Topliste

Diese 10 iOS-Einstellungen kannst Du mit Siri ändern

Mit Siri kannst Du auch jede Menge Systemeinstellungen von iOS ändern.
Mit Siri kannst Du auch jede Menge Systemeinstellungen von iOS ändern. (©TURN ON 2016)

Im Laufe der Jahre hat sich Siri zu einer vollwertigen Sprachassistentin entwickelt, mit der teils komplexe Befehle an das iPhone gegeben werden können. Welche der iOS-Einstellungen man auf Zuruf ändern kann, erklären wir hier.

Apples Sprachassistentin Siri kann uns im Alltag jede Menge Arbeit abnehmen. So lädt sie auf Wunsch Kontakte zu einem gemeinsamen Termin ein, verschickt diktierte Nachrichten an Familienangehörige oder überweist auf Befehl Geld per Paypal. Aber auch das Ändern von iOS-Grundeinstellungen per Sprachbefehl kann ungeheuer praktisch sein – wer sich beispielsweise bereits ins gemütliche Bett gelegt hat, wird sich freuen, dass es dank Siri nicht nötig ist, nochmals aufzustehen um die Funktion "Nicht stören" oder den Flugmodus zu aktivieren.

Es gibt eine Reihe von iPhone-Grundfunktionen, die per Siri ein- und abgeschaltet werden können. Will man die Einstellungen ändern, muss das iPhone allerdings, je nach Sicherheitseinstellung, dabei entsperrt sein. Wir erklären, um welche Features es sich handelt.

1. Per Siri ins WLAN

Der Sprachbefehl "WLAN deaktivieren" oder "WLAN aktivieren" steuert die kabellose Netzwerkverbindung. Wie bei den meisten anderen Funktionen versteht Siri anstatt "aktivieren" auch Begriffe wie "einschalten" oder "an".

2. Bluetooth verbindet mit Peripheriegeräten

Auch das Bluetooth-Modul kann per Siri angestellt oder ausgeschaltet werden, das kann vor allem im Auto oder bei der Verwendung von kabellosen Kopfhörern praktisch sein.

3. Helligkeit per Sprache regeln

Die Bildschirmhelligkeit können wir ebenso mit einem kurzen Sprachbefehl erhöhen oder senken. Hier funktionieren auch Ansagen wie "maximale Helligkeit", "dunkler" und "noch dunkler".

4. Night Shift: Umstrittener Nachtmodus

 Der Nachtmodus wirkt wie ein Blaufilter auf dem iPhone. fullscreen
Der Nachtmodus wirkt wie ein Blaufilter auf dem iPhone. (©Twitter/MacRumors 2016)

Der Nutzen der Night Shift-Funktion ist zwar umstritten, wer aber nicht mehr ohne diesen Nachtmodus auskommt und ihn ohne den integrierten Timer aktivieren möchte, kann das auch ganz einfach per Siri tun. Hierzu genügt zum Beispiel der Befehl "Night Shift anschalten".

5. Flugmodus: Alle Schotten dicht

Wie im eingehenden Beispiel geschildert, kann es äußerst hilfreich sein, die Verbindung zur Außenwelt per Siri zu kappen. Durch das "Hey Siri"-Feature des iPhone können wir Sprachbefehle schließlich auch freihändig geben, also auch wenn das iPhone auf der anderen Seite des Raumes liegt.

6. Mobile Daten durch Siri abstellen

Soll bei der Verwendung des iPhones vermieden werden, dass Verbindungskosten anfallen, können per Siri auch ausschließlich diese Daten gekappt werden. Mit dem Befehl "Mobile Daten beenden/abschalten/deaktivieren" sorgt Siri dafür, dass nur noch WLAN, Bluetooth und USB als Verbindung genutzt werden.

7. Stromsparmodus schneller finden

 Anstatt die Einstellungen zu durchsuchen reicht Siri ein Sprachbefehl. fullscreen
Anstatt die Einstellungen zu durchsuchen reicht Siri ein Sprachbefehl. (©TURN ON 2016)

Ab einem Akkustand von 20 Prozent wird das iPhone in der Regel automatisch in den Stromsparmodus versetzt, in dem das Gerät deutlich weniger Batterieleistung verschlingt. Dieser kann auch per Sprachbefehl ein- und ausgeschaltet werden. Der Stromsparmodus ist recht tief in den Einstellungen versteckt, Siri kann diesen Vorgang also erheblich beschleunigen. Aber aufgepasst: bei aktiviertem Stromsparmodus ist die "Hey Siri"-Funktion nicht mehr verfügbar, er lässt sich also zumindest nicht mehr freihändig abschalten.

8. Mit VoiceOver lernt das iPhone lesen

Das Feature VoiceOver wird benutzt, um Bildschirmobjekte von Siri vorlesen zu lassen, also neben Texten sogar Buttons, Icons oder Emojis. Vor allem für Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit ist dies eine wertvolle Hilfe, die sich ganz praktisch mit einem Sprachbefehl wie "VoiceOver aktivieren" einschalten lässt.

9. Farben umkehren für mehr Kontrast

Auch dieses Feature ist keine Spielerei, sondern als Hilfestellung für Personen mit beeinträchtigter Sicht gedacht. Die Funktion "Farben umkehren" sorgt durch das Invertieren der Bildschirmfarben dafür, dass der Farbkontrast auf dem iPhone-Display nochmals erhöht wird. Mit Siri kann man ganz einfach auch diese Einstellung ändern und sie per Sprachbefehl ein- oder abschalten.

10. Bitte nicht stören

 Die Funktion "Nicht stören" wird von vielen iPhone-Usern unterschätzt. fullscreen
Die Funktion "Nicht stören" wird von vielen iPhone-Usern unterschätzt. (©TURN ON 2016)

Wer nur bei wichtigen Anlässen erreichbar sein möchte, wird die "Nicht stören"-Funktion von iOS regelmäßig nutzen – sie sorgt dafür, dass nur Anrufe und Benachrichtigungen durchgewunken werden, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Es kann durchaus Sinn ergeben, diesen Modus per Sprachbefehl, am besten freihändig per "Hey Siri" zu aktivieren.

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone 7'

close
Bitte Suchbegriff eingeben