menu

Google Pixel 5 vs. Pixel 4a 5G vs. Pixel 4a: Welches kaufen?

pixel-phones
Die Qual der Wahl: Welches Google-Handy darf es sein? Bild: © YouTube/Az- Phone 2020

Wer ein neues Google-Smartphone kaufen möchte, steht vor der Frage: Soll es lieber das Google Pixel 5, das Google Pixel 4a 5G oder doch eher das Pixel 4a sein? Wir verraten, wie sich die Geräte voneinander unterscheiden.

Leistung: Nur geringe Unterschiede

pixel-5-officialfullscreen
Das Google Pixel 5 ist das leistungsstärkste Modell im Bunde. Bild: © Google 2020
Hinweis
Sowohl das Pixel 5 als auch das Pixel 4a 5G sind derzeit noch nicht erhältlich. Der Vergleich beruht auf den Angaben des Herstellers.

Google hat sich mit dem neuen Pixel 5 endgültig aus dem Flaggschiff-Wettbewerb mit iPhone und Co. verabschiedet – und das Gerät stattdessen günstiger gemacht. Im Inneren ist mit dem Snapdragon 765G kein Oberklasse-Chip verbaut, sondern allenfalls ein besserer Mittelklasse-Prozessor. Immerhin verfügt der Chip über ein 5G-Modem, womit das Pixel 5 – genau wie das Pixel 4a 5G – im schnellen 5G-Netz unterwegs ist. Im Google Pixel 4a ist der etwas ältere Snapdragon 730G verbaut, der leistungstechnisch aber nicht weit vom Snapdragon 765G entfernt ist. Der neue Chip arbeitet wiederum deutlich energieeffizienter, was der Akkulaufzeit zugutekommt.

Nur das Google Pixel 5 hat 8 GB Arbeitsspeicher unter der Haube, bei den beiden anderen Modellen sind es – immer noch ordentliche – 6 GB. Identisch ist die interne Speicherkapazität, die in allen Fällen 128 GB beträgt. Bei der Leistung unterscheiden sich die drei Smartphones somit nicht gravierend voneinander. Das neue Pixel 5 hat mit einer Kapazität von 4.080 mAh den größten Akku verbaut, dahinter folgt das größere Pixel 4a 5G mit seinem 3.800 mAh großen Energiespeicher. Deutlich abgeschlagen: das Pixel 4a mit 3.140 mAh.

Das Pixel 5 hat zudem eine IP68-Klassifizierung und ist somit gegen Staub und Wasser geschützt, während das Pixel 4a und Pixel 4a 5G ohne diese Eigenschaft auskommen.

Google Pixel 5 Jetzt kaufen bei

 

Design und Display: Aluminium lediglich beim Premium-Modell

pixel-5-screenfullscreen
Ein Aluminiumgehäuse bleibt dem Pixel 5 vorbehalten. Bild: © Google 2020

In puncto Design gibt es einige kleinere Unterschiede: Das Google Pixel 5 mit seinem Mix aus Glas und Aluminium bieten einen Premium-Look, während den beiden günstigeren Pixel-Geräten Kunststoff vorbehalten bleibt. Alle Geräte eint das sogenannte Punch-Hole-Design für die Frontkamera – eine Notch gibt es nicht, anders als noch beim Google Pixel 4. Die dicken Displayränder vergangener Generationen sind ebenfalls hinfällig.

Die drei Modelle sind unterschiedlich groß: Am kleinsten ist das Pixel 4a mit 5,81 Zoll, gefolgt vom Pixel 5 mit 6 Zoll. Das Google Pixel 4a 5G fällt mit einer Bildschirmdiagonale von 6,2 Zoll am größten aus. In allen Fällen liegt die Auflösung bei 2.340 x 1.080 Pixeln, womit das Pixel 4a mit seinem Screen über die höchste Pixeldichte verfügt. Geht es um die flüssige Darstellung von Inhalten, hat das Pixel 5 mit seinem 90-Hz-Bildschirm die Nase klar vorn. Die anderen beiden Handys haben nur einen gewöhnlichen Screen mit 60 Hz.

Google Pixel 4a Jetzt kaufen bei

 

Kameras: Nur Pixel 4a ohne Dual-Cam

Pixel-4a-5G-Lifestylefullscreen
Egal, ob Du zum Pixel 4a 5G oder zum Pixel 5 greifst: die Kamera ist identisch. Bild: © Google LLC 2020

Die Kameras der Pixel-Smartphones gehört seit jeher mit zu den besten im Android-Bereich. In allen drei Geräten ist ein 12,2-MP-Sensor mit optischer Bildstabilisierung verbaut, im Pixel 5 und Pixel 4a 5G zusätzlich eine 16-MP-Weitwinkelkamera. Fotografierst Du mit Deinem Smartphone gern und viel, solltest Du daher zum Pixel 5 oder Pixel 4a 5G greifen. Die Kamera im Pixel 4 ist zwar ebenso brauchbar, doch die zweite Linse bietet mehr Komfort beim Fotografieren, etwa bei Porträtfotos und Aufnahmen mit Zoom.

Preise und Fazit

pixel-5-ipfullscreen
Nur das Pixel 5 bietet Schutz vor Wasser. Bild: © Google 2020

Mit einem Preis von rund 340 Euro ist das Pixel 4a das günstigste der drei Smartphones, für das Pixel 4a 5G werden rund 486 Euro fällig. Mit einem Preis von etwa 613 Euro ist das Pixel 5 das teuerste, aber auch das am besten ausgestattete Gerät.

Google Pixel 5 Jetzt kaufen bei

 

Wer zwischen dem Pixel 4a und dem Pixel 4a 5G schwankt, sollte die Vorteile bedenken, die 5G-Support mit sich bringt. Für nicht einmal 150 Euro mehr bekommst Du einen stärkeren Prozessor, ein größeres Display und nicht zuletzt eine leistungsfähigere Kamera. Wenn Du darauf verzichten kannst oder Dir die genannten Punkte den Aufpreis nicht wert sind, greife getrost zum Pixel 4a.

Das Pixel 5 punktet vor allem mit seinem großen Akku und dem 90-Hz-Screen, Googles Topmodell ist aber kein echtes Flaggschiff-Smartphone. In vielen Fällen dürfte das Pixel 4a 5G die bessere Wahl sein: Es ist deutlich günstiger und hat im Vergleich zum Pixel 5 sogar den größeren Bildschirm. Die Akkukapazität fällt zwar etwas geringer aus, dafür werkelt der gleiche Prozessor im Inneren. Lediglich der RAM ist etwas niedriger.

Kurzum: Für die meisten Nutzer dürfte das Pixel 4a 5G die bessere Wahl sein. Das Pixel 5 ist eher für die User gedacht, die gern das High-End-Modell ihr Eigen nennen und dies auch im Design – Aluminium statt Kunststoff – widergespiegelt sehen wollen.

Google Pixel 4a Jetzt kaufen bei

 

Das sagt Alexander:
Persönlich würde ich mich am ehesten für das Google Pixel 5 entscheiden – allein schon aufgrund des schickeren Aluminium-Looks. Wie fällt Deine Wahl aus?
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Google

close
Bitte Suchbegriff eingeben