Ratgeber

Moto X4: Tipps für Akku sparen, Gestensteuerung & Co.

Das Moto X4 bietet spannende Features.
Das Moto X4 bietet spannende Features. (©TURN ON 2017)

Mit dem Moto X4 hat Motorola ein schönes Mittelklasse-Smartphones auf den Markt gebracht. Es bietet sogar ein paar Flaggschiff-Features wie eine Dual-Kamera oder Gestensteuerung. Mit unseren acht Tipps und Tricks holst Du mehr aus Deinem Moto X4 heraus.

1. Gestensteuerung mit Moto Action verwenden

Moto Action erlaubt die Steuerung des Smartphones mit Gesten. So musst Du nicht jedes Mal in den Einstellungen herumwischen, um dort ein Feature zu suchen. Die Einrichtung gelingt unkompliziert: Öffne die Moto-App und wähle "Moto Action". Die einzelnen Optionen aktivierst Du, indem Du jeweils einen Schalter umlegst.

Mit dem "Schnell-Screenshot" machst Du eine Foto vom Display, indem Du den Bildschirm mit drei Fingern zugleich berührst. Die Ein-Tasten-Steuerung ersetzt die Navigationsbuttons durch die Gestensteuerung via Fingerabdruckscanner – dazu unten mehr.

 Moto Action bietet eine umfassende Gestensteuerung. fullscreen
Moto Action bietet eine umfassende Gestensteuerung. (©Screenshot TURN ON / Lenovo 2017)

Die Option "Zweimal hacken für Taschenlampe" bedeutet derweil, dass Du zwei Mal eine schnelle Bewegung nach unten machen musst, als würdest Du das Moto X4 als Beil nutzen. Dann wird die Taschenlampe aktiviert und geht wieder aus, wenn Du die Geste noch einmal durchführst. "Drehen für Quick Capture" beschreibt hingegen eine Geste, welche die Kamera aktiviert, wenn Du das Smartphone zweimal im Handgelenk drehst.

"Wischen für kleinen Bildschirm" dient schließlich der Einhand-Bedienung. Streiche von der Mitte nach links oder rechts unten, um den Bildschirm zu verkleinern und tippe auf eine Stelle im schwarzen Bereich, um den Bildschirm wieder zu vergrößern. Um eingehende Anrufe auf Vibration zu stellen, musst Du nur das Smartphone hochheben. Dann klingelt das Gerät nicht weiter, wenn Du den Anruf annimmst. Anrufe und Benachrichtigungen kannst Du mit der entsprechenden Option auch ganz stummschalten. Lege dafür einfach das Smartphone mit dem Bildschirm auf den Tisch. "Nähern für Moto Infos" hat bei uns leider nicht funktioniert.

2. Ein-Tasten-Steuerung statt Navigationsbuttons nutzen

Die umfassendste "Moto-Action" ist die Ein-Tasten-Steuerung, welche die Navigationsbuttons durch Wischgesten auf dem Fingerabdruckscanner ersetzt. Das funktioniert so: Zum Zurückgehen wischt Du auf dem Button nach links. Um zum Startbildschirm zu wechseln, tippst Du derweil kurz auf den Sensor. Die kürzlich geöffneten Apps rufst Du auf, indem Du von links bis ganz nach rechts wischt.

 Die Ein-Tasten-Steuerung räumt Platz auf dem Display frei. fullscreen
Die Ein-Tasten-Steuerung räumt Platz auf dem Display frei. (©Screenshot TURN ON / Lenovo 2017)

Den Sperrbildschirm aktivierst Du hingegen, indem Du den Fingerabdrucksensor gedrückt hältst, bis Du ein kurzes Vibrieren spürst. Schließlich startest Du den Google Assistant, indem Du den Sensor so lange gedrückt hältst, bis ein langes Vibrieren aktiviert wird.

3. Via Moto Key PC mit Smartphone entsperren

Mit Hilfe von Moto Key nutzt Du den Fingerabdruckscanner, um Dich bei Apps und Webseiten und bei Windows-Geräten wie Notebooks und PCs anzumelden. Nachdem Du einen Fingerabdruck eingerichtet hast, wählst Du "Moto Key > Geräte", um ein Gerät wie etwa einen Windows-PC zu ergänzen. Du benötigst zum Koppeln von Smartphone und PC eine Motorola-Software, die Du zunächst herunterladen musst, dann scannst Du einen Barcode auf dem PC mit dem Smartphone und schon entsperrst Du Deinen Windows-Rechner mit dem Smartphone.

 Für die Einrichtung von Moto Key brauchst Du eine Moto-Software für Deinen PC. fullscreen
Für die Einrichtung von Moto Key brauchst Du eine Moto-Software für Deinen PC. (©Screenshot TURN ON / Lenovo 2017)

4. Drahtloses Audio-System einrichten

Mit dem Moto X4 kannst Du bis zu vier Bluetooth-Lautsprecher oder -Kopfhörer zugleich mit Musik versorgen. Gehe dafür auf "Einstellungen > Drahtloses Audio-System". Dein Smartphones muss allerdings via 5-GHz-Band mit einem WLAN-Netzwerk verbunden sein, sonst kannst Du nur ein Bluetooth-Gerät koppeln. Lege den Schalter auf "Ein", bestätige die Wahl mit "Aktivieren" und das Smartphone sucht nach verfügbaren Audiogeräten. Diese koppelst Du dann wie von Bluetooth-Lautsprechern gewohnt.

 Mit dem Moto X4 versorgst Du bis zu vier Bluetooth-Lautsprecher mit Musik. fullscreen
Mit dem Moto X4 versorgst Du bis zu vier Bluetooth-Lautsprecher mit Musik. (©Screenshot TURN ON / Lenovo 2017)

5. Akkulaufzeit erhöhen

Unter "Einstellungen > Gerät > Akku" siehst Du unter anderem, welche Aspekte Deines Smartphones seit dem letzten vollen Aufladen am meisten Energie verbraucht haben. Das Display saugt mit Abstand am meisten Strom. Tippe auf "Display" und Du erhältst die Möglichkeit, den Energieverbrauch anzupassen. Zu diesem Zweck empfiehlt sich vor allem die "Adaptive Helligkeit". Außerdem kannst Du den "Ruhezustand" herabsetzen, damit sich das Display nach einer kürzeren Nichtbenutzung abschaltet.

 Wenn Du den Ruhezustand auf eine kürzere Zeit einstellst, sparst Du eventuell eine Menge Akku. fullscreen
Wenn Du den Ruhezustand auf eine kürzere Zeit einstellst, sparst Du eventuell eine Menge Akku. (©Screenshot TURN ON / Lenovo 2017)

6. Night Display aktivieren

Das Moto X4 reduziert auf Wunsch zur Schlafenszeit das blaue Displaylicht, damit Du leichter einschlafen kannst. Öffne dafür die Moto-App, gehe auf "Moto Display > Nachtdisplay" und aktiviere das Feature. Öffne "Weitere Einstellungen", um Startzeit und Endzeit des Night Displays festzulegen.

 Mit dem Nachtdisplay schläfst Du leichter ein. fullscreen
Mit dem Nachtdisplay schläfst Du leichter ein. (©Screenshot TURN ON / Lenovo 2017)

7. Lustige Gesichtsfilter einsetzen

Mit Gesichtsfiltern wie einem Astronautenhelm oder einer Riesenbrille verzierst Du Deine Selfies für den großen Social-Media-Auftritt. Öffne die Kamera-App und rufe die Selfie-Kamera auf. Tippe dann auf die die drei Punkte rechts unten, um die Kameraoptionen aufzurufen. Nun wähle das lachende Gesicht, um die Gesichtsfilter zu aktivieren. Dann musst Du nur noch in die Selfie-Kamera schauen und den gewünschten Filter antippen.

 Mit den Gesichtsfiltern machst Du zum Beispiel einen Foto-Abstecher ins Weltall. fullscreen
Mit den Gesichtsfiltern machst Du zum Beispiel einen Foto-Abstecher ins Weltall. (©Screenshot TURN ON / Lenovo 2017)

8. Bokeh-Fotos knipsen

Du kennst den "Bokeh"-Effekt vielleicht von Porträtfotos mit einem unscharfen Hintergrund und scharfem Motiv. Dank Dual-Kamera kannst Du Fotos mit einer besseren Tiefenschärfe anfertigen, als mit einer einzelnen Kamera. Mit der Selfie-Cam funktioniert das Feature hingegen nicht. Aktiviere die Kamera und dann die Tiefenschärfe (Icon mit den zwei quadratischen Ebenen).

 Fotos mit Tiefenschärfe sorgen für ein scharfes Motiv und einen unscharfen Hintergrund. fullscreen
Fotos mit Tiefenschärfe sorgen für ein scharfes Motiv und einen unscharfen Hintergrund. (©TURN ON 2017)

Nun bringe das gewünschte Motiv in die Mitte und wähle mit dem Balken unten die gewünschte Unschärfe für den Hintergrund. Knipste ein Foto und mit etwas Glück gelingt Dir ein überzeugender Bokeh-Effekt. Die Qualität der Fotos vom Hochzeitsfotografen wirst Du mit einem Smartphone aber nicht erreichen können und das Moto X4 erreicht nicht die Dual-Cam-Qualität von Flaggschiffen, wie der TURN-ON-Test zeigte. Zu viel solltest Du also nicht erwarten, aber ansprechende Schnappschüsse sind durchaus drin.

Neueste Artikel zum Thema 'Moto X4'

close
Bitte Suchbegriff eingeben