menu

Google Pixel 5 vs iPhone 11: Die Smartphones im Vergleich

pixel-5-vs-iphone-11
Im direkten Leistungsvergleich: das Google Pixel 5 (links) und das iPhone 11. Bild: © YouTube/Tech Audience 2020

Das Google Pixel 5 ist da – doch das neueste Google-Flaggschiff konkurriert nicht mehr mit dem teuersten iPhone, sondern mit dem iPhone 11. Unser Vergleich erläutert, worin sich die Smartphones – abseits vom Betriebssystem – unterscheiden.

Info
Das Google Pixel 5 ist noch nicht erhältlich, weswegen dieser Vergleich allein auf den technischen Angaben des Herstellers beruht.

Leistung: iPhone 11 ohne Konkurrenz

iPhone 11fullscreen
Unter der Haube des iPhone 11 werkelt der derzeit schnellste Smartphone-Chip. Bild: © TURN ON 2019

Die Performance von Android-Smartphones und iPhones zu vergleichen, ist immer etwas schwierig. Apple baut seine Chips selbst und kann diese perfekt auf die eigene Hardware abstimmen, während im Android-Bereich die Chips vorrangig von Qualcomm kommen. So auch in diesem Fall: Google setzt beim Pixel 5 auf einen Snapdragon 765G mit integriertem 5G-Modem, der es leistungstechnisch nicht mit Flaggschiff-Prozessoren wie dem Snapdragon 865 aufnehmen kann. Der Chip ist eher in der gehobenen Mittelklasse angesiedelt.

Google Pixel 5 Jetzt kaufen bei

 

iPhone 11 Google Pixel 5
LCD-Bildschirm mit 6,1 Zoll OLED-Bildschirm mit 6 Zoll
Apple A13 Bionic Qualcomm Snapdragon 765G
4 GB RAM 8 GB RAM
64 GB, 128 GB oder 256 GB Speicher 128 GB Speicher
Akku mit 3.110 mAh Akku mit 4.080 mAh
Dual-Kamera mit zwei 12-MP-Linsen Dual-Kamera mit 12- und 16-MP-Linsen
12-MP-Frontkamera 8-MP-Frontkamera
Weiß, Schwarz, Grün, Gelb, Violett, Rot Schwarz, Grün
ab 778,85 Euro 613,15 Euro

Damit ist klar, dass der Chip es nicht mit dem des iPhone 11 aufnehmen kann – in Apples Budget-Modell verrichtet der A13 Bionic seinen Dienst, der auch in den Pro-Modellen verbaut ist. Damit gehört das iPhone 11 zu den schnellsten Smartphones überhaupt, während Google mit dem Pixel 5 keine Benchmark-Rekorde aufstellen wird. Kurzum: Wer die beste Leistung benötigt, greift definitiv zum iPhone 11. Da hilft es auch nicht, dass das Pixel 5 mit 8 GB RAM doppelt so viel Arbeitsspeicher besitzt wie das iPhone 11.

iPhone 11 Jetzt kaufen bei

 

Design und Display: Pixel 5 mit besserem Screen

pixel-5-screenfullscreen
Das Pixel 5 besitzt einen kontrastreichen OLED-Bildschirm mit 90-Hz-Bildwiederholungsrate. Bild: © Google 2020

Das iPhone besitzt einen 6,1 Zoll großen LCD-Bildschirm mit einer Notch, in der die Kamera und die Sensoren für Face ID beherbergt sind. Die Auflösung beträgt 1.792 x 828 Pixel, die Bildwiederholungsrate liegt bei 60 Bildern pro Sekunde. Die Rückseite ist aus Glas, während die Dual-Kamera in einem quadratischen Gehäuse untergebracht ist.

Das Google Pixel 5 hat mit 6 Zoll einen minimal kleineren Bildschirm, der aber mit 2.340 x 1.080 Bildpunkten auflöst – deutlich mehr als beim iPhone 11. Außerdem handelt es sich nicht um ein herkömmliches LCD-Panel, sondern um ein kontrastreiches OLED-Display. Die Bildwiederholungsrate mit 90 Hz fällt ebenso besser aus als beim iPhone 11. Auf eine Notch hat Google verzichtet, stattdessen ist die Frontkamera in einem Loch direkt im Display eingelassen. Statt einer Gesichtserkennung gibt es nur einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Geräts, die ebenso aus Glas gefertigt ist.

Kurzum: Den besseren Bildschirm gibt's beim Google Pixel 5. Doch der LCD-Bildschirm des iPhone 11 gehört ebenfalls mit zum Besten, was der Markt zu bieten hat.

Ausstattung: Pixel 5 punktet mit 5G

iPhone 11fullscreen
Funkt zwar nicht im 5G-Netz, bietet dafür eine ausgeklügelte Gesichtserkennung: das iPhone 11. Bild: © TURN ON 2019

Während das neue Google Pixel 5 auch im schnellen 5G-Netz unterwegs ist, lässt sich das iPhone 11 maximal im LTE-Netz nutzen – erst die neuen iPhones werden wohl fit für 5G sein. Dafür hat das iPhone 11 bei der Speicherkapazität die Nase vorn: Während das Google Pixel 5 lediglich in einer 128-GB-Variante erhältlich ist, gibt es das iPhone 11 neben 128 GB zusätzlich mit 64 oder sogar 256 GB. Eine Speichererweiterung bieten beide Smartphones nicht.

Bei der Akkukapazität schlägt Google, zumindest vom Papier her, Apple deutlich. Hier bietet das Google-Modell 4.080, das iPhone nur 3.111 mAh. Aber: Diese Werte lassen sich zwischen Android-Smartphones und Apple-Handys nur bedingt vergleichen, sie reichen allenfalls für eine grobe Orientierung. Denn: Viel entscheidender ist das perfekte Zusammenspiel von Hard- und Software, weswegen iPhones auch mit vergleichsweise geringer Akku-Kapazität teils sehr gute Resultate bei der Ausdauer erzielen.

Kurzum: Das Pixel 5 punktet vor allem mit 5G und einem großen Akku, das iPhone bietet mehr Speichervielfalt.

Kameras: Kaum Unterschiede

pixel-5-officialfullscreen
Das Pixel 5 setzt auf eine Dual-Kamera und bietet einen Nachtmodus für Aufnahmen in dunklen Umgebungen. Bild: © Google 2020

In puncto Kamera-Ausstattung geben sich die Kontrahenten nicht viel: Beide besitzen eine Dual-Kamera auf der Rückseite mit jeweils 12 Megapixeln und einer Weitwinkel-Kamera, die beim iPhone 11 mit 12 MP auflöst und beim Pixel 5 mit 16 MP. Auf der Front sitzt beim iPhone 11 eine 12-MP-Linse, beim Google Pixel 5 eine Cam mit 8 MP. Videos zeichnen beide Geräte in 4K auf, nur beim iPhone 11 gelingt das auch mit der Frontkamera.

Sowohl Google als auch Apple sind bekannt dafür, die Aufnahmen mit allerlei künstlicher Intelligenz und ausgeklügelten Algorithmen sichtbar zu verbessern. Während beide Smartphones bei Tageslicht ordentliche Aufnahmen garantieren, punkten beide auch mit ihrem Nachtmodus. Damit gelingen auch Aufnahmen bei schwierigen Lichtverhältnissen. Wenngleich das Pixel auf diesem Gebiet eine Art Vorreiter war, hat Apple mit dem iPhone 11 eindrucksvoll nachgelegt. Die Ergebnisse können sich nach etwas Übung sehen lassen.

Fazit: iPhone 11 liefert besseres Gesamtpaket

iPhone 11fullscreen
Das iPhone 11 ist deutlich stärker als das Pixel 5, dafür ist das Google-Handy günstiger.

iPhone 11 Jetzt kaufen bei

 

Beide Smartphones gehören nicht zum absoluten High-End-Segment, wobei das iPhone 11 immerhin mit dem derzeit stärksten Chip ausgestattet ist. Welches Smartphone besser ist, lässt sich nicht abschließend sagen – vielmehr ist es eine Systemfrage, ob Du Android oder iOS bevorzugst. Preislich handelt es sich bei beiden Smartphones um attraktive Geräte, die noch einige Jahre die neuesten Software-Updates bekommen, was vor allem im Android-Bereich längst nicht Alltag ist. Dank Google im Rücken brauchst Du Dir darüber aber keine Sorgen zu machen.

Du möchtest das stärkere Smartphone? Greife zum iPhone 11. Dir ist 5G wichtig? Dann ist das Pixel 5 die bessere Wahl. Das Pixel 5 hat ebenso den besseren, kontrastreicheren und schärferen Bildschirm, das iPhone 11 punktet hingegen mit Features wie der fortschrittlichsten Gesichtserkennung. Wer lieber in Googles Ökosystem unterwegs ist, entscheidet sich für das Pixel 5. Für viele andere Nutzer dürfte das iPhone 11 hingegen das überzeugendere Gesamtpaket darstellen. Es ist aber auch deutlich teurer als das Google Pixel 5.

Google Pixel 5 Jetzt kaufen bei

 

Hinweis: In einer früheren Version hieß es, das iPhone 11 habe keinen Nachtmodus. Das ist falsch, das iPhone 11 verfügt über dieses Feature. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

Kommentare anzeigen (2)
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartphones

close
Bitte Suchbegriff eingeben