menu

Outdoor-Smartphones: 4 Modelle für Arbeit und Camping

Für manche Berufe sollte das Smartphone etwas robuster sein.
Für manche Berufe sollte das Smartphone etwas robuster sein.

Smartphones haben nicht nur innere Werte, sondern konkurrieren auch um besonders stylishe Optik und edlen Look. Das macht die Geräte oft auch empfindlich gegen raue Behandlung. Kratzer, Dellen und am Ende sogar technische Fehlfunktionen sind die Folge. Abhilfe versprechen besonders robust konstruierte Outdoor-Smartphones, die ihren Dienst bei Arbeit und Camping problemlos verrichten sollen.

Outdoor-Smartphones: Was sind die wichtigsten Unterschiede zu "normalen" Geräten?

Wenn das neue iPhone oder edle Samsung Galaxy auf harten Betonboden oder Fels kracht, ziert schnell die unschöne Spider-App das Display-Glas. Ein Outdoor-Smartphone dagegen wird so konstruiert, dass es solche Unfälle besser wegstecken kann.

  • Eine Ummantelung der Kanten schützt das Display bei Stürzen.
  • Smartphones für den Outdoor-Einsatz bei Arbeit und Camping sind meist besonders gegen Wasser und Staub geschützt.
  • Outdoor-Handys haben ein besonders robustes Gehäuse.
  • Bei Hitze und vor allem bei Kälte bleiben Outdoor-Smartphones einsatzbereit.
  • Manche Geräte entsprechen dem US-Militärstandard (MIL-STD-810) – eine technische Norm, die Umwelt-Testbedingungen für militärische Ausrüstungen beschreibt.

Schutz gegen Wasser und Staub: Outdoor-Smartphones und Schutzklassen

Für Outdoor-Smartphones gibt es zwei standardisierte Schutz-Spezifikationen: die IP-Schutzklassen und den US-Militärstandard. Bei den IP-Schutzklassen beschreiben die IP-Nummern, wie gut ein Gerät gegen Wasser und Staub geschützt ist. Die erste Ziffer (maximal 6)  gibt an, wie unempfindlich ein Handy gegenüber Fremdkörpern wie Staub ist. Die zweite Ziffer (maximal 9)  beschreibt den Schutz gegen Feuchtigkeit und Wasser. Die wichtigsten IP-Schutzklassen sind:

  • IP00 = kein Schutz
  • IP20 = kein Schutz gegen Wasser, schwacher Schutz gegen Fremdkörper
  • IP23 = Schutz vor Sprühwasser
  • IP44 = Schutz vor Spritzwasser und Sand
  • IP66 = wasserdicht und gegen Staub geschützt
  • IP67 = gegen Staub geschützt, Gerät kann kurz untergetaucht werden
  • IP68 = Schutz gegen Staub und dauerhaftes Untertauchen
Note 8fullscreen
Viele Smartphones sind sogar gegen Untertauchen geschützt.

Outdoor-Smartphones sollten möglichst eine Schutzklasse von IP67 oder IP68 haben. Du solltest beachten, dass schon viele normale Handys diese Schutzklassen haben. Das macht diese Geräte aber nicht unbedingt zu Outdoor-Smartphones.

Der US-Militärstandard gibt bestimmte Eigenschaften vor, die ein Gerät haben soll. Ein entsprechendes Outdoor-Smartphone sollt widerstandsfähig sein gegen:

  • Wasser und Regen
  • Staub und Sand
  • Rost, Schimmel und salzige Umgebungen
  • Temperaturen von -20 bis +55 Grad
  • Temperaturschocks
  • Stürze aus wenigstens 1,2 Metern
  • Vibrationen und Stöße
  • Große Höhen (Niederdruck)
ootdoor-smartphone-campingfullscreen
Bei stärkerer Lichteinstrahlung im Freien hilft ein spezieller Bildschirm.

Sonderausstattung von Outdoor-Smartphones

Einige Geräte haben eine Sonderausstattung wie eine Infrarotkamera, die Wärmebilder aufnimmt. Oder es gibt eine Laser-Distanzmessung oder einen Sensor, der bestimmte Schadstoffe in der Luft ermitteln kann. Die Geräte lassen sich in der Regel auch mit Handschuhen bedienen. Ein weiteres Feature ist ein optimiertes Display, das sich auch bei Sonneneinstrahlung gut ablesen lässt.

Gigaset GX290

outdoor-smartphone-gigaset-gx290fullscreen
Das Gigaset GX290 verfügt über eine Zertifizierung nach IP68.

Das Gigaset GX290 ist ein Outdoor-Smartphone der Schutzklasse IP68, es ist somit gegen Staub und dauerhaftes Untertauchen geschützt. Das Gerät hat ein stabiles Spritzgussgehäuse und einen großen Akku mit 6.200 mAh. Der Achtkernprozessor wird mit Android 9.0 betrieben, das Handy hat einen Speicher von 32 GB, der Arbeitsspeicher ist mit 3 GB für normale Anwendungen ausreichend bemessen. Der Bildschirm misst 6,1 Zoll, und Du kannst externe Speicherkarten benutzen. Praktisch: Das Gigaset GX290 lässt sich kabellos aufladen und verfügt über eine Schnelllade-Funktion per USB-Typ-C. Ansonsten bringt das robuste Smartphone alle Funktionen mit, die Android-Geräte normalerweise an Bord haben.

Mehr zum Gigaset GX290 bei SATURN

Caterpillar CAT S61

Das Highlight des Caterpillar CAT S61 sind die besonderen Outdoor-Sensoren, die das Gerät vielseitig einsetzbar und außergewöhnlich machen. Die eingebaute Wärmebildkamera nimmt Wärmebilder in HD auf – in einem Temperaturbereich bis zu 400 Grad. Es ist sogar möglich, das Wärmebild als Video-Stream zu übertragen. Ein spezieller Gas-Sensor warnt vor hohen Konzentrationen von Luftschadstoffen und misst Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit

outdoor-smartphone-caterpillar-cat-s61fullscreen
Das Caterpillar Cat S61 ist mit vielen zusätzlichen Sensoren ausgestattet.

Der Hersteller bezeichnet das Cat S61 als das "weltweit erste Smartphone mit integrierter, lasergestützter Distanzmessung". Außerdem ist das Gerät nach IP68 zertifiziert und somit gegen Staub und Untertauchen geschützt. Das Gerät wurde darüber hinaus nach den Spezifikationen des US-Militärstandards getestet und ist sturzsicher aus Fallhöhen bis 1,80 Meter – auf knallharten Böden. Ansonsten verfügt das Gerät über einen Snapdragon 630-Prozessor und Android 8.1, hat 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Speicher. Zusätzlich kannst Du Speicherkarten verwenden. Der Bildschirm misst 5,2 Zoll.

Mehr zum Cat S61 bei SATURN

Samsung Galaxy Xcover 4

Samsung Galaxy Xcover 4fullscreen
Das Samsung Galaxy Xcover 4 ist nach US-Militärstandard zertifiziert.

Das Samsung Galaxy Xcover 4 hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel, ist aber für den robusten Einsatz nach wie vor eine interessante Wahl. Es verfügt über Zertifizierungen nach dem US Militärstandard MIL-STD-810 und IP68 – und ist somit gegen Staub und dauerhaftes Untertauchen geschützt. Laut Hersteller lässt es sich mit Handschuhen bedienen, zudem hat das Gerät mechanische Funktionstasten. Die Technik ist nicht mehr taufrisch, was sich auf den Preis aber positiv auswirkt. Das Gerät hat einen Vierkernprozessor, 16 GB Speicher, 2 GB Arbeitsspeicher und kann per Speicherkarte erweitert werden. Die Bildschirmgröße beträgt knapp 5 Zoll, und der Akku fasst 2.800 mAh.

Mehr zum Samsung Galaxy Xcover 4 bei SATURN

Cyrus CS24

outdoor-smartphone-cyrus-cs24fullscreen
Das Cyrus CS24 kann im härtesten Einsatz bestehen.

Das Cyrus CS24 bietet ebenfalls beide Zertifizierungen: IP68 und den US Militärstandard MIL-STD-810. Damit kann es aus Höhen bis zu 1,50 Meter auf den harten Boden fallen, ohne Schaden zu nehmen. Nutzer bezeichnen das Gerät als "fast unzerstörbar". Das Cyrus CS24 verfügt über einen großen Akku mit 4.500 mAh, hat einen Vierkernprozessor und ein Display mit 5 Zoll. Die Speicherkapazität beträgt 16 GB, der Arbeitsspeicher 2 GB. Im Gerät arbeitet Android 7, der Speicher lässt sich per Karte erweitern.

Mehr zum Cyrus CS24 bei SATURN

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartphones

close
Bitte Suchbegriff eingeben