menu

LTE-Router: 7 leistungsstarke Modelle für ortsunabhängiges Internet

Wer auch im Urlaub nicht auf schnelles Internet verzichten möchte, greift am besten zu einem LTE-Router.
Wer auch im Urlaub nicht auf schnelles Internet verzichten möchte, greift am besten zu einem LTE-Router.

Ob als DSL-Ersatz für Zuhause oder einfach als Hotspot fürs Camping – mit LTE-Routern kannst Du ortsunabhängig im Netz surfen. Wir haben sieben empfehlenswerte LTE-Router für Dich zusammengestellt.

Fritzbox 6820: Bis zu 150 Mbit/s

fritzbox6820 fullscreen
Die Fritzbox 6820 bietet typische Fritzbox-Features, etwa die Kindersicherung.

Mit der Fritzbox 6820 hat der deutsche Anbieter AVM einen eigenen LTE-Router im Angebot: Im LTE-Netz unterstützt die Box Geschwindigkeiten mit bis zu 150 Mbit/s und im 3G-Netz mit bis zu 42 Mbit/s. Die Fritzbox hat einen schnellen Gigabit-LAN-Anschluss an Bord und funkt im WLAN-N-Netz bis 450 Mbit/s.

Das Modell bietet Support für sechs LTE- sowie drei UMTS-Bänder und unterstützt auch Roaming, womit die Box auch in Funkzellen genutzt werden kann, die nicht vom eigenen Vertragsanbieter abgedeckt werden. Auf die typischen Features einer Fritzbox, etwa Kindersicherung, MyFritz oder Gastzugang, musst Du ebenfalls nicht verzichten.

Fritzbox 6890: Bis zu 300 Mbit/s

fritzbox-6890 fullscreen
Das Flaggschiff unter den LTE-Routern: die Fritzbox 6890.

Du stellst allerhöchste Ansprüche an Geschwindigkeit und Ausstattung? Dann kannst Du einen Blick auf die Fritzbox 6890 werfen: Sie hat ein DSL-Modem integriert und unterstützt LTE-Mobilfunk mit bis zu 300 Mbit/s. Der LTE-Router unterstützt schnelles WLAN AC+N nach Multi-User MIMO mit 1.733 Mbit/s im 5-GHz-Netz und 800 Mbit/s im 2,4-GHz-Netz.

Neben USB 3.0 wartet die Fritzbox mit gleich vier schnellen Gigabit-LAN-Anschlüssen auf, zugleich dient sie als Telefonanlage für Internet und Festnetz. Das Modell verfügt über eine integrierte DECT-Basisstation und erlaubt den Anschluss von bis zu sechs Schnurlostelefonen.

Für Unterhaltung ist ebenso gesorgt: Filme und andere Medieninhalte können über einen eigenen Medienserver an Fernseher und andere Geräte im Heimnetz verteilt werden.

Huawei E5577Cs-321: Bis zu 150 Mbit/s

huawei-lte-router fullscreen
Auf dem Display werden relevante Infos angezeigt, etwa zur Signalstärke.

Der LTE-Router von Huawei unterstützt LTE-Geschwindigkeiten mit bis zu 150 Mbit/s und WLAN-Geschwindigkeiten mit bis zu 300 Mbit/s. Die Box kommt im kompakten Design daher und liefert über ein kleines LCD-Display alle relevanten Informationen auf einen Blick, etwa Signalstärke, Netzwerkbetreiber oder auch den Akkustand – bis zu sechs Stunden lang soll der integrierte Akku bei Nutzung durchhalten. Der Router verfügt über einen Schacht für microSD-Karten, deren Daten sich nach Freigabe im gesamten Netzwerk teilen lassen.

TP-Link Archer MR200: Bis zu 150 Mbit/s

tp-link-router fullscreen
Die Antennen können auf Wunsch auch gewechselt werden.

Der LTE-Router von TP-Link bietet eine LTE-Geschwindigkeit von bis zu 150 Mbit/s, er funkt im 2,4-GHz-Netz mit bis zu 300 Mbit/s und im 5-GHz-Netz bis zu 433 Mbit/s schnell. Das Gerät hat zwei leistungsstarke Antennen an Bord, die eine stabile Verbindung und eine hohe Reichweite garantieren sollen. Das Modell unterstützt fast alle Netzwerke weltweit und erlaubt die Verbindung von mehr als 64 Geräten gleichzeitig. Anschlussseitig bietet der LTE-Router vier LAN-Ports mit jeweils 100 Mbit/s. Verwaltet werden kann der LTE-Router über die Smartphone-App des Herstellers.

Netgear Nighthawk M1: Bis zu 1 Gbit/s

netgear-router fullscreen
Der Netgear-Router unterstützt unglaubliche LTE-Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s.

Der LTE-Router von Netgear wartet mit absoluter Flaggschiff-Technik auf: Er unterstützt LTE mit bis zu 1 Gbit/s im Download und bis zu 150 Mbit/s im Upload, zudem ist er mit den gängigsten europäischen SIM-Karten kompatibel. Er unterstützt gleichzeitiges Dualband-WLAN (2,4/5 GHz) und ist fit für das Streamen von Medien im Netzwerk.

Ausgestattet ist der Router mit einem schnellen Gigabit-LAN-Anschluss und USB-C. Der integrierte Akku liefert laut Hersteller Energie für maximal 24 Stunden, womit sich der Router besonders für den Einsatz unterwegs eignet. Die Verwaltung erfolgt bequem per App, wichtige Daten werden aber auch auf dem großen Display übersichtlich dargestellt.

Asus 4G-AC53U: Bis zu 300 Mbit/s

asus-router fullscreen
Die Antennen des Routers lassen sich abnehmen.

Der LTE-Router von Asus liefert LTE-Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s, im Upload mit bis zu 50 Mbit/s. Das Modell unterstützt bis zu 300 Mbit/s im 2,4-GHz-Netz und bis zu 433 im 5-GHz-Netz. Wer möchte, kann die beiden Antennen des Geräts abnehmen und durch noch leistungsstärkere Antennen ersetzen – auch so deckt der LTE-Router eine Versorgungsfläche von 80 m³ ab. Für den Anschluss von weiteren Geräten stehen zwei schnelle LAN-Anschlüsse mit jeweils 1 Gbit/s zur Verfügung.

Speedport LTE II: WLAN-Router der Telekom

lte-speedport fullscreen
Funktioniert auch mit anderen SIM-Karten: der Speedport LTE II der Telekom.

Die Deutsche Telekom hat mit dem Speedport LTE II ebenfalls einen eigenen LTE-Router im Angebot: Er liefert eine maximale LTE-Geschwindigkeit von 100 Mbit/s und bietet per WLAN eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 300 Mbit/s. Ausgestattet ist das Gerät mit vier LAN- und zwei USB-Anschlüssen, auch eine integrierte Firewall ist an Bord. Zusammen mit einem entsprechenden Vertrag der Telekom lässt sich der Router jedoch nur an einem festen Standort nutzen. Willst Du den Router mit in den Urlaub nehmen, brauchst Du eine SIM-Karte mit Datentarif.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Internet

close
Bitte Suchbegriff eingeben