menu

Laptop für Schüler: 9 praktische Notebooks zum Start des Schuljahrs

Deutschland arbeitet nach wie vor an der Digitalisierung von Bildung.
Deutschland arbeitet nach wie vor an der Digitalisierung von Bildung. Bild: © Adobe Stock/Gorodenkoff 2020

Die Digitalisierung macht auch vor der Bildung nicht halt. In vielen Schulen wird bereits an Laptops gearbeitet, zu Hause damit gelernt und recherchiert. Wir stellen Dir neun Laptops für Schüler aus unterschiedlichen Preisklassen vor, die verschiedenen Ansprüchen gerecht werden.

Während es für die ganz jungen Schüler vor allem ein günstiges und robustes Notebook sein sollte, können Schüler älterer Jahrgangsstufen von leistungsstärkeren Geräten profitieren. Den idealen Laptop für Schüler gibt es also nicht – die Wahl hängt immer von individuellen Anforderungen an ein Notebook ab. Wer auf der Suche nach einem Laptop für die Schule ist, sollte sich vorab über die eigenen Ansprüche Gedanken machen und entsprechende Kaufkriterien aufstellen.

Im Regelfall sollte ein Notebook für Schüler gut zu transportieren und nicht allzu schwer sein. Das schließt zum Beispiel viele Gaming-Rechner aus. Besonders portabel sind Geräte mit einer Displaygröße unter 15 Zoll. Von Vorteil beim Einsatz in der Schule ist außerdem eine lange Akkulaufzeit. Weitere Kaufkriterien können unter anderem die Robustheit, die Ergonomie der Tastatur und die Beschaffenheit des Displays – matt oder glänzend – sein. Matte Displays spiegeln meist weniger stark und können besser abzulesen sein. Nicht zuletzt spielt vermutlich auch der Preis eine wichtige Rolle. Wir haben daher verschiedene Modelle aus unterschiedlichen Preisklassen zusammengestellt.

Zum Einstieg: Geräte bis 500 Euro

Für den Einstieg soll es ein besonders preisgünstiges Modell sein? Keine Sorge, es gibt auch vernünftige Laptops für unter 500 Euro, mit denen sich Aufgaben wie Textbearbeitung, Internetrecherchen und Ähnliches problemlos durchführen lassen. Diese Modelle setzen häufig auf Intel-Atom-, Intel-Celeron- oder AMD-Prozessoren, mitunter ist in dieser Preisklasse aber auch schon ein Intel Core i3 zu bekommen. Keines dieser Modelle bietet weniger als 4 GB Arbeitsspeicher, was für die oben beschriebenen Aufgaben ausreichen sollte. Wer höhere Anforderungen an sein Notebook stellt oder mehr als 64 beziehungsweise 128 GB internen Speicher benötigt, kann direkt zur nächsten Preisklasse springen.

Acer Aspire 3

Acer Aspire 3fullscreen
Der Acer Aspire 3 ist ein günstiger Laptop für den Einstieg ins digitale Lernen. Bild: © SATURN 2020

Die günstigste Variante des Acer Aspire 3 besitzt ein 15,6 Zoll großes Full-HD-Display mit matter Oberfläche. Der Prozessor, ein AMD 3020e, wird von 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt, die SSD fasst 128 GB. Es gibt eine Tastatur mit Nummernblock und unter anderem drei USB-Anschlüsse. Wer etwas mehr Geld ausgeben kann, erhält das Acer Aspire 3 auf Wunsch mit kleinerem 14-Zoll-Display oder Intel-Core-Prozessoren der 10. Generation.

Acer Aspire 3 Jetzt kaufen bei

 

Lenovo IdeaPad Flex 3

Lenovo IdeaPad Flex 3fullscreen
Das Display des Lenovo-Convertibles lässt sich um 360 Grad drehen. Bild: © SATURN 2020

Das Lenovo IdeaPad Flex 3 ist schlank und leicht – und damit für den regelmäßigen Transport zur Schule und nach Hause gut geeignet. Das 11,6 Zoll große Display besitzt zwar eine glänzende Oberfläche. Dafür lässt es sich komplett umklappen und Du kannst das Notebook auch als Tablet nutzen. Die Akkulaufzeit des Convertibles reicht laut Hersteller für einen ganzen Tag. Ein weiterer Vorteil des Lenovo IdeaPad Flex 3: Es kommt ohne Lüfter aus, womit stilles Arbeiten in der Schule kein Problem sein sollte.

Lenovo IdeaPad Flex 3 Jetzt kaufen bei

 

Microsoft Surface Go 2

Microsoft Surface Go 2fullscreen
Das Microsoft Surface Go 2 ist äußerst handlich und hochwertig verarbeitet. Bild: © SATURN 2020

Das Surface Go 2 von Microsoft ist genau wie sein Vorgänger schön klein und leicht und dennoch hochwertig verarbeitet. Mit einem Einstiegspreis von 459 Euro schummelt es sich gerade noch so in diese Preisklasse. Allerdings musst Du beachten, dass die Tastatur nicht im Preis inbegriffen ist. Zu einem vollwertigen Laptop für die Schule wird das Gerät aber erst mit diesem sogenannten Type Cover. Punkten kann das Convertible mit seiner Vielseitigkeit, dem tollen Display, seiner Leistung und der Akkulaufzeit. Mehr Infos zum 2-in-1-Laptop findest Du in unserem Test des Microsoft Surface Go 2.

Microsoft Surface Go 2 Jetzt kaufen bei

 

Die Mittelklasse: Geräte bis 800 Euro

Wer etwas mehr möchte und bereit ist, mehr Geld für einen Schüler-Laptop auszugeben, findet gute Allround-Modelle in der Preisklasse bis 800 Euro. Diese Laptops sind häufig höherwertig verarbeitet und erfüllen anspruchsvollere Aufgaben, meistern neben typischen Schulaufgaben zum Beispiel auch Bildbearbeitung und manche PC-Games.

Huawei MateBook 13

Huawei MateBook 13fullscreen
Das Huawei MateBook 13 beeindruckt zum Beispiel mit seinem tollen Display. Bild: © SATURN 2020

Das Huawei MateBook 13 erfüllt viele Kriterien eines guten Notebooks für Schüler. Das Aluminiumgehäuse ist hochwertig verarbeitet und stabil, das Gerät mit seinem 13 Zoll großen Bildschirm ist klein und transportabel. Selbst das Netzteil ist mit 200 Gramm besonders leicht. Das 2K-Display beeindruckt vor allem mit seiner Helligkeit. Der Laptop mit AMD-Ryzen-5-Prozessor (oder Intel Core i5 gegen Aufpreis) arbeitet leise und hält rund 10 Stunden Videowiedergabe durch. Allerdings könnten etwas mehr Anschlüsse als einmal USB-C plus kombinierter Kopfhörer-Mikrofon-Anschluss vorhanden sein. Als Alternative zum MateBook 13 gibt es das MateBook D14 mit 14-Zoll-Display zum etwas günstigeren Preis.

Huawei MateBook 13 Jetzt kaufen bei

 

Lenovo IdeaPad 5

Lenovo IdeaPad 5fullscreen
Das Lenovo IdeaPad 5 gibt es wahlweise mit 14 oder 15,6 Zoll großem Display. Bild: © SATURN 2020

Vor allem die 14-Zoll-Variante des Lenovo IdeaPad 5 könnte für Schüler interessant sein. Das Gehäuse ist schlank und leicht, das Full-HD-Display punktet mit seinen schmalen Rändern und der matten Oberfläche. Im Inneren des 14-Zöllers arbeitet ein Intel Core i5 mit 8 GB RAM, die Größe des Festplattenspeichers beträgt 512 GB. Bis zu 11 Stunden Akkulaufzeit und ausreichend Anschlüsse runden das stimmige Gesamtpaket ab. Alternativ zur 14-Zoll-Version gibt es auch unterschiedlich ausgestattete Varianten des IdeaPad 5 mit 15,6-Zoll-Display, die preislich bei knapp unter 800 Euro starten.

Lenovo IdeaPad 5 14 Zoll Jetzt kaufen bei

 

HP Envy x360

HP Envy x360fullscreen
Das HP Envy x360 ist ein praktisches Convertible, das es unter anderem mit 13,3-Zoll-Display gibt. Bild: © SATURN 2020

Die 13-Zoll-Version des HP Envy x360 startet preislich bei knapp unter 800 Euro, bietet dafür einen AMD-Ryzen-5-Prozessor mit 8 GB RAM, 512 GB SSD, zahlreiche Anschlüsse und ein sehr helles Full-HD-Touchdisplay. Das Convertible lässt sich dank 360-Grad-Scharnier auch als Tablet nutzen und ist mit Lautsprechern des Hi-Fi-Spezialisten Bang & Olufsen ausgestattet. Optional lässt es sich mit einem Stylus bedienen. Die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit 11 Stunden an, was für einen Schultag mehr als ausreichend sein sollte.

HP Envy x360 Jetzt kaufen bei

 

Die Oberklasse: Geräte über 800 Euro

Für die meisten schulischen Einsatzzwecke braucht es keinen teuren Laptop. Für den einen oder anderen kann es sich vielleicht dennoch lohnen, in besonders hochwertige oder leistungsstarke Geräte zu investieren, die lange halten und technisch aktuell bleiben. Daher stellen wir auch in dieser Preisklasse drei passende Laptops für die Schule vor.

Apple MacBook Air

Apple MacBook Airfullscreen
Apples MacBook Air ist extrem schlank und hochwertig verarbeitet. Bild: © SATURN 2020

Das Apple MacBook Air ist kein Schnäppchen, kann aber in vielerlei Hinsicht punkten. Das Notebook mit 13,3-Zoll-Display ist mit Intel-Core-Prozessoren der neusten Generation ausgestattet, ist schlank und mobil und bietet lange Akkulaufzeiten. Punkten kann das Gerät zudem mit zwei Thunderbolt-3-Anschlüssen für schnelle Datenübertragungen oder für die Verbindung mit Peripheriegeräten. Damit ist das kleine MacBook Air äußerst vielseitig. Störend für den Einsatz in der Schule könnte lediglich das Lüftergeräusch sein, das bei rechenintensiven Aufgaben deutlich hörbar wird.

Apple MacBook Air Jetzt kaufen bei

 

Dell XPS 13

Dell XPS 13fullscreen
Das Dell XPS 13 ist für mobiles Arbeiten gemacht. Bild: © SATURN 2020

Auch das Dell XPS 13 ist dank schlanker und leichter Bauweise ideal für den mobilen Einsatz geeignet. Leistungstechnisch dürften bei Schülern kaum Wünsche offen bleiben – das Notebook ist mit Intel-Core-Prozessoren der 8. oder 10. Generation und bis zu 16 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Eine hochwertige Verarbeitung, ein nahezu randloses Display im 16:9-Format, ein leiser Lüfter und eine Akkulaufzeit von bis zu 19 Stunden machen das leichte Gerät nicht nur für Schüler attraktiv.

Dell XPS 13 Jetzt kaufen bei

 

Microsoft Surface Pro 7

Microsoft Surface Pro 7fullscreen
Das Microsoft Surface Pro 7 punktet mit seiner Vielseitigkeit. Bild: © SATURN 2020

Das Microsoft Surface Pro 7 zählt nach wie vor zu den besten Windows-Tablets am Markt. Mit dem optionalen Zubehör in Form von Surface Pen und Type Cover ist das Convertible eine flexible, wenn auch nicht ganz günstige Option für Schüler. Die Akkulaufzeit bringt Dich durch einen Schultag, die Leistung überzeugt dank aktueller Intel-Core-Prozessoren und bis zu 16 GB Arbeitsspeicher. Weitere Infos zum 2-in-1-Gerät findest Du in unserem Test des Microsoft Surface Pro 7.

Microsoft Surface Pro 7 Jetzt kaufen bei

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Laptops

close
Bitte Suchbegriff eingeben