menu

Günstiges Smartphone mit guter Kamera: 4 Geräte von 250 bis 300 Euro

samsung-galaxy-a51-3
Es gibt auch günstige Handys mit guten Kameras wie das Samsung Galaxy A51 (im Bild).

Ein günstiges Smartphone mit guter Kamera – das gibt es schon für weniger als 250 Euro. Es kann sich aber lohnen, ein paar Euro mehr auszugeben, in der Preisklasse bis 300 Euro ist die Auswahl empfehlenswerter Modelle größer. Hier erfährst Du, welche Handys von 250 bis 300 Euro eine gute Kamera mitbringen – und auch ansonsten einen Blick wert sind.

ZTE Axon 9 Pro: Ehemaliges Flaggschiff mit Dual-Kamera

zte-axon-9-pro-produkt-handyfullscreen
Das ZTE Axon 9 Pro war im Jahr 2018 ein Flaggschiff – und das merkt man ihm heute noch an.

Das ZTE Axon 9 Pro ist ein Flaggschiff-Handy aus dem Jahr 2018 und enttäuscht auch nicht bei der Kameraausstattung. Heute ist das Smartphone bereits für um die 250 Euro erhältlich. Die Hauptkamera löst mit 12 Megapixeln auf und ist optisch stabilisiert – das sorgt für scharfe Bilder ohne Verwacklungen. Hinten ist eine zweite Kamera angebracht, die mit üppigen 20 Megapixeln auflöst. Es handelt sich um einen Ultraweitwinkel-Sensor, der sich besonders für Landschafts- und Architekturaufnahmen eignet. Die Selfie-Kamera hat ebenso eine 20-Megapixel-Auflösung, das sorgt für scharfe Porträts.

Auch abseits der Kameras wird viel fürs Geld geboten. Es gibt ein großes, scharfes Display mit der kontrastreichen AMOLED-Technik, die einigen von Samsung Galaxy-S-Flaggschiffen bekannt sein wird. Das Axon 9 Pro ist wertig aus Glas und Metall verarbeitet und wasserdicht nach dem Standard IP68. Regenschauer sollte es also locker überstehen. Sowohl kabelloses Laden als auch Schnellladen via USB-C-Kabel werden unterstützt. Und für die Leistung ist der starke Snapdragon 845 zuständig, der heute in der gehobenen Mittelklasse zu Hause wäre.

Axon 9 Pro Mehr erfahren bei

Axon 9 Pro: Die Technik
Display 6,21 Zoll, 2.248 x 1.080 Pixel, AMOLED, HDR
Prozessor & Arbeitsspeicher Qualcomm Snapdragon 845, 6 GB RAM
Speicher 128 GB
Kameras 12 Megapixel mit OIS & 20 Megapixel Ultraweitwinkel, 20-Megapixel-Selfie-Kamera
Konnektivität ac-WLAN, Bluetooth 5.0, NFC
Akku 4.000 mAh

Google Pixel 3a: Tolle Fotos von Google

google-pixel-3afullscreen
Das Google Pixel 3a überzeugt mit der guten Hauptkamera und mit dem hübschen OLED-Bildschirm.

Das Google Pixel 3a ist das günstigste Google-Handy. Und dennoch besitzt es eine starke Hauptkamera. Es handelt sich um einen 12-Megapixel-Sensor mit optischer Bildstabilisierung für verwacklungsfreie Fotos, die Selfie-Kamera löst mit 8 Megapixeln auf.

In unserem Test des Pixel 3a XL, das auf dieselbe Hauptkamera setzt, überzeugte neben der Fotoqualität auch die üppige Auswahl von Optionen. Die "Nachtsicht" sticht besonders hervor, das Pixel 3a schafft auch bei wenig Licht gute Aufnahmen. Für Handys eine besondere Herausforderung.

Beim Pixel 3a handelt es sich um ein Mittelklasse-Gerät. Es profitiert neben den Kameras besonders vom 5,6 Zoll großen OLED-Display, das einen starken Kontrast und tiefes Schwarz bietet. Die Leistung ist im Alltagseinsatz gut, und es gibt Stereo-Lautsprecher sowie Bluetooth 5.0. Für ein modernes Smartphone ist das Pixel 3a recht kompakt, was für Menschen mit kleineren Händen ein Vorteil sein kann. Und das Handy bietet Schnellladen mit einem im Lieferumfang enthaltenen 18-Watt-Netzteil.

Zu unserem Test des Pixel 3a XL (hat dieselbe Kamera wie das kleinere Pixel 3a)

Preis: Rund 280 Euro

Google Pixel 3a Mehr erfahren bei

Google Pixel 3a: Die Technik
Display 5,6 Zoll, 2.220 x 1.080 Pixel, OLED
Prozessor & Arbeitsspeicher Snapdragon 670 & 4 GB RAM
Speicher 64 GB
Kameras 12 Megapixel mit OIS, 8-Megapixel-Selfie-Kamera
Konnektivität ac-WLAN, Bluetooth 5.0, NFC, Kopfhöreranschluss
Akku 3.000 mAh

Honor 20: Vier Kameras für Kreative

honor-20fullscreen
Das Honor 20 ist ein schickes Handy mit zahlreichen Kameras.

Das Honor 20 bietet ganze vier Kameras auf der Rückseite. Die Hauptkamera löst mit 48 Megapixeln auf, wobei mehrere Pixel für ein rauscharmes 12-Megapixel-Bild zusammengelegt werden. Ein 16-Megapixel-Sensor dient als Ultraweitwinkelkamera, eine 2-Megapixel-Kamera ist für die Tiefenschärfe zuständig. Die Ultraweitwinkelkamera eignet sich besonders für Landschaftsaufnahmen und Panoramabilder von Städten.

Die Tiefenschärfe-Kamera hilft der 48-Megapixel-Kamera beim Anfertigen von Porträts mit Unschärfeeffekt. So lassen sich Personen vor einem unscharfen Hintergrund treffend in Szene setzen. Schließlich ist noch ein 2-Megapixel-Kameraobjektiv montiert. Damit machst Du Aufnahmen aus nächster Nähe, etwa von Blüten und Insekten. Die Selfie-Kamera löst mit üppigen 32 Megapixeln auf. Scharfe Selbstporträts sollten also kein Problem sein.

Das Honor 20 ist ein starkes Handy der gehobenen Mittelklasse. Es ist aus Glas und Metall gebaut und teilt sich den Prozessor mit dem viel teureren "Fotowunder" Huawei P30 Pro. Das 6,26 Zoll große Display des Honor 20 setzt zwar auf die nicht allzu kontraststarke IPS-Technologie, dafür hat es einen sehr schmalen Bildschirmrahmen. Die Selfie-Kamera kommt in einem Loch im Bildschirm unter. Mit dem im Lieferumfang enthaltenen 22,5-Watt-Netzteil lässt sich das Smartphone schnell aufladen.

Preis: Rund 300 Euro

Honor 20 Mehr erfahren bei

Honor 20: Die Technik
Display 6,26 Zoll, 2.340 x 1.080 Pixel, IPS
Prozessor & Arbeitsspeicher Kirin 980 & 6 GB RAM
Speicher 128 GB
Kameras 48 Megapixel & 16 Megapixel Ultraweitwinkel & 2 Megapixel Tiefenschärfe & 2-Megapixel-Makroobjektiv, 32-Megapixel-Selfie-Kamera
Konnektivität ac-WLAN, Bluetooth 5.0, NFC, Infrarot-Fernbedienung
Akku 3.750 mAh

Samsung Galaxy A51: 48 Megapixel für schicke Bilder

samsung-galaxy-a51-1fullscreen
Das Galaxy A51 bietet eine Makrokamera für Nahaufnahmen.

Das Galaxy A51 hat eine ähnliche Kameraausstattung wie das Honor 20. Neben der 48-Megapixel-Hauptkamera gibt es ein 12-Megapixel-Ultraweitwinkel-Modell, ein 5-Megapixel-Tiefenschärfeobjektiv und ein 5-Megapixel-Makroobjektiv. Ultraweitwinkelaufnahmen eignen sich besonders für Stadt- und Architekturimpressionen. Der Tiefenschärfesensor unterstützt die Hauptkamera bei Porträts und sorgt für einen "Bokeh"-Effekt mit unscharfem Hintergrund.

Das Makroobjektiv ist gut für die Aufnahme von kleinen Tieren und Gegenständen geeignet, etwa von Blumen, Insekten oder elektronischen Gadgets. Die Selfie-Kamera löst wie beim Honor 20 mit 32 Megapixeln auf. In unserem Test konnten die Fotos weitgehend überzeugen. Während das Honor 20 einen stärkeren Prozessor mitbringt, überzeugt das Galaxy A51 mit seinem kontraststarken großen AMOLED-Bildschirm. Der Akku lässt sich mit dem mitgelieferten 15-Watt-Netzteil relativ schnell aufladen.

Zu unserem Test des Galaxy A51

Preis: Rund 300 Euro

Samsung Galaxy A51 Mehr erfahren bei

Galaxy A51: Die Technik
Display 6,5 Zoll, 2.400 x 1.080 Pixel, AMOLED
Prozessor & Arbeitsspeicher Samsung Exynos 9 Octa 9611 & 4 GB RAM
Speicher 128 GB, microSD-Slot
Kameras 48 Megapixel, 12 Megapixel Ultraweitwinkel, 5 Megapixel Tiefenschärfe, 5-Megapixel-Makroobjektiv
Konnektivität ac-WLAN, Bluetooth 5.0, NFC, Kopfhöreranschluss
Akku 4.000 mAh
Kommentar schreiben
Andreas Müller Beendet seine unzähligen Smartphone-Tests erst, wenn er weiß, ob die Geräte wirklich smart sind. Welcher Typ Smartphone-User bist Du? Mach den Check! Zu den Empfehlungen
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartphones

close
Bitte Suchbegriff eingeben