Ratgeber

Diese 10 Postkarten-Apps sind ideal für den Urlaub

Für den digitalen Versand von Postkarten gibt es mittlerweile jede Menge praktischer Apps.
Für den digitalen Versand von Postkarten gibt es mittlerweile jede Menge praktischer Apps. (©thinkstock.com/Jupiterimages 2015)

Eine Alternative zur klassischen Postkarte aus dem Strandurlaub kann der Versand über das Internet per App darstellen. Dafür gibt es viele verschiedene Anbieter. Wir stellen die besten Postkarten-Apps vor.

Wann immer man sich im Urlaub befindet, die obligatorische Urlaubskarte ist ein Muss. Allerdings kann es je nach Destination mehrere Tage oder gar Wochen dauern, bis diese endlich beim Empfänger ankommt. Schnell und unkompliziert geht es hingegen mit Postkarten-Apps. Die Programme ermöglichen ein schnelles Bearbeiten und Verschicken von Urlaubsgrüßen, die anschließend gedruckt und an die Empfänger versendet werden – ohne dass der Versender überhaupt einen Briefkasten aufsuchen muss. Die zehn besten Postkarten-Apps für Deinen Urlaub präsentieren wir in dieser Topliste.

1. Touchnote: Von renommierten Medien ausgezeichnet

fullscreen
Die Postkarten bei Touchnote kosten aktuell 2,49 Euro. (©Google Play/Touchnote 2015)

Touchnote versendet Postkarten bereits für 2,49 Euro und wurde schon in renommierten Medien wie dem Daily Mail vorgestellt. Das Programm selbst ist sehr einfach gehalten und vermittelt beim Start gleich eine Kurzanleitung.  Bis zu sechs Fotos lassen sich auf den Postkarten unterbringen. Die voreingestellte Schriftart lässt sich allerdings nicht verändern. Bevor die virtuelle Postkarte aus dem Urlaub verschickt werden kann, ist eine einmalige Registrierung erforderlich. Die App selbst ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

2. MyPostcard: Bei Registrierung ist die erste Karte umsonst

fullscreen
Wer sich registriert, darf sich über eine kostenlose erste Postkarte freuen. (©Google Play/MyPostcard 2015)

Beim ersten Start bietet die App MyPostcard dem User gleich an, kostenlos ein Kundenkonto anzulegen – dann wäre die erste Postkarte sogar gratis. Zuallererst steht die Wahl des Styles, dann werden die Bilder (auf Wunsch sogar direkt von Instagram) ausgewählt, schließlich der Text. Dafür stehen dem User 450 Zeichen, einige Schriftarten und -größen zur Verfügung. Positiv: Die Urlaubskarte kann auch ohne vorherige Registrierung versendet werden – zum Festpreis von 1,99 Euro. MyPostcard ist für iOS und Android erhältlich.

3. Funcard: Die App der Deutschen Post

fullscreen
Die offizielle App der Deutschen Post ermöglicht den Versand ab 1,90 Euro. (©Google Play/Deutsche Post DHL 2015)

Die offizielle Postkarten-App der Deutschen Post startet mit einem kleinen Tutorial. Die App bietet nach der Wahl des passenden Bildes eine große Anzahl an Schriftarten, -größen und -farben an. Für den Versand einer Postkarte verlangt die Deutsche Post ein Entgelt von 1,90 Euro für den Versand im Inland, ins Ausland werden 2,25 Euro fällig. Eine Anmeldung ist für den Versand nicht erforderlich, lediglich eine E-Mail-Adresse wird zwingend vorausgesetzt. Funcard ist für iOS und Android erhältlich.

4. Postcard: Eigene Signatur möglich

fullscreen
Die App ermöglicht sogar eine digitale Unterschrift. (©Google Play/vukee GmbH & Co. KG 2015)

Die App Postcard bietet einige Design-Vorlagen und Schriftarten an. Der Clou: Per Touchscreen kann man seine Urlaubskarte sogar digital unterschreiben. Der Festpreis für den Postkartenversand liegt hier bei derzeit 1,99 Euro. Der User muss sich hier allerdings mit seiner E-Mail-Adresse registrieren, um die Karte abschicken zu können. Postcard my myvukee gibt's für iOS und Android.

5. CEWE Postcard: Viele Features, hoher Preis

fullscreen
Zum Grundpreis von 1,69 kommen noch Porto und der Preis der eigentliche Karte hinzu. (©Google Play/CEWE 2015)

Zum Anfang hat der Nutzer bei Cewe Postcard – nachdem ein Handelspartner ausgesucht wurde – die Auswahl zwischen zwei Postkartengrößen. Zu Preisen ab 1,69 Euro beziehungsweise 2,19 Euro kann die Urlaubskarte schließlich gestaltet werden. Unzählige Layouts und Hintergründe warten darauf, vom Nutzer erkundet zu werden. Zudem darf der Anwender zwischen außerordentlich vielen Schriftarten und Größen wählen. Die Briefmarke lässt sich sogar mit dem eigenen Konterfei zieren. Günstig ist der Dienst allerdings nicht, zu dem Grundpreis von 1,69 Euro kommen noch Porto und die Kosten der eigentlichen Karte hinzu. Cewe Postcard ist für iOS und Android erhältlich.

6. Urlaubsgruss Postkarten: Viele Layouts und Vorlagen

fullscreen
Viele verschiedene Layouts und Vorlagen zum Preis ab 1,69 Euro. (©Google Play/Streuwerk 2015)

Die App Urlaubsgruss Postkarten bietet sehr viele verschiedene Layouts und Vorlagen für den Versand an. Sogar die Eingabe von Text auf dem gewählten Bild ist möglich. Insgesamt 450 Zeichen kann der Urlauber hier verfassen. Mit einigen verschiedenen Schriftarten und -farben lässt sich der Text dementsprechend nach den eigenen Vorlieben gestalten. Wer seine Karte aus dem Urlaub nicht unverzüglich verschicken möchte, kann beim Bestellvorgang auch ein anderes Datum wählen. Der Versand nach Deutschland schlägt mit 1,69 Euro zu Buche, Karten ins Ausland kosten 30 Cent mehr. Eine Registrierung ist nicht erforderlich. Urlaubsgruss Postkarten ist für iOS und Android erhältlich.

7. PokaMax: Ab 1,60 Euro geht es los

fullscreen
Postkarten ab 1,60 Euro verspricht die PokaMax App (©Google Play/PokaMax 2015)

Beim erstmaligen Start der App PokaMax kann sich der User durch ein anschauliches Tutorial klicken. Zuallererst wird das richtige Kartenlayout, dann das Foto ausgewählt und schließlich der Text. 25 Zeilen warten darauf, vom Schreiberling gefüllt zu werden. Der User kann aus einigen verschiedenen Schriftarten wählen. Postkarten können ab 1,60 Euro an die Liebsten versendet werden – ohne vorherige Anmeldung seiner Daten geht's allerdings nicht. PokaMax ist für iOS und Android erhältlich.

8. Postkarte: Zum Pauschalpreis von 1,49 Euro

fullscreen
Postkarten zum Pauschalpreis von 1,49 Euro. (©Google Play/fotopost24 2015)

Die App Postkarte bietet einige Vorlagen an, die aber nicht gerade als Eyecatcher taugen. Nach der Wahl des passenden Fotos stehen für den Text insgesamt 18 Zeilen zur Verfügung. Alternative Schriftarten sucht man hier vergebens, nach der Postkarten-Anfertigung muss zur Bezahlung noch die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Immerhin: Der Pauschalpreis für die Karte beträgt nur 1,49 Euro. Die App ist für iOS und Android erhältlich.

9. Urlaubskarte.eu: Erste Karte bei Anmeldung kostenlos

fullscreen
Auch hier gibt es die erste Karte umsonst, wenn man sich registriert. (©Google Play/Hanschur-Druck 2015)

Für den Text stehen 520 Zeichen und einige unterschiedliche Schriftarten zur Auswahl. Der Preis für eine Karte beginnt bei 1,60 Euro. Wer sich für den Postkarten-Dienst registriert, erhält die erste Urlaubskarte sogar umsonst. Urlaubskarte.eu ist nur für Android erhältlich.

10. Stannp: Leider nur in englischer Sprache

fullscreen
Nur in englischer Sprache, Bezahlung nur mit Credits. (©Google Play/Stannp.com 2015)

Die App Stannp gibt es derzeit leider noch nicht auf Deutsch, sondern nur in englischer Sprache. Dafür allerdings kann der Anwender zwischen vielen verschiedenen Schriftarten und Farben wählen. Auch für diesen Dienst muss man sich vorher registrieren. Die Bezahlung erfolgt hier über eine eigene Credits-Währung. Stannp ist für iOS und Android erhältlich.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben