menu

Lightning-Kopfhörer: 7 empfehlenswerte Kopfhörer fürs iPhone

Seit dem iPhone 7 benötigen Apple-Nutzer Bluetooth- oder Lightning-Kopfhörer.
Seit dem iPhone 7 benötigen Apple-Nutzer Bluetooth- oder Lightning-Kopfhörer.

Seit dem iPhone 7 können Kopfhörer nur noch via Bluetooth, Lightning-Connector oder Klinkenadapter mit Apple-Smartphones verbunden werden. Wer den Bluetooth-Klang nicht mag und auf lästige Adapter verzichten kann, dem empfehlen wir diese 7 Lightning-Kopfhörer – von Einsteiger- bis Luxusklasse.

1. Apple EarPods: Der Einstieg für 30 Euro

apple-earbuds-lightning fullscreen
Gut und günstig: Die EarPods von Apple bieten trotz des kleinen Preises einen brauchbaren Klang.

Starten wollen wir mit den hauseigenen EarPods. Die Apple-Lightning-Kopfhörer zeichnen sich besonders durch ihre Form aus, die an das menschliche Ohr angepasst wurde. In den kleinen In-Ear-Kopfhörern steckt viel Kraft für ordentlichen Klang und die Passform sorgt bei vielen Hörern für ungestörten Musikgenuss. Die Lightning-Kopfhörer von Apple sind mit einem Preis von rund 30 Euro zudem sehr preisgünstig.

Zu den Apple EarPods bei Saturn

2. Beats urBeats3: Die kleinen Bassmonster

Beats-urBeats3-lightning fullscreen
Die urBeats3 haben einen kräftigen Bass, sparen aber bei den mittleren und hohen Frequenzen.

Mit den Beats urBeats3 hat es ein weiterer Apple-Lightning-Kopfhörer in die Liste geschafft. Die Kopfhörer werden mit einem flachen Kabel ausgeliefert, das vor dem Verknoten in der Tasche schützen soll. Der kräftige Bass, der als ein Markenzeichen der Beats-Kopfhörer gilt, ist auch bei diesem Modell vorhanden. Auf mittleren und hohen Frequenzen schwächeln die In-Ear-Lightning-Kopfhörer leider ein wenig. Für rund 65 Euro sind sie dennoch empfehlenswert – vor allem für Fans basslastiger Musik.

Zu den Beats urBeats3 bei Saturn

3. Pioneer RayZ Plus: Bezahlbarer mit Noise-Cancelling

Pioneer-RayZ-Plus-lightning fullscreen
Praktisch: Dank des Lightning-Adapters im Kabel kannst Du auch beim Laden Musik hören.

Die RayZ-Plus-Kopfhörer von Pioneer vereinen eine gute Klangqualität mit praktischen Funktionen. Die Kopfhörer mit Lightning-Connector sind beispielsweise mit Siri kompatibel. Ein weiteres nettes Feature ist der Lade-Adapter im Kabel. So kannst Du sogar beim Aufladen des iPhones weiter Musik hören. Zudem verfügen die Kopfhörer über eine intelligente Mute-Funktion, die das integrierte Mikrofon stummschaltet, wenn Du nicht redest – und wieder aktiviert, sobald Du sprichst. Noise-Canceling zählt ebenso zur Ausstattung. Im Handel ist der Kopfhörer für um die 80 Euro anzutreffen.

4. Libratone Q Adapt In-Ear: Mit Lärmunterdrückung in vier Stufen

Libratone-Q-ADAPT-Lightning fullscreen
Das besondere Feature der Q-Adapt-Kopfhörer von Libraphone ist die vierstufige Geräuschunterdrückung.

Libratone war einer der ersten Hersteller, die auf den Wegfall des Klinkensteckers beim iPhone reagierten. Die In-Ear-Variante der Libratone-Q-Adapt-Kopfhörer erschien sogar exklusiv mit Lightning-Anschluss. Die Kopfhörer bieten eine vierstufig regelbare Geräuschunterdrückung und dank dieser entscheidest Du selbst, wie laut Du Deine Umgebung wahrnehmen willst. Ein Trumpf ist die kristallklare Klangwiedergabe – aber die Bässe sind leider etwas schwächer ausgeprägt. Den Preis von 130 Euro empfinden wir angesichts des Funktionsumfangs der Kopfhörer für angemessen.

Zu den Libratone Q Adapt bei Saturn

5. Sennheiser Ambeo Smart Headset: Mit 3D-Mikrofonen

Sennheiser-Ambeo-Smart-Headset-lightning fullscreen
Das Ambeo Smart Headset von Sennheiser bietet gute Audioqualität und zwei 3D-Mikrofone.

Mit einem Preis von 235 Euro ist das Ambeo Smart Headset von Sennheiser zwar nicht gerade preisgünstig, dafür verspricht der Hersteller aber erstklassige Audio-Technologie. Neben dem guten Klang verfügt das Lightning-Headset über zwei Mikrofone für 3D-Aufnahmen – nicht nur für die Stimme beim Telefonieren. Über die Ambeo-App können sie auch bei der Videoaufzeichnung als Aufnahmegeräte mit dem iPhone verwendet werden. Eine dreistufige Noise-Canceling-Funktion ist ebenfalls an Bord.

Zum Sennheiser Ambeo Smart Headset bei Saturn

6. Audeze Sine: Audiophiler Klang – und Preis

audeze-sine-lightning fullscreen
Mit den Sine-Kopfhörer von Audeze sind auch kleinste Details in Musikstücken hörbar.

Die Sine-Kopfhörer von Audeze möchten einen audiophilen Sound bieten – zu einem entsprechenden Preis. Das Standardmodell mit 3,5-mm-Klinkenstecker kostet beim Hersteller bereits 450 US-Dollar und für die Variante mit Lightning-Kabel müssen noch mal US-50 Dollar mehr hingeblättert werden – leider ist der Kopfhörer in Deutschland gerade schwer zu bekommen.

Der Audeze Sine verfügt über ein hübsches Design und lässt sich komfortabel tragen. Das wirkliche Verkaufsargument ist jedoch die exzellente Klangqualität. Der glasklare Klang zeigt sich vor allem bei sanfterer Musik wie Klassik, bei der auch kleinere Details und Nuancen zu hören sind.

7. Bowers & Wilkins P9 Signature: Die Superedlen

Bowers-&-Wilkins-P9-Signature-lightning fullscreen
Die P9-Signature-Kopfhörer von Bowers & Wilkins kosten eine Stange Geld, dafür sind sie edel verarbeitet.

Die P9-Signature-Kopfhörer von Bowers & Wilkins setzen beim Preis noch einen drauf. Die Signature-Serie ist dafür immerhin das Beste, was das Unternehmen zu bieten hat. Ohr- und Kopfpolster sind aus feinstem italienischen Leder gefertigt, der leichte Rahmen aus Aluminium – aber das wahre Highlight ist die verbaute Technik. Eine dezente Neigung der Treiber sorgt für einen Effekt, der Dich glauben lässt, die Musik käme von vorne. Bei Design und Technik zählen die P9-Signature-Kopfhörer also zur Königsklasse – aber auch beim Preis: Der UVP beträgt 899 Euro. Das Lightning-Kabel kostet noch einmal 45 Euro extra.

 

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Kopfhörer

close
Bitte Suchbegriff eingeben