Liebe zum Detail: Kennst Du diese 9 iPhone-Finessen schon?

Apple designt seine iPhones mit viel Liebe zum Detail.
Apple designt seine iPhones mit viel Liebe zum Detail. (©TURN ON 2016)
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

Apple ist bekannt dafür, seine iPhones mit viel Augenmerk für Kleinigkeiten zu designen. Die Detailwut geht manchmal sogar so weit, dass viele Nutzer davon vermutlich gar nichts mitbekommen. Wir stellen 9 Finessen beim iPhone vor, die Du vielleicht noch nicht kanntest.

1. Das Symbol von Apple Karten

Das Symbol von Apples Kartendienst verbirgt ein kleines Easter Egg. fullscreen
Das Symbol von Apples Kartendienst verbirgt ein kleines Easter Egg. (©TURN ON 2016)
Apple Karten fullscreen
Das Icon spielt nämlich auf den Hauptsitz von Apple an. (©TURN ON 2016)
Das Symbol von Apples Kartendienst verbirgt ein kleines Easter Egg.
Apple Karten

Für den uneingeweihten Nutzer sieht das Icon von Apples Kartendienst auf dem Home-Screen einfach wie eine beliebige Routen-Illustration aus. Apple hat in dem Symbol allerdings ein kleines Easter Egg versteckt. Die abgebildete "280" steht nämlich für die Interstate 280, die direkt am Apple-Hauptquartier in Cupertino vorbeiführt.

2.  Die Uhr auf dem Home-Screen

Uhr
Die Uhr ist das einzige bewegte Icon auf dem Home-Screen.

Schon aufgefallen? Das App-Icon für die Uhrzeit zeigt natürlich auch immer die korrekte Zeit an. Zudem bewegen sich alle drei Zeiger in Echtzeit und sind damit eines der wenigen Elemente auf dem iOS-Home-Screen (abgesehen von Live Wallpapers), bei denen Apple eine Bewegung zulässt.

3. Der Entsperren-Regler

Slide to Unlock (oder auf Deutsch: Entsperren) gibt die richtige Richtung vor.

Ein iPhone wird per Wisch von links nach rechts entsperrt – das weiß jeder Apple-Nutzer natürlich im Schlaf. Damit aber auch vollkommene iOS-Neulinge ein iPhone oder iPad entsperren können, hat Apple mit seiner Liebe für Details sogar den entsprechenden Schieberegler mit einem kleinen Schimmer animiert, der von links nach rechts leuchtet.

4. Die Taschenlampe im Kontrollzentrum

Taschenlampe1
Taschenlampe aus (links) vs. Taschenlampe an (rechts).

Wem dieses Detail jemals aufgefallen ist, der bekommt eine Belohnung! Wenn man die Taschenlampe des iPhones im Kontrollzentrum aktiviert, wird nicht nur der entsprechende Button weiß markiert ... nein, Apple hat sogar daran gedacht, dass der Schalter der abgebildeten Taschenlampe natürlich auch angeschaltet sein muss.

5. Das Tageslicht in Apple Karten

Tageslicht
Das Tageslicht in Apple Maps wandert in Echtzeit.

In der Satellitenansicht von Apple Maps kannst Du mit etwas Geduld sogar in Echtzeit sehen, wie das Tageslicht mit der aufgehenden Sonne immer weiter nach Westen vorrückt.

6. Die Anzeige des Fingerabdrucks

Touch ID
Das Touch ID-Menü zeigt an, welcher Finger schon gespeichert wurde.

Dank Touch ID kann man bis zu fünf unterschiedliche Fingerabdrücke zum Entsperren des iPhones hinterlegen. Damit man genau weiß, welche Finger man schon gespeichert hat, zeigt iOS dies sogar in den Einstellungen unter "Touch ID & Code" an, indem der entsprechende Eintrag beim Drücken des Sensors kurz grau markiert wird.

7. Die Shift-Taste in der Tastatur

Tastatur1
Beim Druck auf die Shift-Taste werden alle Buchstaben groß.

Sicherlich nur eine Kleinigkeit, die aber glücklicherweise mit iOS 9 gefixt wurde: Seitdem zeigt die Apple-Tastatur auch Kleinbuchstaben an. Zudem werden mit einem Druck auf die Shift-Taste alle Buchstaben von klein auf groß und umgekehrt gesetzt.

8. Das Annehmen und Ablehnen von Anrufen

iPhone-Anruf-neu5-5
Je nach aktueller Nutzung läuft das Annehmen eines Anrufs anders ab.

Apple denkt mit und hat sogar für die Annahme von Anrufen unterschiedliche Menüs designt. Wird das iPhone gerade genutzt (und ist der Screen dementsprechend an), poppen bei einem Anruf zwei Buttons für "Ablehnen" und "Annehmen" auf. Steckt das Smartphone mit ausgeschaltetem Display in der Hosentasche, erscheint hingegen ein Slider, mit dem das iPhone zunächst entsperrt werden muss.

9. Spotlight als Allzweckwaffe

Spotlight
Spotlight ist ein Alleswisser.

Die Spotlight-Suche dient nicht nur zur Suche nach Apps, Kontakten oder Kalendereinträgen, sie kann sogar zum Umrechnen von Maßeinheiten und Währungen benutzt werden. Witzig: Selbst nach der Eingabe von "Pi" oder "e" zeigt Spotlight direkt im Menü die richtige mathematische Konstante an.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben