menu

Preis-Leistung-Bestenliste: 5 empfehlenswerte Smartphones

iPhone-SE-2020-5
Das neue iPhone SE ist das Apple-Handy mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Smartphones mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis bieten viel Handy fürs Geld. Vor allem frühere Flaggschiffe überzeugen hier oft, aber auch einige Mittelklasse-Smartphones. Wir stellen fünf Preis-Leistungs-Asse zwischen 200 und 700 Euro vor.

iPhone SE: Der Einstieg in die Apple-Welt

iPhone-SE-2020-9fullscreen
Das iPhone SE (2020) ist eines der wenigen Handys für kleinere Hände (und damit vielleicht nichts für mich).

Das iPhone SE des Jahres 2020 begnügt sich mit einem 4,7 Zoll großen Display. Daher ist das Smartphone eine gute Wahl für Personen mit kleinen Händen oder einer Vorliebe für kompakte Smartphones. Das Design hat Apple weitgehend vom iPhone 8 übernommen.

Allerdings steckt dank Wi-Fi 6, Bluetooth 5 und Apple A13 Bionic frische Technik im iPhone SE. Der Chip stammt aus dem iPhone 11 und bietet eine hohe Leistung. Die einzelne Hauptkamera knipst gute Bilder, sofern genügend Licht vorhanden ist. Wie bei Apple üblich dürfte es außerdem jahrelang Software-Updates geben.

iPhone-SE-Fotos-14fullscreen
Bei genügend Licht macht das iPhone SE schicke Fotos, ein Nachtmodus fehlt jedoch.

Zu meinem Test des iPhone SE.

Preis: Rund 480 Euro

Mehr zum iPhone SE bei SATURN

Samsung Galaxy Note 10: Das große Stift-Handy für wenig Geld

Galaxy Note 10 Plus Gestensteuerungfullscreen
Das Galaxy Note 10 Plus (im Bild) und das kleinere Note 10 bieten eine Gestensteuerung mit dem S Pen.

Samsungs Galaxy-Note-Serie zählt zu den drei Flaggschiff-Reihen des Herstellers: Es gibt die Galaxy-S-Serie aus "normalen" High-End-Handys, die Galaxy-Fold-Serie aus faltbaren Smartphones und die Note-Handys mit Eingabestiften. Das aktuelle Galaxy Note 10 bietet einen 6,3 Zoll großen und kontrastreichen AMOLED-Bildschirm, auf dem Du mit dem S Pen zeichnen und Notizen anfertigen kannst.

Für Fotos gibt es eine Triple-Kamera inklusive Ultraweitwinkel-Sensor für Landschafts- und Architekturaufnahmen und einer 2-fach-Zoom-Kamera, um Motive heranzuholen. Neben den guten Fotos überzeugen die hohe Leistung und die lange Akkulaufzeit.

Galaxy Note 10 Bokeh-Effektfullscreen
Unscharfer Hintergrund: Bokeh-Effekte gelingen mit dem Note 10 besonders gut.

Hier geht es zu Annikas Test des größeren Galaxy Note 10+ und ihrem Vergleichstest mit dem Note 10.

Preis: Rund 700 Euro

Mehr zum Galaxy Note 10 bei SATURN

Honor 20 Pro: Vier Kameras und starke Leistung

honor-20-pro-redakteur-01fullscreen
Michael ist vom schicken Honor 20 Pro überzeugt.

Das Honor 20 Pro ist die günstigere Alternative zum Huawei P30 Pro. Es teilt sich mit dem Huawei-Flaggschiff den schnellen Prozessor Kirin 980. Wie das Vorbild überzeugt das Honor 20 Pro besonders bei der Kamera-Leistung. Es gibt eine 48-Megapixel-Hauptkamera, eine 16-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera und ein 8-Megapixel-Teleobjektiv. Die Ultraweitwinkelkamera bietet sich vor allem für Aufnahmen von Landschaften und Architektur an, das Teleobjektiv dient zum Heranzoomen des Motivs bei hoher Qualität.

honor-20-pro-foto-01fullscreen
Das Honor 20 Pro liefert eine ansehnliche Fotoqualität.

Obendrein ist eine 2-Megapixel-Makrolinse verbaut. Damit kannst Du extreme Nahaufnahmen anfertigen, etwa von Blüten und Insekten. Schließlich ist da noch die 32-Megapixel-Selfie-Kamera, die scharfe Porträtaufnahmen liefert. Auch nett: Die gute Akkulaufzeit und das schnelle Aufladen mit dem mitgelieferten 22,5-Watt-Netzteil. Und zum Glück ist auf dem Honor 20 Pro Android mit den Apps und Services von Google installiert, worauf die neuen Honor-Handys verzichten müssen. Der Haken? Das Honor 20 Pro begnügt sich mit einem IPS-Display, es gibt keinen höherwertigen OLED-Bildschirm.

Lese hier Michaels Test des Honor 20 Pro.

Preis: Rund 400 Euro

Mehr zum Honor 20 Pro bei SATURN

ZTE Axon 10 Pro: Flaggschiff für einen Apfel und ein Ei

zte-axon-10-pro-turn-on-10fullscreen
Das Axon 10 Pro bietet hervorragende Kameras.

Das Axon 10 Pro ist das aktuelle Flaggschiff-Handy des chinesischen Herstellers ZTE – und kostet trotzdem nur noch 400 Euro. Zwar hat ZTE bereits den Nachfolger Axon 10s Pro vorgestellt, es gibt aber noch keine Informationen zu einer Veröffentlichung in Deutschland. Das Axon 10 Pro hat mich jedenfalls im Test positiv überrascht. Es bietet ein schickes, fast randloses 6,47-Zoll-AMOLED-Display, einen schnellen Prozessor vom Typ Snapdragon 855 und eine sehr gute Triple-Kamera.

Neben der 48-Megapixel-Hauptkamera bietet das Smartphone eine 20-Megapixel-Kamera für Weitwinkel-Aufnahmen und eine 8-Megapixel-Telefotokamera für das Heranholen des Motivs. Dazu kommt eine 20-Megapixel-Selfie-Kamera, die leider wegen Überbelichtung enttäuscht. Bei Tageslicht können mit der Hauptkamera geschossene Fotos mit den Aufnahmen der besten Handys mithalten, leider schwächeln sie bei wenig Licht.

axon-pro-7-turn-on-foto-3fullscreen
Eines meiner hübschesten Handy-Fotos ist mir mit dem ZTE Axon 10 Pro gelungen.

Trotzdem: Schon für 600 Euro konnte mich das ZTE Axon 10 Pro für sich gewinnen, für die aktuellen 400 Euro ist es umso empfehlenswerter. Das Axon 20 Pro bietet im Vergleich zum Honor 20 Pro das bessere Display, dafür hat das Honor die besseren Kameras.

Zu meinem Test des Axon 10 Pro.

Preis: Rund 400 Euro

Mehr zum ZTE Axon 10 Pro bei SATURN

Motorola One Action: Der Preistipp unter 200 Euro

motorola-one-action-8fullscreen
Das Motorola One Action bietet eine Action-Kamera für sportliche Ausflüge.

Falls Du höchstens 200 Euro für ein Handy ausgeben möchtest, musst Du einige Kompromisse eingehen. Motorola hat beim Motorola One Action aus der Not eine Tugend gemacht und mit der ersten Action-Cam in einem Handy sogar ein originelles Feature im Gerät untergebracht. Dank einer guten Videostabilisierung ist die Action-Cam in der Praxis gut zu gebrauchen. Die 12-Megapixel-Hauptkamera sowie die 12-Megapixel-Selfie-Kamera knipsen schicke Fotos.

moto-one-action-actioncam-1fullscreen
Der Videostabilisator der Action-Cam leistet gute Arbeit (hier Kollegin Annika auf einer Radtour).

Die Alltagsleistung des Motorola One Action ist ordentlich, die Soundqualität via Kopfhörer und Lautsprecher überzeugt. Das 6-Zoll-Display im schmalen 21:9-Format erfüllt zumindest seinen Zweck. Schade nur, dass das Handy kein Schnellladen bietet, außerdem hätte die Akkulaufzeit besser sein dürfen. Trotzdem: Für weniger als 200 Euro ist das Motorola One Action eine gute Wahl.

Zu meinem Test des Motorola One Action

Preis: Rund 200 Euro

Kommentare anzeigen (5)
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartphones

close
Bitte Suchbegriff eingeben