Smartphone 2019: Auf diese 5 Entwicklungen kannst Du Dich freuen

Face ID war erst der Anfang. Das Smartphone 2019 dürfte den Gesichtsscanner noch deutlich verbessern.
Face ID war erst der Anfang. Das Smartphone 2019 dürfte den Gesichtsscanner noch deutlich verbessern. (©Adobe Stock/sp3n 2018)

Was wird uns das Smartphone 2019 bieten? Wir schauen auf die neuesten Trends und Innovationen im Mobile-Sektor und zeigen, welche Features wir in den nächsten paar Jahren erwarten können.

Der Wettbewerb auf dem Smartphone-Markt wird von Jahr zu Jahr härter. Mit jedem Modell übertreffen sich die Hersteller gegenseitig und die Nutzer bekommen immer bessere Features in ihre Handys. 2019 wird da keine Ausnahme sein – im nächsten Jahr werden Apple, Samsung, Huawei und Co versuchen, so viele Innovationen wie möglich in ihre Geräte einzubauen. Einige davon können wir jetzt snoch nicht sicher vorhersagen, aber viele Trends und erste Previews zeigen uns, in welche Richtung es geht.

1. Randlose Displays

Während die Gehäuse der Smartphones immer leichter und schmaler werden, nehmen die Displays immer mehr Fläche ein. Mit jeder Smartphone-Generation werden die Ränder an den Seiten kleiner. Elemente, die noch vor ein paar Jahren wie selbstverständlich auf der Vorderseite waren, verschwinden unter den LCD und OLED-Screens.

Das Samsung Galaxy S10 wird aller Voraussicht nach neue Maßstäbe setzen, was das Verhältnis Display zu Gehäuse angeht. So könnte der Fingerabdruck-Sensor, der bei bisherigen Smartphones ein Feld auf der Rückseite war, unter das Display oder an die Seite wandern, was Platz spart und für mehr Komfort beim Entsperren sorgt. Auch die Lautsprecher wollen immer mehr Hersteller ins Display integrieren, sodass das Glas den Sound direkt in die Ohren leitet.

Ein weiteres "störendes" Element ist die Selfie-Kamera, die beim Nachfolger des iPhone X wohl noch an der Oberseite bleiben wird und beim S10 als Pop-Up Kamera ausgefahren werden könnte. Zukünftige Generationen werden sicher noch bessere Lösungen finden, wie die Display-Oberfläche der Smartphones möglichst groß wird.

Oppo Find X
Beim Oppo Find X ist der Displayrand schon fast verschwunden.

2. Faltbare Handys

In den frühen Jahren der mobilen Telefonie hatte Motorola die Nase vorn, was kleine, praktische Klapphandys anging. Mit dem Aufkommen der hochauflösenden Touchscreens war es aber erst einmal vorbei mit den Flip-Phones. Neue Innovationen bei den Displays machen es aber wieder möglich die Geräte zusammenzufalten. Samsungs Galaxy X und kommende Huawei-Modelle sollen mit flexibler OLED-Technologie und biegsamen Gehäusen ausgestattet sein. In naher Zukunft können wir uns also auf neue Designs und Anwendungsmöglichkeiten für gelenkige Gadgets freuen.

Samsung Galaxy X
Das Samsung Galaxy X (Konzeptbild) soll eines der ersten faltbaren Smartphones werden.

3. Bessere Akkus

Einer der nach wie vor größten Knackpunkte bei heutigen Smartphones sind die relativ kurzen Akkulaufzeiten. Da mehr Leistung immer auch mehr Energieaufwand bedeutet, sollte sich in dieser Hinsicht bald etwas tun. Es gibt mehrere Ansätze, wie die Probleme beim Aufladen gelöst werden können und einige davon werden wir sicherlich in den nächsten Jahren in unseren Smartphones haben. Bereits jetzt gibt es mit dem Energizer Power Max P16K Pro ein Smartphone, das einen Akku von 16.000 mAh und einer Laufzeit von einer Woche besitzt. Dafür hat dieses Modell aber eine Dicke von 15 Millimetern und ein Gewicht von 300 Gramm.

Ein platzsparender Ansatz könnte die Nutzung der Lithium-Air- beziehungsweise Lithium-O2 Technologie sein, welche die bisherigen Lithium-Ionen-Akkus ersetzt, und eine bis zu fünffache höhere Lebensdauer als bisher ermöglicht. Eine weitere Möglichkeit wäre der Betrieb mit erneuerbaren Energien. Apple arbeitet seit Längerem daran, grüner und umweltfreundlicher zu werden, und hat ein Patent für spezielle Solarzellen angemeldet. Von daher ist ein baldiger Einsatz von Sonnenstrom in Smartphones durchaus möglich.

iPhone-Akku-tauschen
Akkus könnten durch neue Technologien in Zukunft länger halten.

4. Mehr und bessere Kameralinsen

Zwei Frontkameras am Smartphone sind keine Seltenheit mehr, aber das bedeutet nicht, dass diese Entwicklung stehen bleibt. Schon jetzt ist das Huawei P20 Pro mit einer Dreifachkamera ausgestattet und Nokia hat bereits ein Patent für ein System mit fünf rotierenden Linsen angemeldet, was die Brennweite in neue Dimensionen befördern dürfte. Dazu ist es langsam an der Zeit, dass Smartphones neben dem pixeligen Digitalzoom auch einen optischen Zoom, wie wir ihn von Stand-Alone-Kameras kennen, bekommen. Auch hier ist das P20 Pro mit seinem Dreifach-Zoom derzeit Vorreiter – die anderen Hersteller dürften bald nachziehen.

Huawei-P20-Pro-8
Das Huawei P20 Pro war mit seiner Triple-Kamera ein Vorreiter.

5. Neue Sicherheitsfeatures

Neben dem bereits erwähnten integrierten Fingerabdruckscanner wird Samsungs S10 vielleicht auch mit einer verbesserten 3D-Gesichtserkennung arbeiten. Beide Sicherheitsfeatures zusammen sollten dafür sorgen, dass das Smartphone nicht von fremden Personen bedient werden kann.

Apple arbeitet ebenfalls an mehr Sicherheit für seine zukünftigen Geräte. Die Gesichtserkennung für das nächste iPhone heißt hier Face ID und soll ersten Berichten zufolge im nächsten Modell noch schneller und unkomplizierter funktionieren. Ein kurzer Blick in die Kamera genügt und das Smartphone ist freigeschaltet.

Neue Sicherheitstechnologien werden das Handy 2019 und darüber hinaus noch interessanter machen. So gibt es bereits ein Patent von Apple, das es ermöglichen soll, dass die Fingerabdrücke und biometrische Daten von unbefugten Benutzern gespeichert werden können. Eine weitere zukünftige Technologie namens Attack Detection soll erkennbar machen, wenn der Besitzer des Gerätes einen Unfall hat oder gewaltsam überfallen wird. Das Smartphone ruft dann selbstständig die entsprechenden Behörden herbei.

iPhone X Face ID
Gesichtsscannern wie Face ID gehört die Zukunft.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben