Übersicht

iPhone-Tricks, die keiner kennt: 8 praktische Einstellungen

Wir sind sicher: Manche iPhone-Einstellungen waren Dir ganz sicher nicht bewusst.
Wir sind sicher: Manche iPhone-Einstellungen waren Dir ganz sicher nicht bewusst. (©YouTube/The Verge 2017)

Hast Du schon auf Deinem iPhone App-Updates priorisiert oder Notizen verschlüsselt? Das Apple-Smartphone verfügt über einige Einstellungen und Features, die wohl nur wenigen Nutzern geläufig sind. Wir zeigen Dir acht iPhone-Tricks, die keiner kennt – oder die zumindest vielfach unbekannt sind.

1. App-Updates priorisieren

App-Updates dauern: Mit wenigen Handgriffen kannst Du Apps priorisieren. (© 2017 YouTube/MacRumors)

Hast Du viele Apps auf Deinem iPhone X installiert, kennst Du das Problem sicher: Wieder einmal spielt das System zehn oder mehr Updates auf einmal ein – wodurch die zu aktualisieren Apps für eine gewisse Zeit lahmgelegt werden. Besonders ärgerlich, wenn Du genau diese Anwendung gerade jetzt nutzen möchtest. Zum Glück kannst Du auf dem iPhone App-Downloads priorisieren und die entsprechende App so zügig wieder verwenden. Drücke dazu auf die gewünschte App per 3D Touch oder längerem Druck und wähle aus der Liste "Download priorisieren" aus, damit das Programm in der Warteschlange direkt nach vorne springt.

2. Personalisierte Werbung ausschalten

Keine Lust auf personalisierte Werbung? Dann deaktiviere das Erfassen dieser Daten. (© 2017 TURN ON)

Genervt von personalisierter Werbung? Du hast nach einem Produkt im Internet recherchiert und bekommst wenig später passende Reklame genau zu Deiner Suche angeboten? Das kannst Du ganz leicht in den Einstellungen unterbinden: "Einstellungen > Safari". Im Bereich "Datenschutz & Sicherheit" kannst Du jetzt die Punkte "Cross-Sitetracking verhindern" und "Websitetracking ablehnen" per Schieberegler deaktivieren, um künftig von personalisierter Werbung verschont zu bleiben.

3. Nie den Fokus verlieren

Mit einer Einstellung kannst Du sicherstellen, dass das Objekt stets fokussiert wird. (© 2017 YouTube/Peter McKinnon)

Wenn Du Dich auch nur ein bisschen mit Deiner iPhone-Kamera beschäftigt hast, wirst Du sicher wissen, wie Du ein Objekt fokussieren kannst – nämlich durch einfaches Antippen auf das Motiv. Doch: Sobald Du das iPhone zur Seite drehst oder schwenkst, verliert das System den Fokuspunkt. Dafür gibt es eine einfache Lösung: Halte den gewünschten Fokus mit dem Finger einfach so lange gedrückt, bis auf dem Bildschirm der Hinweis "AE/AF-Sperre" eingeblendet wird. So kannst Du Dein iPhone etwas bewegen, ohne dabei den Fokus zu verlieren.

4. Foto während einer Videoaufnahme knipsen

Fotos knipsen während der Videoaufnahme? Das funktioniert! (© 2017 YouTube/DJI)

Wer ein Video aufnimmt, verpasst manches Mal den idealen Zeitpunkt, um ein schönes Bild zu knipsen – schließlich soll die Videoaufnahme ja ebenfalls nicht unterbrochen werden. Doch wusstest Du, dass Du während einer Videoaufnahme auch gleichzeitig Bilder schießen kannst? Den Auslöser dafür findest Du links neben der Aufnahmeleuchte, gespeichert werden die Aufnahmen ganz normal in Deiner Galerie.

5. Drei Apps auf einmal schließen

Bis zu drei Apps kannst Du auf einmal schließen. (© 2017 Apple)

Eigentlich verwaltet iOS geöffnete Anwendungen so effizient, dass Du diese gar nicht von Hand schließen musst. Mitunter möchtest Du aber einfach ein wenig Ordnung auf Deinem iPhone schaffen. Hast Du Dutzende Anwendungen geöffnet, kann das Schließen aller Apps durchaus einen Augenblick dauern. Schneller bist Du, wenn Du statt eines Fingers nicht zwei, sondern gleich drei nimmst. So kannst Du im App-Switcher, den Du beispielsweise durch einen Doppelklick auf den Home-Button (sofern vorhanden) aktivierst, mit drei Fingern gleich drei Programme auf einmal beenden – was Dir ordentlich Zeit spart.

6. Schlechte WLAN-Verbindungen automatisch deaktivieren

iOS wechselt auf Wunsch automatisch von einem schlechten WLAN-Netz in das Mobilfunknetz. (© 2017 thinkstock/NicoElNino)

Niemand mag schlechte WLAN-Netzwerke – diesem Problem hat sich auch Apple seit iOS 9 angenommen und eine Funktion namens WLAN-Unterstützung integriert. Das iPhone erkennt so automatisch schwache WLAN-Verbindungen und wechselt dann auf das Mobilfunknetz. So ist sichergestellt, dass Du bestmöglichst im Netz surfen oder Videos anschauen kannst. Aber Vorsicht: die Option ist standardmäßig aktiviert. Möchtest Du sie lieber ausschalten, etwa, weil Du nur über begrenztes Datenvolumen verfügst, kannst Du das wie folgt tun: "Einstellungen > Mobiles Netz". Das Feature ist etwas versteckt, Du musst daher fast bis zum Ende scrollen. Hier kannst Du den Punkt "WLAN-Unterstützung" ein- und ausschalten.

7. Text einfach vom iPhone vorlesen lassen

Zu viel Text? Lass ihn Dir vom iPhone vorlesen. (© 2017 TURN ON)

Manchmal ist man vielleicht etwas lesefaul, möchte aber unbedingt erfahren, was in einem Artikel geschrieben. Dann kannst Du Dir eine Bedienungshilfe zu Eigen machen, durch die markierter Text auf Knopfdruck vorgelesen wird. Das klingt zwar nicht so gut wie von einem Märchenerzähler, dürfte für die meisten Zwecke aber durchaus ausreichend sein. Zuvor musst Du die Funktion aktivieren: "Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen > Sprachausgabe > Auswahl sprechen" aktivieren. Markiere anschließend Deinen gewünschten Text und wähle im Auswahlfenster "Sprechen", damit Dir das iPhone diesen vorliest.

8. Notizen verschlüsseln

Besonders sensible Notizen solltest Du mit einem Passwort schützen. (© 2016 Youtube / iAppleJailbreaker)

Ohnehin gehören sensible Daten, etwa Passwörter oder Zugangsdaten zum Online-Banking, nicht unbedingt in die Notizen-App. Falls doch, dann aber immerhin besonders gesichert durch ein Kennwort. Die Option findest Du hier: "Einstellungen > Notizen > Passwort." Am einfachsten ist es, wenn Du außerdem "Touch ID verwenden" aktivierst, damit Du gesicherte Notizen per Fingerabdruck entsperren kannst. Wähle jetzt eine gewünschte Notiz aus, tippe auf den Share-Button und wähle "Notiz sperren". Trage jetzt Dein zuvor vergebenes Passwort ein, um den Inhalt zu schützen. Rufst Du die Notiz das nächste Mal auf, kannst Du sie nur durch Eingabe des Passwortes oder durch Identifizierung per Touch ID einsehen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben