Vergleich

Huawei Mate 20 Pro vs. P20 Pro: Was sind die Unterschiede?

Das neue Mate 20 Pro unterscheidet sich vom P20 Pro in vielen Dingen.
Das neue Mate 20 Pro unterscheidet sich vom P20 Pro in vielen Dingen. (©YouTube/Komputer Świa 2018)

Das neue Huawei-Flaggschiff ist da! Doch worin unterscheidet sich das Huawei Mate 20 Pro eigentlich vom Huawei P20 Pro im Detail? Von Design über Performance bis hin zu besonderen Features: Unser Überblick Huawei Mate 20 Pro vs. P20 Pro verrät alle wichtigen Unterschiede zwischen den beiden Smartphones.

1. Design und Bildschirm: Mate 20 Pro punktet mit höherer Auflösung

Beide Smartphones besitzen zwar annähernd das, was gemeinhin als Edge-to-Edge-Bildschirm bezeichnet wird. Doch schon die Notch fällt beim Huawei Mate 20 Pro deutlich größer aus als noch beim Huawei P20 Pro – was vor allem an der neuen 3D-Gesichtserkennung liegt. Der physische Home-Button des P20 Pro, der zugleich als Fingerabdrucksensor dient, ist beim Mate 20 Pro nicht mehr zu finden. Auf eine Fingerabdruckerkennung musst Du dennoch nicht verzichten, da diese in optischer Form direkt im Bildschirm integriert ist.

Kleinere Unterschiede gibt es auch beim Bildschirm: Beide Smartphones setzen zwar auf die OLED-Technik, die Pixeldichte fällt beim Mate 20 Pro aber deutlich höher aus. Der 6,39 Zoll große Screen löst mit 3120 x 1440 Pixeln auf, der 6,1-Zoll-Bildschirm des P20 Pro bringt es auf eine Auflösung von 2240 x 1080 Pixeln.

2. Leistung: Deutlich mehr Power dank 7-nm-Chipsatz Kirin 980

Der Kirin 980 ist der erste Android-Chipsatz, der im 7-nm-Verfahren gefertigt wird. (© 2018 Huawei)

Die Performance wurde ebenso deutlich verbessert. Das P20 Pro wird vom Kirin 970 angetrieben, das Mate 20 Pro vom brandneuen Kirin 980. Das Besondere daran: Der Kirin 980 ist der erste Chipsatz eines Android-Smartphones, der im 7-Nanometer-Verfahren gefertigt wird. Im Vergleich zum Vorgänger sollen die Cortex-A76-basierten Kerne bis zu 75 Prozent leistungsfähiger und 58 Prozent effizienter sein. Die Grafikeinheit soll ebenfalls bis zu 46 Prozent schneller arbeiten. In puncto Arbeitsspeicher nehmen sich die Topmodelle nichts: Beide Smartphones sind mit 6 GB RAM ausgestattet.

Interessant ist der Blick auf die Speicherkapazität. Beide bieten zwar 128 GB Speicher. Während die Kapazität sich beim P20 Pro aber nicht mittels Speicherkarte erweitern lässt, kannst Du beim Mate 20 Pro eine zusätzliche Speichererweiterung von maximal 256 GB durchführen. Aber: Herkömmliche microSD-Karten akzeptiert das Mate 20 Pro nicht. Stattdessen hat Huawei ein eigenes Speicherkartenformat eingeführt: die sogenannte Nano Memory Card. Diese zeichnet sich vor allem durch zwei Eigenschaften aus: Sie ist kleiner als eine microSD-Karte und dafür teurer. Im Endeffekt geht es also darum, Smartphones vielleicht noch einen Tick kompakter designen zu können.

3. Kameras und 3D-Gesichtserkennung

Das Huawei Mate 20 Pro lässt sich sicher per 3D-Gesichtserkennung entsperren – auch im Dunkeln. (© 2018 Huawei)

Geht es um hervorragende Smartphone-Kameras, führt derzeit kein Weg am Huawei P20 Pro vorbei. Für die Tester von DxOMark ist die Triple-Kamera des P20 Pro gar die beste Smartphone-Kamera überhaupt – mit einem Ergebnis von 109 Punkten noch vor dem iPhone XS Max oder Galaxy Note 9. Doch das Huawei Mate 20 Pro könnte dieses Traumergebnis noch toppen.

Wie beim P20 Pro kommt eine 40-MP-Weitwinkel und eine 8-MP-Telelinse zum Einsatz. Der 20-MP-Monochrom-Sensor wurde beim Mate 20 Pro aber zugunsten eines Ultra-Weitwinkelobjektivs ausgetauscht. Davon profitieren dürften sowohl Nah- als auch Landschaftsaufnahmen profitieren. Auf Schwarz-Weiß-Fotografie musst Du dennoch nicht verzichten, da das Mate 20 Pro diese auch ohne dedizierten Monochrom-Sensor beherrscht. Ferner kannst Du Bilder mit einem optischen 3-fach-Zoom und einem 5-fach-Hybrid-Zoom knipsen.

Wie schon beim P20 Pro kommt auch beim Mate 20 Pro eine Frontkamera mit 24 Megapixeln zum Einsatz. Was die Front vom P20 Pro vor allem unterscheidet, ist das neue 3D Face Unlock. Gesichtserkennung bietet zwar auch schon das P20 Pro, die ausgefeiltere Technik bietet aber das neue Flaggschiff. So kannst Du Dein Mate 20 Pro nicht nur innerhalb von 600 Millisekunden entsperren, die sogenannte Falschabgleichsrate fällt mit weniger als eins zu einer Million äußerst gering aus.

4. Akku: Mate 20 Pro punktet mit Wireless Charging, SuperCharge & Reverse Charge

Das Mate 20 Pro kann kabellos aufgeladen werden, versorgt auf Wunsch aber auch andere Smartphones mit Energie. (© 2018 Huawei)

Das Huawei P20 Pro ist mit einem 4000 mAh großen Energiespeicher ausgestattet und das Mate 20 Pro mit einem 4200-mAh-Akku. Die Kapazität ist zwar leicht angewachsen, der größere Screen in Kombination mit einer deutlich höheren Auflösung dürfte diesen Zuwachs aber auch dringend benötigen. Die tatsächliche Akkulaufzeit dürfte demnach in etwa wie beim P20 Pro ausfallen.

Neuerungen gibt es dennoch: So unterstützt das Huawei Mate 20 Pro nicht nur Wireless Charging, sondern lässt sich dank 40-Watt-Super-Charge besonders schnell aufladen – nach 30 Minuten soll der Akkustand wieder bei 70 Prozent stehen. Und: Das Mate 20 Pro unterstützt das sogenannte Reverse Charge, dient somit gewissermaßen als eigene Powerbank. So kannst Du einfach ein anderes Qi-kompatibles Smartphones auf das Mate 20 Pro legen, um es mit Energie zu versorgen.

5. Preise und Farben: Emerald Green nur beim Mate 20 Pro

Die Farbe Emerald Green gibt es nur für das Mate 20 Pro. (© 2018 Huawei)

Das Huawei P20 Pro gibt es in den Farben Black, Midnight Blue und Twilight zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 899 Euro zu kaufen. Das neue Huawei Mate 20 Pro kannst Du in den gleichen Farben kaufen, zusätzlich wird das Gerät aber auch in Emerald Green angeboten – einem transluzenten Grünton, der an einen Smaragd erinnert. Mit einem Verkaufspreis von 999 Euro fällt das neue Flaggschiff 100 Euro teurer aus als das P20 Pro. Der Release des Mate 20 Pro steht für Ende Oktober an, während es das P20 Pro bereits seit einigen Monaten im Handel zu kaufen gibt.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben