Übersicht

Tablet mit 10 Zoll: Die 7 besten Modelle

Das iPad Pro 10.5 ist wohl das beste Tablet nahe 10 Zoll.
Das iPad Pro 10.5 ist wohl das beste Tablet nahe 10 Zoll. (©YouTube / Apple 2018)

Nicht nur Apple bietet gute Tablets mit einer Größe von ungefähr 10 Zoll an. Auch Hersteller wie Samsung und Huawei haben empfehlenswerte Android-Tablets in dieser Größe auf Lager. Das sind die 7 besten 10-Zoll-Tablets.

1. Apple iPad Pro 10.5

Kein Tablet misst genau 10 Zoll, aber das Apple iPad Pro 10.5 dürfte das beste Tablet nahe der 10-Zoll-Marke sein. Im Vergleich zum Apple iPad (2018) bietet es ein etwas größeres Display mit HDR-Support, einen schnelleren Chip, mehr Arbeitsspeicher und überlegene Kameras. Dafür hat das iPad Pro 10.5 selbst in der Version mit 64 GB Speicher einen stolzen Preis: 730 Euro. Wer mit dem Apple Pencil zeichnen möchte, zahlt noch einmal 100 Euro drauf.

Preis: Ab 730 Euro

2. Apple iPad (2018)

Das iPad (2018) unterstützt wie das iPad Pro 10.5 den optionalen Apple Pencil. (© 2018 Apple)

Das 9,7 Zoll große iPad (2018) gibt es schon für 350 Euro. Dafür hat Einsteiger-iPad mit dem vom iPhone 7 bekannten Apple A10 Fusion einen etwas schwächeren Chip und mit 2 GB nur halb so viel Arbeitsspeicher wie das iPad Pro 10.5 an Bord. Allerdings rechnet es trotzdem noch schneller als sämtliche Android-Tablets. Das Einstiegsmodell bietet lediglich einen 32 GB großen internen Speicher, aber es gibt für 100 Euro mehr satte 128 GB Speicher. Zudem unterstützt das iPad (2018) ebenfalls den Apple Pencil und hat ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Preis: Ab 350 Euro

3. Samsung Galaxy Tab S3

Beim Samsung Galaxy Tab S3 wird der Eingabestift gleich mitgeliefert. (© 2018 YouTube / Samsung)

Das Samsung Galaxy Tab S3 ist das aktuelle Top-Tablet von Samsung. Technisch kann es mit den iPads nicht ganz mithalten, ist aber das stärkste Android-Tablet. Als Prozessor dient der vom LG G5 bekannte Snapdragon 820 nebst 4 GB Arbeitsspeicher. Das 9,7-Zoll-Display setzt auf die kontrastreiche AMOLED-Technik und unterstützt HDR. Auch auf dem Galaxy Tab S3 kannst Du mit einem genauen Eingabestift zeichnen, wobei der Stift im Gegensatz zu den iPads bereits zum Lieferumfang gehört. Dafür liegt der Preis bei 520 Euro – wer mehr für sein Geld haben möchte, der sollte vielleicht auf den Nachfolger warten, der aber noch nicht offiziell angekündigt wurde.

Preis: Ab 520 Euro

4. Samsung Galaxy Tab S2

Das Galaxy Tab S2
Das Galaxy Tab S2 bietet ein wunderschönes Super-AMOLED-Display. (© 2017 Samsung)

Auch der Vorgänger Samsung Galaxy Tab S2 wird weiterhin angeboten und begeistert mit seinem kontrastreichen und farbenfrohen Super-AMOLED-Display, das ebenso 9,7 Zoll misst. Die Leistung liegt dank Snapdragon 652 im guten Mittelfeld, allerdings muss auf HDR und Stiftunterstützung verzichtet werden. Dafür gibt es das Galaxy Tab S2 schon ab 322 Euro.

Preis: Ab 322 Euro

5. Lenovo Yoga Book

Das Lenovo Yoga Book ist ein Begleiter für Kreative. (© 2018 Lenovo)

Das Lenovo Yoga Book besitzt ein 10,1 Zoll großes Display. Es steht eine Windows- sowie eine Android-Version des Tablets zur Verfügung. Noch eine Besonderheit: Du kannst ein Blatt Papier auf das Tablet legen und dann mit dem mitgelieferten Stylus darauf schreiben, woraufhin die Eingaben digitalisiert werden. Das Yoga Book ist ein mobiler Begleiter für alle, die sich bei den Eingabemethoden möglichst wenig einschränken lassen möchten. Nur eine physische Tastatur wird nicht geboten.

Preis: Ab 500 Euro (Windows 10)

6. Lenovo Tab 4 10 Plus

Das Lenovo Tab 4 10 Plus ist ein solides Mittelklasse-Tablet. (© 2018 Lenovo)

Das Lenovo Tab 4 10 Plus bietet dank Snapdragon 625 und 4 GB Arbeitsspeicher eine solide Leistung der unteren Mittelklasse. Das 10,1 Zoll große IPS-Display löst mit 1920 x 1200 Pixeln auf. Auch ordentliche Kameras und ein Fingerabdrucksensor sind an Bord, wobei der erweiterbare, 64 GB große Speicher recht üppig ausfällt. Mit 330 Euro kostet das Lenovo Tab 4 10 Plus etwa so viel wie das Galaxy Tab S3. Das überlegene Apple iPad (2018) ist allerdings für wenig mehr zu haben, wenn auch nur mit 32 GB Speicher.

Preis: 330 Euro

7. Huawei MediaPad M3 Lite 10

Das Huawei MediaPad M3 Lite 10 bietet viel Tablet für relativ wenig Geld. (© 2018 Huawei)

Das Huawei MediaPad M3 Lite 10 hat dank Snapdragon 435 und 3 GB Arbeitsspeicher etwas weniger Power als das Tab 4 10 Plus, aber es genügt für ein flüssiges Android-Erlebnis. Dafür kostet das Tablet mit seinem Preis von 266 Euro deutlich weniger Geld. Der 10,1 Zoll große IPS-Bildschirm löst mit 1920 x 1200 Pixeln auf und der erweiterbare interne Speicher misst 32 GB.

Preis: 266 Euro

Tablets bis 200 Euro
Kosten Dir die Tablets oben zu viel Geld? Dann wirf doch mal einen Blick auf diese 7 Tablets bis 200 Euro.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben