Ratgeber

Diese 10 iPhone-Tricks machen Dich noch produktiver

Das iPhone hat einige Funktionen auf Lager, die unsere Produktivität stark erhöhen können. Trainierst Du Dir die Nutzung dieser 10 versteckten Features an, kannst Du eine Menge aus dem Apple-Smartphone herauskitzeln und sparst bei jeder Anwendung etwas Zeit.

Das iPhone 6s ist nicht nur ein schickes Smartphone – Apples Designer sind auch in puncto User Interface ganz weit vorne. Viele Funktionen können Arbeitsabläufe stark beschleunigen und uns tägliche Handgriffe enorm erleichtern. Einige dieser Features muss man einfach nur konsequent nutzen, um die eigene Produktivität enorm zu steigern. Wir zeigen Dir die zehn besten Tricks, mit denen das iPhone noch mehr Schwung in Deinen Alltag bringt.

1. Gewöhne Dir an, Spotlight zu benutzen

 

 Spotlight kann nicht nur auf die Schnelle Einheiten umrechnen... fullscreen
Spotlight kann nicht nur auf die Schnelle Einheiten umrechnen... (©TURN ON 2016)

Wenn Du auf dem Homescreen ganz nach links wischst, kommst Du zum Spotlight-Bildschirm. Von vielen Nutzern wird diese Funktion enorm unterschätzt, dabei bietet sie eine Menge Power, die genutzt werden will. Zeigt iOS Dir hier nicht die App oder den Kontakt an, den Du gerade benötigst, benutze die Suchfunktion am oberen Bildschirmrand und spare so viel Zeit. Das Suchfeld rechnet für Dich auch im Handumdrehen Maße, Währungen oder andere Einheiten um und beherrscht auch alle Grundrechenarten. Spezielle Apps oder Webseiten für Umrechnungen benötigst Du also überhaupt nicht. Die Spotlight-Suche lässt Dich sogar zu bestimmten Funktionen oder Stellen innerhalb von Apps springen und spart damit eine Menge Zeit.

2. Mit 3D-Touch den Text-Cursor bewegen

 Benutze das iPhone per 3D-Touch wie ein Trackpad. fullscreen
Benutze das iPhone per 3D-Touch wie ein Trackpad. (©Youtube / CultofMactv 2016)

Um beim Schreiben an eine andere Stelle im Text zu springen, kannst Du einfach stärker auf die Tastatur drücken – schon bewegst Du den Cursor im Textfeld mit der Fingerbewegung wie auf einem Trackpad. Das Beste: Verstärkst Du nun den Druck, kannst Du sogar Textstellen markieren, was auf herkömmlichem Wege deutlich mehr Fingerspitzengefühl erfordert.

3. Gib Siri eine Chance

 Siri unter iOS 9 kann mehr als man denkt. fullscreen
Siri unter iOS 9 kann mehr als man denkt. (©TURN ON 2015)

Die Spracherkennung von Apple ist tatsächlich zu mehr zu gebrauchen als nur für lustige Fangfragen. Hast Du gerade keine Hand frei oder bist zu faul bestimmte Einstellungen vorzunehmen, lass es einfach Siri für Dich tun. Mit der "Hey Siri"-Funktion kannst Du auch aus dem Zimmer nebenan Musik anmachen oder den Wecker stellen, ohne noch einmal das Bett zu verlassen. Siri stellt auf Befehl auch das WLAN im Auto ab oder verschickt SMS während Du am Steuer sitzt.

4. Benutze das Notification Center

 Viele Apps stellen Widgets für das Notification Center zur Verfügung. fullscreen
Viele Apps stellen Widgets für das Notification Center zur Verfügung. (©Youtube / MacRumors 2016)

Auch diese Funktion wird von fast allen iPhone-Benutzern stiefmütterlich behandelt. Swipe vom oberen Bildschirmrand nach unten und erhalte über verschiedene Widgets die wichtigsten Infos aus unterschiedlichen Apps. Ganz unten gibt es einen "Bearbeiten"-Button, über den Du festlegst, welche Infos Dir angezeigt werden – viele Apps bieten ein Widget für das Notification Center an und helfen Dir so, auf die Schnelle einen Überblick zu erhalten. Diese Funktion erspart es Dir oft, die eine oder andere App aufzurufen und schenkt Dir so wertvolle Sekunden.

5. Suche in den Einstellungen

 Suche nach Funktionen in den Einstellungen von iOS 9. fullscreen
Suche nach Funktionen in den Einstellungen von iOS 9. (©Youtube / iUpdate OS 2016)

Wer viel Zeit in der Einstellungen-App von iOS verbringt, sollte sich angewöhnen, auch hier die Suchfunktion zu nutzen. Nach dem Du Einstellungen geöffnet hast, ziehe den Bildschirm etwas nach unten und das Suchfenster erscheint. Springe so direkt durch Untermenüs zur benötigten Einstellung und spare dadurch Nerven.

6. VIP-Kontakte richtig einsetzen

 Per 3D-Touch hast Du direkten Zugriff auf VIP-E-Mails. fullscreen
Per 3D-Touch hast Du direkten Zugriff auf VIP-E-Mails. (©Youtube / Apple 2016)

Wer täglich viele E-Mails erhält, sollte seine Möglichkeiten nutzen um den Überblick zu behalten. Die VIP-Funktion kann Dir dabei unter die Arme greifen: Tappe in der Postfächer-Ansicht der Mail-App auf das Info-Symbol in der VIP-Zeile um die entsprechende Liste zu bearbeiten. Im Einstellungsmenü zu den Mitteilungen kannst Du nun ganz individuell festlegen, wie das iPhone Dich über neue VIP-Emails benachrichtigt, gleichzeitig könntest Du die Meldungen über alle anderen E-Mails abschalten.

7. Erstelle Checklisten in Notizen

 Neben jeder Menge Formatierungs-Möglichkeiten kann man in Notizen nun Checklisten erstellen. fullscreen
Neben jeder Menge Formatierungs-Möglichkeiten kann man in Notizen nun Checklisten erstellen. (©Youtube / iAppleJailbreaker 2016)

Spätestens seit iOS 9 hat sich die Notizen-App von Apple stark verbessert und macht Alternativen von Drittanbietern in der Regel überflüssig. Trotzdem unterschätzen viele iPhone-Nutzer dieses mächtige Tool immer noch. Eines der vielen hilfreichen Features von Notizen ist die Möglichkeit Checklisten zu erstellen. Hierzu einfach in einer Notiz auf das Pluszeichen oberhalb der Tastatur tappen und den eingekreisten Haken anwählen. Nun einfach beliebig viele Punkte untereinanderschreiben, die Du später per Tap abhaken kannst.

8. Arbeite mit Textersetzung

 Die Abkürzungen kannst Du unter den Tastatur-Einstellungen definieren. fullscreen
Die Abkürzungen kannst Du unter den Tastatur-Einstellungen definieren. (©Screenshot / Apple 2016)

Mit diesem Feature kannst Du Abkürzungen erstellen, die beim Tippen automatisch durch festgelegte Phrasen ersetzt werden. So kannst Du Dir durch ein doppeltes @-Zeichen zum Beispiel das Ausschreiben Deiner E-Mail-Adresse ersparen. Gehe dazu einfach zu "Einstellungen > Allgemein > Tastatur > Textersetzung" (oder benutze den Tipp unter Punkt 5). Du kannst beliebig viele Shortcuts auf diese Weise erstellen.

9. Erstelle eigene Vibrations-Signale

 Per Tap lassen sich eigene Vibrations-Signale erstellen. fullscreen
Per Tap lassen sich eigene Vibrations-Signale erstellen. (©Screenshot / Apple 2016)

Unter iOS ist es kein Problem individuelle Vibrationen für verschiedene Ereignisse zu erstellen. Genau wie beim Klingelton kann man pro Kontakt ein eigenes Vibrationsmuster auswählen. Durch eigene Vibrationen kannst Du zum Beispiel schneller erkennen, von wem eine SMS kommt und ob es sich lohnt, dafür das iPhone aus der Tasche zu holen.

10. Mit SMS antworten

 Bei eingehenden Anrufen gibt es die Möglichkeit per Nachricht zu antworten. fullscreen
Bei eingehenden Anrufen gibt es die Möglichkeit per Nachricht zu antworten. (©Youtube / MandySVideos 2016)

Wer gerade nicht sprechen kann, weil er beispielsweise in einem Meeting sitzt, hat mehrere Möglichkeiten. Die Störendste ist, kurz ans Telefon zu gehen um dem Anrufer zu sagen, dass man ihn gleich zurückruft. Das iPhone stellt aber noch weitere Alternativen zur Verfügung: Durch einen Druck auf die Leiser-Taste am Telefon kannst Du den Klingelton für diesen Anruf abstellen. Auf dem Display wird bei eingehenden Anrufen auch die Funktion "Mit Nachricht antworten" angeboten. Die drei Standard-Antworten können in den Einstellungen unter Telefon auch noch ganz nach Wunsch geändert werden.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben