Topliste

iPhone gefunden? Diese 5 Dinge kannst Du tun

Ein Moment der Unachtsamkeit reicht schon, um das teure iPhone aus Versehen liegen zu lassen.
Ein Moment der Unachtsamkeit reicht schon, um das teure iPhone aus Versehen liegen zu lassen. (©picture alliance / dpa 2017)

Wessen Smartphone einmal verloren ging oder gar gestohlen wurde, kennt die Probleme, die es beim Wiederfinden gibt. Doch was kann man tun, wenn man selbst ein verloren gegangenes iPhone gefunden hat?

Natürlich ist es immer eine Option, das iPhone bei der nächsten Polizeibehörde oder bei einem Fundbüro abzugeben. Doch dabei gibt es einen Haken: Der Besitzer des Geräts weiß zumeist nicht, wo ihm sein iPhone verloren ging und an welche Stellen er sich wenden kann. Zudem gibt es mehrere Möglichkeiten, selbst den Inhaber des Gerätes herauszufinden. Wir verraten Dir, was Du alles probieren kannst, wenn Du ein iPhone gefunden haben solltest.

1. Smartphone weiterhin aufladen

 Du solltest darauf achten, das gefundene iPhone weiterhin mit Strom zu versorgen. fullscreen
Du solltest darauf achten, das gefundene iPhone weiterhin mit Strom zu versorgen. (©picture alliance / dpa Themendienst 2016)

Es ist sehr wichtig, das gefundene iPhone weiterhin mit Strom zu versorgen. Schließlich liegt es nahe, dass der Eigentümer versuchen wird, mit dem Finder Kontakt aufzunehmen. Selbst wenn der Bildschirm gesperrt ist, können ohne Eingabe des PIN-Codes Anrufe entgegengenommen werden. Falls das Gerät allerdings zwischendurch ausgegangen war und für den Neustart einen PIN benötigt, stehen die Chancen schlecht, da sich das Gerät nicht mehr ins Mobilfunknetz einwählt. Falls Du ein iPhone gefunden haben solltest, empfiehlt es sich daher, das Gerät falls möglich mit Strom zu versorgen, um nach wie vor erreichbar für den Besitzer zu sein.

2. Smartphone falls möglich entsperren

Auch wenn es unwahrscheinlich ist, solltest Du versuchen, das fremde iPhone zu entsperren. Allerdings wird das Gerät vermutlich durch einen PIN-Code oder eine andere Methode vor fremden Zugriffen geschützt sein. Falls Du jedoch das Smartphone entsperren kannst oder es nicht durch einen Sperrcode gesichert war, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, den Besitzer herauszufinden: Beispielsweise lassen sich die Kontakte nach abgespeicherten Telefonnummern von "Papa" oder "Mama" oder anderen Verwandten durchsuchen. Falls das nicht fruchtet, kannst Du eine SMS an die zuletzt genutzten Kontakte versenden. Dabei kannst Du mitteilen, dass Du das iPhone gefunden hast, und sie verständigen dann den Eigentümer, um den Kontakt herzustellen.

Falls das nicht hilft, kannst Du eventuell über installierte Mailprogramme die Mail-Adresse des Eigentümers herausfinden. Dann reicht eine E-Mail an den Eigentümer, um weitere Schritte zu besprechen. Alternativ stößt Du durch eine Internetrecherche vielleicht auf Social-Media-Profile des Anwenders und stellst darüber Kontakt her. Natürlich solltest aber auf keinen Fall die privaten Mails und Nachrichten des Besitzers lesen.

3. Siri hilft Dir weiter

 Siri steht Dir auch auf dem Sperrbildschirm zur Seite. fullscreen
Siri steht Dir auch auf dem Sperrbildschirm zur Seite. (©YouTube / Apple 2016)

Was einige nicht wissen: Siri kann auch aus dem Sperrbildschirm ohne PIN-Eingabe aktiviert werden – wenn diese Option nicht vom Nutzer vorher deaktiviert wurde. So genügt ein langer Druck des Home-Buttons, um die smarte Sprachassistentin zu aktivieren. Anschließend versuchst Du es mit Sprachbefehlen wie "Rufe Mama an" oder "Rufe Papa an". Falls der Besitzer des fremden iPhones weitere Verwandtschaftsverhältnisse angegeben hat, führen vielleicht auch Sprachbefehle wie "Ruf meine Frau an" zum Erfolg.

4. Finde die IMEI heraus

Hinter dem Akronym IMEI verbirgt sich der Begriff "International Mobile Equipment Identity", ein 15-stelliger Zahlencode, mit dem sich jedes GSM- oder UMTS-Gerät zurückverfolgen lässt. Je nachdem, um welches Gerät es sich handelt, steht die IMEI auf der Rückseite des iPhones (alle Modelle vor dem iPhone 6s) oder alternativ auf dem SIM-Karten-Einschub. Falls das Gerät nicht gesperrt ist, gibst Du einfach "*#06#" in das Wählfeld ein. Anschließend wird Dir die IMEI-Nummer angezeigt.

Mit dieser Nummer solltest Du Dich an den Mobilfunkprovider des Besitzers wenden. Im Normalfall wird dieser oben links in der Ecke des Bildschirms angezeigt. Falls der Provider nicht angezeigt wird, hilft die IMEI dennoch weiter: Schließlich ist die Anzahl der Provider meist überschaubar, sodass wenige Anrufe ausreichen sollten, um vielleicht den Besitzer des Smartphones herauszufinden.

5. Schau nach einer "Finde mein iPhone"-Nachricht

Mit der "Finde mein iPhone"-Funktion können Besitzer ihr verlorenes oder gestohlenes Gerät aus der Ferne sperren und sogar ihre Daten löschen. Weiterhin kann er eine Nachricht auf dem gesperrten iPhone anzeigen lassen. So siehst Du auf dem Sperrbildschirm, ob der Besitzer über diesen Weg versucht, mit dem Finder Kontakt aufzunehmen. Mit etwas Glück kannst Du so schon bald dem Besitzer sein iPhone wieder zurückgeben.

Zusammenfassung

  1. Wenn Du ein iPhone gefunden haben solltest, ist es ratsam, das Smartphone weiterhin mit Strom zu versorgen, damit der Besitzer mit Dir Kontakt aufnehmen kann
  2. Falls Du das Smartphone nicht mit einem PIN entsperren musst, kannst Du versuchen, über dessen Adressbuch-Kontakte den Besitzer herauszufinden
  3. Auch auf dem Sperrbildschirm kannst Du gegebenenfalls Siri aktivieren, um festgelegte Kontakte anzurufen
  4. Über die IMEI-Nummer auf der Rückseite des iPhones oder auf dem SIM-Kartenslot kannst Du eventuell über den Mobilfunkbetreiber den Besitzer herausfinden
  5. Alternativ kann es sein, dass der Besitzer über die "Finde mein iPhone"-Funktion eine Nachricht an sein Smartphone sendet

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben