Topliste

Diese 8 Shortcuts sollte jeder iPhone-Besitzer kennen

Auf dem iPhone 6 und dem iPhone 7 führen Quick Actions schneller ans Ziel.
Auf dem iPhone 6 und dem iPhone 7 führen Quick Actions schneller ans Ziel. (©picture alliance / empics 2017)

Mit Shortcuts lässt sich nicht nur am PC schneller arbeiten, auch beim iPhone sorgen diverse Tastenkombination für eine bessere Erfahrung. Von Tastatur-Shortcuts über Hard Reset bis hin zu Screenshots: Diese 8 Shortcuts sollte jeder iPhone-User kennen.

1. Screenshots erstellen: So geht's

Das Erstellen von Screenshots kann aus vielerlei Gründen sinnvoll sein, etwa von einer Webseite in Safari oder von irgendwelchen Systemeinstellungen. Diese werden in der Galerie gespeichert und können so etwa an andere Empfänger geschickt werden. Um einen Screenshot auf dem iPhone anzufertigen, musst Du lediglich im gleichen Moment die Power- und Home-Taste gleichzeitig für einen Augenblick lang drücken. War der Vorgang erfolgreich, wird Dir dies durch ein kurzes Aufhellen des Displays signalisiert oder auch durch ein akustisches Signal, wenn Du Töne aktiviert hast.

2. Textersetzung: So erstellst Du Kurzbefehle

 In den Einstellungen kannst Du Wörter für die Textersetzung definieren. fullscreen
In den Einstellungen kannst Du Wörter für die Textersetzung definieren. (©Screenshot / Apple 2016)

Ob ILD für Ich liebe dich oder andere Abkürzungen: Mit der praktischen Textersetzung kannst Du zuvor definierte Texte schneller als je zuvor schreiben. Das funktioniert wie folgt: "Einstellungen > Allgemein > Tastatur > Textersetzung". Über das Plus-Zeichen rechts oben kannst Du neue Einträge erstellen. Dann musst Du nur den gewünschten Text samt Kurzbefehl eingeben und oben rechts auf "Sichern" klicken. Fortan kannst Du in Mails, Nachrichten, WhatsApp und Co. Deinen Kurzbefehl eingeben, der im Handumdrehen in richtigen Text umgewandelt wird.

3. Erzwungener Neustart: Wenn nichts mehr geht

 Manchmal hilft nur ein erzwungener Neustart. fullscreen
Manchmal hilft nur ein erzwungener Neustart. (©YouTube/Betel Raffes 2016)

Auch wenn das iPhone meistens rund läuft: Von Zeit zu Zeit kann es notwendig sein, einen Neustart zu erzwingen, etwa, wenn das iPhone nicht mehr reagiert. Dazu musst Du lediglich Home- und Power-Button für mindestens zehn Sekunden lang gleichzeitig drücken. Dann erscheint das Logo von Apple auf dem Bildschirm und das iPhone führt einen Neustart durch. Besitzt Du ein iPhone 7 oder ein iPhone 7 Plus, gestaltet sich dieser Vorgang aufgrund des neuen Home-Buttons geringfügig anders.

4. 3D Touch: Mit Quick Actions geht's schneller

Wer ein iPhone 6s oder ein iPhone 7 sein Eigen nennt, darf 3D Touch-Gesten innerhalb von unterstützten Apps wie Mail, Safari und Co, nutzen. Insbesondere die Quick Actions erleichtern so manchen Schritt. Mit einem beherzten Druck auf die Einstellungen gelangst Du schnell zu WLAN, Mobile Daten oder Batterie. Ein kräftiger Tap auf das Kamera-Symbol lässt Dich schnell ein Selfie oder ein Video aufnehmen. Immer mehr Apps unterstützen mittlerweile die Quick Actions. Und selbst wenn nicht: Alle Apps lassen sich so unkompliziert und schnell teilen.

5. "."-Kurzbefehl: Schneller und effizienter schreiben

 Zwei mal schnell auf das Leerzeichen tippen und iOS setzt den Punkt automatisch. fullscreen
Zwei mal schnell auf das Leerzeichen tippen und iOS setzt den Punkt automatisch. (©TURN ON 2016)

Wer viel schreibt, muss zwangsläufig auch mal einen Punkt machen. Dank einer Option in iOS gelingt dieses Satzzeichen besonders schnell. Statt immer erst den Punkt auf der Tastatur suchen zu müssen, reicht ein einfaches Doppeltippen der Leertaste aus. Das System setzt in diesem Fall den Punkt mit einem nachfolgendem Leerzeichen. Und hier findest Du den Kurzbefehl: "Einstellungen > Allgemein > Tastaturen > "."-Kurzbefehl" per Schieberegler aktivieren.

6. Automatische Wortvorschläge: So schaltest Du sie ab

 Die Wortvorschläge kannst Du auch wieder deaktivieren. fullscreen
Die Wortvorschläge kannst Du auch wieder deaktivieren. (©picture alliance / dpa Themendienst 2016)

Die iOS-Tastatur bietet dem Schreiber bereits beim Tippen automatische Wortvorschläge an. Will man ein vorgeschlagenes Wort in seinen Text integrieren, muss man dieses lediglich einmal antippen. Doch so praktisch das Feature sein mag: Wer darauf verzichten will, kann dieses Feature ganz einfach deaktivieren. Halte dazu bei aktivierter Tastatur das Emoji-Symbol länger gedrückt und schalte "Vorschläge" einfach aus.

7. Verlauf: So erreichst Du Deine Safari-Chronik schnellstmöglich

 Willst Du den Verlauf in Safari schnell erreichen, geht dies über den Zurück-Pfeil. fullscreen
Willst Du den Verlauf in Safari schnell erreichen, geht dies über den Zurück-Pfeil. (©CC: Flickr/Kārlis Dambrāns 2016)

Wer seine zuletzt besuchten Seiten betrachten will, kann dazu in Safari den Verlauf aufrufen. Dazu muss man zunächst erst in die Lesezeichen wechseln, um den Verlauf angezeigt zu bekommen. Doch schneller gelingt dies mit einem Befehl, der relativ unbekannt sein dürfte. Halte dazu einfach den Zurück-Pfeil etwas länger gedrückt, um direkt den Verlauf zu erreichen. Schneller geht es nicht.

8. Zuletzt geschlossene Tabs: So findest Du sie wieder

Du hast versehentlich einen Tab in Safari geschlossen und willst diese Seite schnell wieder aufrufen? iOS bietet Dir eine Option, die Du Dir merken solltest. Öffne dazu Safari und tippe den Button für die Tab-Ansicht an. In der Leiste erscheint ein Plus-Zeichen, das Du lange gedrückt halten musst. Anschließend werden Dir zuletzt geschlossene Tabs angezeigt, die Du per Knopfdruck wieder aufrufen kannst.

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone 7'

close
Bitte Suchbegriff eingeben