und Polycarbonat und schützen das Handy zuverlässig bei Stürzen. Die Version für das iPhone 6 Plus kommt sogar mit einem eingebauten Kickstand daher. Die Cases sind zudem nicht besonders teuer und kosten nur 25 Euro.

7. Brando-Case: Ein Bluetooth-Keyboard für das iPhone 6

fullscreen
Das Brando-Case für das iPhone 6 besitzt ein Bluetooth-Keyboard. (©Facebook/Brando Workshop 2015)

Wer mit der Bildschirm-Tastatur des iPhone 6 einfach nicht zurechtkommt, für den gibt es nun Rettung in Form eines Cases von Brando. Die Smartphone-Hülle hat als Clou ein eingebautes Keyboard mit Hintergrundbeleuchtung, das per Slide-Bewegung ausgefahren wird. Die Tastatur verbindet sich via Bluetooth mit dem iPhone 6 und soll laut Hersteller 45 Tage durchhalten. Zwar bewirbt Brando das Case als "ultradünn", das iPhone 6 dürfte mit der Hülle dennoch ungefähr doppelt so dick werden. Dafür kostet das Case auch umgerechnet nur 32 Euro.

8. Touch-Cases und Flip-Cases: Die Klassiker

fullscreen
Ein Klassiker: Das Touch Case von Telileo. (©Saturn 2015)

Neben diesen außergewöhnlichen Smartphone-Cases gibt es im Handel natürlich auch etwas zurückhaltendere iPhone 6-Hüllen. Ein Klassiker schlechthin ist sicherlich das Touch Case von Telileo. Die Hülle besteht aus echtem Leder und ist in drei verschiedenen Farben erhältlich. Sie schützt das iPhone 6 vor Kratzern und Schrammen und liegt angenehm in der Hand. Ebenfalls sehr beliebt sind Flip Cases, beispielsweise von Anymode. Die Klapptaschen schützen das Display des iPhone 6 und können dank Magnetverschlusses ganz einfach geöffnet und geschlossen werden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben