Topliste

Diese 8 iPhone-Cases kommen direkt aus der Design-Hölle

Ear-Case
Ear-Case (©YouTube/TechnoBuffalo 2017)

Wer meint, Apples Smart Battery-Case für das iPhone 6s und das iPhone 7 sei richtig hässlich, liegt damit zwar goldrichtig. Doch es gibt noch viel schlimmere Aussetzer, wie die nachfolgende Liste eindrucksvoll beweist. Wir präsentieren: Die 8 schlimmsten iPhone-Cases aller Zeiten.

1. Giant Ear iPhone Case: Haste mal' n Ohr?

Case-ear
Hinter diesem Ohr steckt ein kluger Kopf – nicht. (© 2017 Thumbs Up)

Bei diesem Case bekommt man nicht nur große Ohren, sondern auch große Augen. Die Handyhülle in Form eines riesigen Ohrs ist so kurios, dass es fast schon wieder lustig ist. Definitiv eines der schlimmsten Cases aller Zeiten.

2. Hummer to go

Case-lobster
Einzigartiger Formfaktor: Ein Hummer-Case. (© 2017 Noddy Boffin)

Wer schon immer einen Hummer zu seinem ständigen Begleiter machen wollte, wird dieses Case zu schätzen wissen. Die einzigartige Form und Ästhetik ist nicht nur unübersehbar, sondern auch greifbar. Nachteil: Wenn Du das iPhone irgendwo ablegen willst, benötigt das Case vergleichsweise viel Platz.

3. Siri zum Anschauen

Case-Siri
Diese merkwürdige Skulptur soll uns Siri näherbringen. (© 2017 SaGa Design)

Wer nicht nur mit Siri sprechen, sondern sie auch förmlich fühlen und sehen will, sollte den Kauf dieser extravaganten Handyhülle erwägen. Wenngleich einige Vorstellungskraft benötigt wird, um sich diese komisch aussehende Skulptur als Siri vorstellen zu können, so dürften immerhin die neugierigen Blicke anderer Mitmenschen sicher sein – und das zu Recht.

4. Spray-Case

Case-Moschino
Nicht hübsch, aber selten: Das iPhone-Case im Spray-Format. (© 2017 Nordstrom)

Auch dieses Case dürfte nicht unbedingt einen Schönheitspreis gewinnen. Doch immerhin dürfte es gut als Schutz gegen Diebstahl taugen: Liegt das iPhone mit diesem Case so auf dem Tisch, käme sicher kein Ganove der Welt auf die Idee, das sich darin ein teures Smartphone befindet. Ob das allerdings die Intention der Macher war, bleibt zweifelhaft.

5. iPhone-Case mit Retro-Charme

Case-retro
Das iPhone im Knochen-Look. (© 2017 Hersteller)

Ja, tatsächlich sahen Handys so oder so ähnlich früher einmal aus. Wer empfänglich für ein bisschen Nostalgie ist, kann aus seinem iPhone kurzerhand einen echten Knochen machen. Lange bevor Jobs das erste iPhone Anfang 2007 enthüllte, läuteten diese Brocken das mobile Zeitalter ein. Immerhin: Zumindest von der Größe entwickeln sich heutige Phabets wieder in diese Richtung. Es war eben nicht alles schlecht damals.

6. Praktisch, aber irgendwie seltsam

Case-neck
Hoffentlich kriegt er keinen steifen Hals. (© 2017 Vyne Products)

Zur Abwechslung mal gar nicht ein so schlimmes Accessoire, aber doch immerhin etwas seltsam. Das Konzept ist zweifelsohne durchdacht: Der Bügel legt sich um den Nacken, das iPhone wird in die Halterung eingesetzt. So kann man im Handumdrehen und völlig entspannt Filme gucken und andere Inhalte konsumieren. Fürs traute Heim oder Hotelzimmer sicher okay, aber in der Öffentlichkeit? Ein wenig komisch.

7. Kein Apfel fürs iPhone, sondern eine Banane

Case-banana
Apple meets Banana. (© 2017 reddit/ImLyingToYouRightNow)

Nein, das ist (leider) keine Tupperdose, in der man bequem eine Banane für den Snack zwischendurch transportieren kann. Hierbei handelt es sich tatsächlich um ein Case fürs iPhone, höchstwahrscheinlich aus Japan. Wer sein iPhone damit verhüllt, hat sicher einen ganz besonderen Geschmack.

8. Coffee to go mal anders

Case-coffee
Das Case für alle Kaffee-Junkies. (© 2017 stromcarlson.com)

WhatsApp nutzen und gleichzeitig den Kaffee halten? Mit diesem Case ist das problemlos möglich. Denn die Handyhülle schützt nicht nur das iPhone, sondern kommt mit praktischer Halterung für den Pappbecher mit Kaffee daher. Vermeiden sollte man nur, sein iPhone allzu schnell in die falsche Richtung zu neigen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben