Topliste

Handysucht-App: Diese 6 Anwendungen erfassen Deine Handynutzung

Diese sechs Apps helfen gegen das Smombie-Dasein.
Diese sechs Apps helfen gegen das Smombie-Dasein. (©thinkstock/haloviss 2017)

Du leidest unter einer Handysucht und bist auf der Suche nach einer App, die Dir die Nutzungszeit und somit vielleicht auch ein paar Grenzen aufzeigt? Wir stellen sechs Apps gegen Handysucht vor.

1. Moment

Moment erfasst die Handynutzung sehr genau. (© 2017 Moment/Kevin Holesh)

Die kostenlose Handysucht-App Moment gibt es nur für iPhones und iPads. Die Anwendung läuft die ganze Zeit im Hintergrund und zeichnet auf, wie lange Du täglich Dein Smartphone benutzt. Selbst die Nutzungszeit von anderen Familienmitgliedern, einzelnen Apps oder der Ort der Handynutzung wird dabei auf Wunsch erfasst. Mit der kostenpflichtigen Premium-Version von Moment können zudem tägliche Limits gesetzt werden, bei deren Erreichen ein Alarmton erklingt. Leider ist die Handy-Nutzungszeit-App nur in Englisch verfügbar, die Menüs sind aber dennoch recht leicht zu verstehen.

Preis: Basis-Version kostenlos, Premium-Version 4,49 Euro

Download: Moment für iOS

2. Offtime

Offtime stammt von einem deutschen Entwickler und verspricht eine "digitale Detox". Die App gegen Handysucht setzt dabei auf drei Komponenten: die Beobachtung der eigenen Nutzungszeit, das Setzen persönlicher Ziele und Limits und schließlich digitale Auszeiten via Flugmodus oder Stummschaltung. Zur Live-Analyse der Handy-Nutzungszeit und zum Tracken der Nutzungs-Hotspots benötigt die App kontinuierlichen Hintergrund-Zugriff auf die Standortdaten – was natürlich die Akkulaufzeit senkt.

Preis: 3,49 Euro

Download: Offtime für iOS und Offtime für Android

3. Screen Time

Screen Time ist vor allem für Eltern geeignet, welche die Smartphone-Nutzung des Nachwuchses kontrollieren und eventuell einschränken wollen. So hat die Anwendung einen Timer, mit dem man ein tägliches Zeitlimit für Apps festlegen kann. Außerdem können Spiele während der Schlafenszeit oder nach dem Abschalten des Lichts blockiert werden. Auch Social-Media-Apps wie Facebook oder Snapchat können eingeschränkt werden, etwa während der Schulzeit.

Preis: Basis-Version kostenlos, Premium-Version 4,99 Euro

Download: Screen Time für iOS und Screen Time für Android

4. QualityTime

Die App QualityTime zeigt die Gesamtnutzungszeit an, die Nutzung einzelner Anwendungen oder wie oft der Smartphone-Screen eingeschaltet wurde. Die Anwendung bietet zudem selbst gesetzte Einschränkungen, Alarme und spontane oder fest eingeplante Pausen in der Handynutzung. Individuelle Profile legen fest, wie umfassend Du Dich während der Smartphone-Pausen von Ablenkungen abschirmen möchtest. Dann werden etwa Benachrichtigungen blockiert oder eingehende Anrufe automatisch mit Textnachrichten beantwortet.

Preis: kostenlos

Download: QualityTime für Android

5. Telefonnutzung

Die App Telefonnutzung Zeit steht nur für Android-Nutzer zur Verfügung. Die Anwendung ist recht simpel gestaltet und zeigt in einem rudimentären Menü die Gesamtzeit der Handy-Nutzung sowie die Aufteilung auf die einzelnen Apps an. Auf Wunsch kannst Du Dir die Nutzungszeit von bis zu einem Monat zeigen lassen.

Preis: kostenlos

Download: Telefonnutzung für Android

6. Checky

Auch Checky zeigt dem Nutzer an, wie oft er eigentlich zum Smartphone greift. Eine Karte visualisiert zudem, wo die Handy-Nutzungszeit am größten ist – etwa zu Hause, im Büro oder in der Bahn. Leider zeigt Checky nur die Zahl der Smartphone-Nutzungen an, eine Minutenzahl verschweigt die App gegen Handysucht. Von daher ist die Anwendung wohl eher etwas für User, die nur einen groben Überblick über ihr Nutzungsverhalten haben wollen.

Preis: kostenlos

Download: Checky für iOS und Checky für Android

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben