menu

Surface-Alternative: 7 starke und empfehlenswerte Geräte

Microsoft-Surface-Pro-7-1
Das 2-in-1-Original von Microsoft ist stark, aber auch teuer. Wir zeigen Dir Alternativen.

Das Microsoft Surface Pro 7 zählt aktuell zu den besten 2-in-1-Laptops am Markt. Allerdings gibt es auch einige starke Surface-Alternativen, die weniger kosten, mehr Leistung bieten, noch portabler sind oder Ähnliches. Wir stellen Dir sieben dieser Surface-Pro-Alternativen vor.

Convertibles sind vor allem wegen ihrer Vielseitigkeit gefragt: Sowohl Laptops, die sich als Tablets nutzen lassen, als auch Tablets, die sich per Tastatur in einen Laptop verwandeln, sind für viele Einsatzzwecke äußerst praktisch. Einer der bekanntesten Vertreter dieser Kategorie und gleichzeitig eines der derzeit besten Windows-Tablets am Markt ist das Microsoft Surface Pro – aktuell das Surface Pro 7.

Allerdings ist das Microsoft-Modell nicht perfekt. Während der Einstiegspreis von 839 Euro noch relativ attraktiv scheint, steigt der Preis bei stärkerer Ausstattung auf bis zu 2.275 Euro an. Nicht nur deswegen sucht manch einer nach einer Surface-Alternative. Es gibt auch 2-in-1-Geräte, die portabler sind, mehr Akkulaufzeit bieten oder mit besserem Zubehör punkten. Der Surface Pen und das Type Cover von Microsoft können in Sachen Funktionalität zwar überzeugen. Sie sind allerdings nicht im Lieferumfang enthalten und machen das vollwertige Surface-Pro-Erlebnis noch einmal teurer.

HP Envy x360

HP Envy x360fullscreen
Das HP Envy x360 lässt sich dank 360-Grad-Scharnier auch als Tablet nutzen.

Vor allem die 13,3-Zoll-Variante des HP Envy x360 ist eine echte Surface-Pro-Alternative. Die Tastatur des Convertibles lässt sich zwar nicht abnehmen wie beim Microsoft-Modell. Dank 360-Grad-Scharnier ist das 2-in-1-Gerät aber ebenfalls maximal flexibel und für den Tablet-Einsatz gerüstet. Das Full-HD-Display kann optional mit einem Stylus, dem HP Tilt Pen, bedient werden. Die Tastatur in voller Größe bringt anders als das Microsoft Type Cover auch einen Nummernblock mit.

Neben einem USB-Typ-C-Port besitzt das HP Envy x360 zwei USB-A-Anschlüsse, HDMI 2.0, AC Smart Pin sowie einen kombinierten Kopfhörer-Mikrofon-Anschluss. Der Speicherplatz lässt sich per SD- oder MicroSD-Karte erweitern. Der Akku hält laut Hersteller bis zu 11 Stunden durch. Die kleinste Variante des Envy x360 mit AMD-Ryzen-3500U-Prozessor, 8 GB RAM und 512 GB SSD ist etwas günstiger zu haben als die Surface-Pro-7-Einstiegsversion.

HP Envy x360 Jetzt kaufen bei

 

HP Spectre x360

HP Spectre x360fullscreen
Das Spectre x360 ist so flexibel wie das Envy x360, bietet aber mehr Leistung.

Das HP Spectre x360 ist noch einmal ein Upgrade zum Envy x360. Das 2-in-1-Notebook kommt ebenso flexibel mit 360-Grad-Scharnier und Touchscreen daher, ist aber noch stärker in der Ausstattung. Im Inneren arbeiten Intel-Core-Prozessoren der 10. Generation (i5 oder i7) mit 8 beziehungsweise 16 GB DDR4-RAM. Der interne Speicher fasst wahlweise 256 GB, 512 GB oder 1 TB. Neben einer Variante mit Full-HD-Screen gibt es auch ein Modell mit 4K-Display. Das Gehäuse ist komplett aus Metall gefertigt. Die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit bis zu 22 Stunden an, bei Videowiedergabe sind es bis zu 20 Stunden. Die am besten ausgestatteten Versionen mit 4K-Display kosten aber wie die stärksten Surface-Pro-Varianten mehr als 2.000 Euro.

HP Spectre x360 Jetzt kaufen bei

 

Lenovo Yoga C940

Lenovo Yoga C940fullscreen
Das Display des Yoga C940 fällt mit 14 oder 15 Zoll größer aus als beim Surface Pro 7.

Eine weitere Microsoft-Surface-Alternative ist das Lenovo Yoga C940. Mit seinem mindestens 14 Zoll großen Display fällt es zwar etwas größer aus als das Microsoft-Convertible. Aber dank 360-Grad-Scharnier, das gleichzeitig als Soundbar fungiert, kann das 2-in-1 ebenso als Tablet genutzt werden. Der Stylus ist – anders als bei den HP-Modellen – bereits im Lieferumfang enthalten und findet im Gehäuse des Laptops Platz. Das Yoga C940 ist in 14 oder 15 Zoll, mit Full-HD- oder 4K-Display, Intel-Core-i5- oder -i7-Prozessoren der 10. Generation, bis zu 16 GB DDR4-RAM und bis zu 1 TB Festplattenspeicher erhältlich. Neben einem USB-A-Anschluss gibt es zwei USB-C-Steckplätze sowie einen Kopfhörer-Mikrofon-Kombi-Anschluss. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu 17,8 Stunden bei den Full-HD-Modellen und bis zu 10,5 Stunden bei den 4K-Versionen.

Lenovo Yoga C940 Jetzt kaufen bei

 

Lenovo Miix 520

Das Lenovo Miix 520 zählt mit 880 Gramm zu den Convertible-Leichtgewichten. Das Tablet mit 12,2-Zoll-Full-HD-Display lässt sich per Tastatur in einen Laptop verwandeln. Der Ständer des Geräts kann bis 150 Grad stufenlos angepasst, der Touchscreen auf Wunsch mit dem Lenovo Active Pen 2 bedient werden. Im Inneren stecken Intel-Core-Prozessoren der 8. Generation mit bis zu 16 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher fasst bis zu 1 TB. Das Tablet bringt einen USB-A- und einen USB-C-Anschluss, einen Audio-Kombi-Anschluss sowie einen MicroSD-Slot mit. Als Mobilgerät zeichnet es sich außerdem durch den Micro-SIM-Steckplatz aus. Der Akku macht laut Hersteller bis zu 7,5 Stunden Videowiedergabe mit.

Dell XPS 13 2-in-1

Der Dell XPS 13 2-in-1-Laptop zählt zu den stärksten aktuell erhältlichen Surface-Pro-Alternativen. Zugeklappt misst das Gerät an seiner dicksten Stelle gerade einmal 13 Millimeter. Es beherbergt Intel-Core-Prozessoren der 10. Generation, bis zu 32 GB Arbeitsspeicher und bis zu 1 TB Festplattenspeicher. Das 13,4 Zoll große HDR-Touchdisplay mit 16:10-Seitenverhältnis kommt auf Wunsch mit UHD+-Auflösung von 3.840 x 2.400 Pixeln. Der Stylus von Dell kann magnetisch am Gehäuse befestigt werden, ist allerdings nicht im Lieferumfang enthalten. Der Akku hält laut Hersteller bis zu 17 Stunden beim Full-HD+-Modell und gut 10 Stunden bei der 4K-Variante. Das Dell-Convertible bringt zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse, einen Kombi-Anschluss für Kopfhörer und Mikrofon sowie einen MicroSD-Steckplatz mit.

Samsung Galaxy Book Flex

Samsung Galaxy Book Flex 15fullscreen
Das Samsung Galaxy Book Flex gibt es mit 13,3 oder 15,6 Zoll großem Display.

Samsung kann nicht nur Android. Das Galaxy Book Flex mit Windows 10 ist dank 360-Grad-Display eine echte Surface-Pro-Alternative. Das Convertible ist wahlweise mit 13,3 oder 15,6 Zoll großem QLED-Touchdisplay mit Full-HD-Auflösung erhältlich. Der S Pen ist im Gehäuse integriert und dient nicht nur zum Malen und Schreiben auf dem Display. Er kann auch als Bluetooth-Fernbedienung für den Laptop genutzt werden. Eine weitere Besonderheit ist die Wireless-PowerShare-Funktion des Touchpads, das Smartphones oder Wearables kabellos auflädt. Im Inneren arbeitet ein Intel Core i7 mit 16 GB RAM, der interne Speicher fasst 512 GB und ist per MicroSD-Karte erweiterbar. Das Galaxy Book Flex bringt zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse, einmal USB-C und einen Audio-Kombi-Anschluss mit. Laut Samsung muss das 2-in-1-Gerät nur einmal täglich geladen werden.

Samsung Galaxy Book Flex Jetzt kaufen bei

 

Microsoft Surface Go 2

Microsoft Surface Go 2fullscreen
Das Surface Go 2 ist die hauseigene Low-Budget-Alternative zum Surface Pro.

Wer nicht so viel Geld für das Surface Pro ausgeben möchte und bereit ist, bei der Leistung ein paar Abstriche zu machen, kann sich das Microsoft Surface Go 2 einmal genauer ansehen. Das 2-in-1-Gerät teilt sich einige Stärken mit dem großen Bruder – allen voran den schlanken Formfaktor, die hochwertige Verarbeitung und das tolle Zubehör in Form von Surface Pen und Type Cover (beide nicht inklusive). Das Einsteigermodell muss sich jedoch mit einem Intel-Pentium-4425Y-Prozessor begnügen, je nach Variante mit 4 oder 8 GB Arbeitsspeicher. Alternativ gibt es ein Modell mit Intel-Core-m3-Prozessor. Der interne Speicher fasst wahlweise 64 oder 128 GB. Neben zwei WLAN-Versionen bietet Microsoft auch eine LTE-Variante an. Die Akkulaufzeit wird mit bis zu 10 Stunden angegeben.

Microsoft Surface Go 2 Jetzt kaufen bei

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Microsoft Surface Pro 7

close
Bitte Suchbegriff eingeben