Übersicht

Handy bis 300 Euro: 7 empfehlenswerte Smartphones

Ein gutes Handy bis 300 Euro ist leicht zu finden. In diesem Preisbereich gibt es gute Mittelklasse-Smartphones. Im Gegensatz zu Einsteiger-Geräten werden nicht nur Grundbedürfnisse befriedigt, sondern viele Geräte legen bei Design und Ausstattung schon einen Gang zu. Hier sind die besten Smartphones bis 300 Euro.

1. Nokia 6.1: Schmuckstück aus Aluminium 6000

Das Nokia 6.1 setzt auf eine Zeiss-Kamera. (© 2018 TURN ON)

Das Nokia 6.1, auch als Nokia 6 (2018) bekannt, überzeugt durch ein eigenständiges Design und eine hochwertige Verarbeitung. Aluminium 6000 sorgt für ein stabiles Gehäuse. Nokia bleibt noch beim klassischen 16:9-Format, Kupfer-Akzente verschönern die Ränder sowie Kamera und Fingerabdruckscanner an der Rückseite. Obendrein sorgt das Android-One-Programm für zwei Jahre Systemupdates und drei Jahre Sicherheitsupdates.

Das ist gelungen Das ist weniger gelungen
+ Schickes, eigenständiges Design

+ Gute Alltagsleistung

+ Aktuelles Android mit Update-Garantie

- Kamera mit schwachem Zoom

- Langsamer Autofokus

- Fotos oft ein wenig unscharf

Hier geht es zu unserem Test des Nokia 6.1.

Technik
Display 5,5 Zoll, 1920 x 1080 Pixel, IPS
Prozessor und RAM Snapdragon 630, 3 GB
Speicher 32 GB, erweiterbar
Kameras 16 MP hinten, 8 MP vorne
Konnektivität USB-C, Klinkenanschluss, Bluetooth 5.0
Farben Schwarz, Weiß

2. ZTE Blade V9: Edles China-Smartphone

Das ZTE Blade V9 ist auch Glas und Metall gefertigt. (© 2018 ZTE)

Das ZTE Blade V9 bietet ein 18:9-Display, eine Glasrückseite und einen Metallrahmen. Die Verarbeitung lässt nichts zu wünschen übrig, allerdings rutschen Smartphones mit Glasrückseite gerne von leicht unebenen Oberflächen herunter. Die Technik im Inneren ist für den Preis von aktuell 260 Euro solide.

Das ist gelungen Das ist weniger gelungen
+ Hochwertige Verarbeitung

+ Gute Akkulaufzeit

+ Gelungene Kameras

- Kaum Besonderheiten bei Leistung und Ausstattung

 

 

Technik
Display 5,7 Zoll, 2160 x 1080 Pixel, IPS
Prozessor und RAM Snapdragon 450, 3 GB
Speicher 32 GB, erweiterbar
Kameras 16 MP und 5 MP hinten, 13 MP vorne
Konnektivität USB-C, Klinkenanschluss, Bluetooth 4.2
Farben Gold, Schwarz

3. Moto G6: Das Smartphone für den Alltag

Das Moto G6 ist ein solider Begleiter für den Alltag. (© 2018 TURN ON)

Das Moto G6 setzt auf eine Glas-Rückseite, wobei der Rahmen nur aus Plastik besteht. Davon abgesehen wirkt das rundliche Moto-Design elegant. Der Fingerabdruckscanner unter dem Display lässt sich auch für die Gestensteuerung nutzen.

Das ist gelungen Das ist weniger gelungen
+ Ordentliche Dual-Kamera

+ Solide Alltagsleistung

+ Helles Display

+ Toller Klang via Kopfhörer am Klinkenanschluss

+ Preis / Leistung

- Plastik-Rahmen

- Nur 32 GB interner Speicher

- Kein Dual-Band-WLAN

- Herausstehende Kamera-Kuppel

- Keine Benachrichtigungs-LED

Hier geht es zu unserem Test des Motorola Moto G6.

Technik
Display 5,7 Zoll, 2160 x 1080 Pixel, IPS
Prozessor und RAM Snapdragon 450, 3 GB
Speicher 32 GB, erweiterbar
Kameras 12 MP und 5 MP hinten, 8 MP vorne
Konnektivität USB-C, Klinkenanschluss, Bluetooth 4.2
Farben Blau, Silber

4. Moto G6 Plus: Viel Handy fürs Geld

Das Moto G6 Plus bietet ein großes Display und eine gute Performance. (© 2018 TURN ON)

Das Moto G6 Plus hat fast dasselbe Design wie das Moto G6. Das Display ist mit 5,9 Zoll etwas größer und die Kamera ragt etwas weiter aus dem Gehäuse heraus. Die Upgrades im Inneren können sich allerdings sehen lassen: Doppelter interner Speicher, mehr Arbeitsspeicher, schnellerer Prozessor, besserer Lautsprecher und mehr.

Das ist gelungen Das ist weniger gelungen
+ Gute Hauptkamera

+ Gute Alltagsleistung

+ Großes, helles Display

+ Mächtiger Lautsprecher

+ Preis / Leistung

- Plastik-Rahmen

- Kamera-Kuppel steht weit heraus

- Moto-Display ersetzt keine Benachrichtigungs-LED

Hier geht es zu unserem Test des Motorola Moto G6 Plus.

Technik
Display 5,9 Zoll, 2160 x 1080 Pixel, IPS
Prozessor und RAM Snapdragon 630, 4 GB
Speicher 64 GB, erweiterbar
Kameras 12 MP und 5 MP hinten, 8 MP vorne
Konnektivität USB-C, Klinkenanschluss, Bluetooth 5.0
Farben Blau, Silber

5. HTC U11 Life: Mit Update-Garantie

Die mitgelieferten U-Sonic-Kopfhörer können sich hören lassen. (© 2017 TURN ON)

Das HTC U11 Life kommt noch im klassischen Smartphone-Design im 16:9-Format daher. Das Gehäuse besteht aus Plastik und das Display misst 5,2 Zoll. Eine Besonderheit ist der druckempfindliche Rahmen. Da das Smartphone zum Android-One-Programm gehört, erhält es zwei Jahre lang Systemupdates und drei Jahre lang Sicherheitsupdates.

Das ist gelungen Das ist weniger gelungen
+ Update-Garantie für zwei Jahre

+ Gute Alltagsleistung

+ Gute Tageslicht-Kamera

- Kein Kopfhöreranschluss

- Plastik-Gehäuse

Hier geht es zu unserem Test des HTC U11 Life.

Technik
Display 5,2 Zoll, 1920 x 1080 Pixel, IPS
Prozessor und RAM Snapdragon 630, 3 GB
Speicher 32 GB, erweiterbar
Kameras 16 MP hinten, 16 MP vorne
Konnektivität USB-C, Bluetooth 5.0
Farben Blau, Schwarz

6. Samsung Galaxy A5 (2017): Günstige Alternative zum Galaxy S7

Das Galaxy A5 (2017) bietet eine tolle Verarbeitung aus Glas und Metall. (© 2017 TURN ON)

Das Galaxy A5 (2017) kann dem einstigen Flaggschiff Galaxy S7 mit seinem Metallrahmen und der Vorder- und Rückseite aus Glas in Hinblick auf Verarbeitung und Design das Wasser reichen. Akkulaufzeit und Klang via Kopfhöreranschluss sind ebenso vorbildlich. Nur bei Leistung und Kameras merkt man dem Gerät den günstigen Preis an.

Das ist gelungen Das ist weniger gelungen
+ Stabiles Design und Glas und Metall

+ Tolle Audioqualität via Klinkenanschluss

+ Lange Akkulaufzeit

- Leistung nur in Ordnung

- Durchschnittliche Kameras

Hier geht es zu unserem Test des Samsung Galaxy A5 (2017).

Technik
Display 5,2 Zoll, 1920 x 1080 Pixel, IPS
Prozessor und RAM Exynos 7880, 3 GB
Speicher 32 GB, erweiterbar
Kameras 16 MP hinten, 16 MP vorne
Konnektivität USB-C, Bluetooth 4.2
Farben Peach Cloud, Schwarz, Blau, Gold

7. Huawei Mate 10 Lite: Zwei Mal Dual-Kameras

Das Mate 10 Lite ist ein 5,9 Zoll großes Phablet. (© 2017 TURN ON)

Das Huawei Mate 10 Lite bietet ein 5,9 Zoll großes Display im länglichen 18:9-Format. Auch modern sind die Dual-Kameras auf Rück- und Vorderseite. Die Aluminium-Verarbeitung ist sehr solide, nur bei der Technik im Inneren müssen einige Kompromisse eingegangen werden.

Das ist gelungen Das ist weniger gelungen
+ Stabiles Metall-Design

+ Solide Alltagsleistung

- Laufzeit nur Durchschnitt

- Mäßige Kameras

Hier geht es zu unserem Test des Huawei Mate 10 Lite.

Technik
Display 5,9 Zoll, 2160 x 1080 Pixel, IPS
Prozessor und RAM Kirin 659, 4 GB
Speicher 64 GB, erweiterbar
Kameras 16 MP + 2 MP hinten, 13 MP + 2 MP vorne
Konnektivität Micro-USB, Bluetooth 4.2
Farben Gold, Schwarz, Blau

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben