menu

WWDC 2020: Diese 6 Dinge erwarten wir von Apples Entwicklerkonferenz

wwdc-2020
Wird Apple die ein oder andere Überraschung für die WWDC 2020 auf Lager haben? Bild: © Apple 2020

Die WWDC 2020 steht kurz bevor – erstmals als reines Online-Event. Spannende Neuheiten wird es voraussichtlich dennoch geben: von iOS 14 über watchOS 7 bis hin zu neuer Hardware. Stichwort: iMac. Diese sechs Dinge erwarten wir von Apples WWDC 2020.

iOS 14: Sicherheit, Stabilität – und ein besserer Homescreen

ios-14-concept-12fullscreen
iPhone-Fans warten sehnsüchtig  auf die neuen Features von iOS 14. Bild: © YouTube/ Nicholas Ghigo 2020

Jahr für Jahr ist es das, worauf wohl die meisten Apple-Fans im Rahmen der Entwicklerkonferenz warten – die neue Software-Version für das iPhone, in diesem Fall iOS 14. Für das frische Betriebssystem soll Apple den Entwicklungsprozess optimiert haben. Features können einfach aktiviert und auch wieder deaktiviert werden, wenn sie noch nicht bereit für den Release sind. Der Fokus: Stabilität, Performance und Sicherheit.

In diesem Jahr gab es erstaunlich viele Leaks zu iOS 14, bereits seit Monaten geistern frühe Versionen des Betriebssystems durch das Netz. So scheint sicher, dass Apple den Homescreen mit iOS 14 verbessern möchte. Erwartet wird eine Ansicht in Listenform, womit Nutzer schneller erkennen können, welche Apps auf dem iPhone installiert sind – diverse Filtermöglichkeiten inklusive. Das ewige Scrollen durch womöglich viele verschiedene Homescreen-Abschnitte, mit iOS 14 könnte das der Vergangenheit angehören.

Augmented Reality ist für Apple seit Jahren ein großes Thema – in iOS 14 wahrscheinlich umso mehr. Hier erwarten Beobachter den Release einer eigenen AR-App, die intern unter der Bezeichnung "Gobi" firmieren soll. Als Testplattform soll die US-Kaffeekette Starbucks mit an Bord sein, Nutzer könnten mithilfe ihrer iPhone-Kamera erweiterte Informationen zu Produkten aus der realen Welt erhalten, etwa in Form einer digitalen Speisekarte.

Ein gewaltiger Schritt, der früher undenkbar schien: erstmals könnte es möglich sein, andere Standard-Apps für das Surfen im Netz oder das Schreiben von E-Mails zu definieren. So könnte Safari für Chrome weichen, Mail für Outlook. Noch in Juni dürfte Apple die erste Beta von iOS 14 veröffentlichen, während der finale Release wie üblich im September anstehen sollte. Übrigens: Gerüchten zufolge wird Apple einen Namenswechsel einleiten. Aus "iOS" soll "iPhoneOS" werden.

Mehr zum iPhone bei SATURN

iPadOS 14: Produktivität im Fokus

Apple-iPad-Pro-Pencil-2fullscreen
Mit iPadOS 14 dürfte Apple die Möglichkeiten des Apple Pencil erweitern. Bild: © TURN ON 2019

Die meisten Neuerungen von iOS 14 werden in gleicher Form auch auf das iPad kommen. Doch für iPadOS 14 wird Apple wahrscheinlich einmal mehr den Fokus auf Produktivität richten. Im Gespräch ist hier eine noch bessere, tiefere Integration und Unterstützung des Apple Pencils, der vollständig mit dem Safari-Browser zusammenarbeiten soll. Scrollen und Eingaben tätigen kannst Du schon bisher mit dem Stylus – künftig sollen auch das Zeichnen und Markieren im Browser möglich  sein. Viele weitere Details sind bis dato unbekannt.

Mehr zum iPad bei SATURN

macOS 10.16: Volles iMessage-Erlebnis für den Mac

macos-catalinafullscreen
Noch mehr iPad-Apps könnten auf den Mac portiert werden. Bild: © Apple 2019

Der Nachfolger von macOS Catalina steht in den Startlöchern – und zwar macOS 10.16. Beobachter rechnen mit einer vollständig überarbeiteten Nachrichten-App, bei der es sich im Grunde um eine vollständige Portierung des iPhone-Pendants handeln soll. Denn: Im Vergleich zur iPhone-App ist die Mac-Anwendung deutlich eingeschränkter und bietet erheblich weniger Features. Stickers, App-Erweiterungen oder abgefahrene Effekte – all das lässt sich der Mac-Ableger vermissen. Bislang zumindest.

Denkbar ist auch, dass weitere iPhone-Apps für den Mac kommen – oder sogar native Mac-Apps durch iPhone-Programme ersetzt werden. Im letzten Jahr wurden Sprachmemos oder auch Aktien für macOS Catalina portiert. Was Apple aber für macOS 10.16 plant, bleibt noch unklar. Es bleibt spannend.

Mehr zum MacBook bei SATURN

watchOS 7: Neue Gesundheits-Features und Kindermodus

Apple Watchfullscreen
Die neue Software für die Apple Watch wird frische Gesundheits- und Fitness-Features mitbringen. Bild: © Apple 2020

Alle Besitzer einer Apple Watch dürfen sich freuen, und zwar auf eine  Vielzahl neuer Funktionen und Verbesserungen. Erwartet werden unter anderem neue Gesundheits-Features und ein eigener Kindermodus. Eltern soll es damit leichter möglich sein, Apple Watch und iPhone besser für die Nutzung durch Kinder abzustimmen.

Neue Watch Faces, also Zifferblätter, gehören Jahr für Jahr zum festen Programm. Heiß im Kurs: ein neues Infograph-Zifferblatt mit integriertem Tachymeter. Damit könntest Du die Geschwindigkeit, mit der sich ein Objekt auf einer bekannten Streckenlänge bewegt, mithilfe einer Skala bestimmen. Damit würde Apple ein Feature aus der analogen Uhrenwelt in die Digitale überführen.

Seit jeher liegt der Fokus der Apple Watch auf Fitness und Gesundheit. Erstmals könnte Apples Smartwach sogar den Sauerstoffgehalt im Blut messen, überwachen und Dich informieren, falls dieser Wert ein kritisches Niveau erreicht. Auch eine verbesserte Schlafanalyse könnte Bestandteil von watchOS 7 sein: Erste Screenshots einer Sleep-App wurden schon im vergangenen Herbst geleakt.

Mehr zur Apple Watch bei SATURN

tvOS 14: Kindermodus und neue Audio-Option

apple-tvos-14-kindermodusfullscreen
Ein Kindermodus für den Apple TV? Mit tvOS 14 könnt dieser Realität werden. Bild: © The Verifier 2020

Zu möglichen neuen Feature sfür den Apple TV ist bislang wenig bekannt. Analog zur Apple Watch könnte auch auf der TV-Plattform ein eigener Kindermodus integriert werden, mit dem sich die Sehgewohnheiten der Kids beschränken ließen. Mit Bildschirmzeit soll zudem ein Feature eingeführt werden, das bereits vom iPhone oder Mac bekannt ist – und im besten Fall zu einer bewussteren Nutzung führt. Denn: Die Funktion würde haargenau aufschlüsseln, wie lange bestimmte Apps oder Inhalte auf dem Apple TV konsumiert werden. Auf Tages- als auch Wochenbasis, ebenso wie die gesamte Nutzung.

Im Gespräch ist auch eine permanente Audio-Option für den Apple TV. Wer etwa zwei Apple HomePods sein Eigen nennt, könnte diese als Stereo-Einheit mit dem Apple TV verbinden und zugleich als Standard definieren, ohne jedes Mal per AirPlay 2 eine Ausgangsquelle zu definieren.

Mehr zum Apple TV bei SATURN

iMac: Größerer Bildschirm, schnellerer Speicher

imac-2020-conceptfullscreen
Wie auf diesem Konzeptbild könnte der neue iMac aussehen. Bild: © MacRumors 2020

In erster Linie ist die WWDC ein Software-Event – doch in der Vergangenheit wurde immer wieder auch neue Hardware enthüllt. Das könnte in diesem Jahr ebenso der Fall sein. Als einigermaßen wahrscheinlich gilt, dass Apple einen neuen iMac vorstellen wird, und zwar in neuem 23-Zoll-Formfaktor. Die im Vergleich zum bisherigen 21,5-Zoll-iMac größere Bildschirmdiagonale soll vor allem durch geringere Displayränder erzielt werden. So könnte das Gehäuse des All-in-One-Computers trotz größerem Display im besten Fall nahezu gleich bleiben. Ebenso soll das neue Modell in der Designsprache des iPad Pro gehalten sein. Sprich: dünne Rahmen, kantiger Look.

Mit dem neuen iMac könnte sich Apple auch vom Fusion Drive verabschieden, einem Mix aus schnellem SSD-Speicher mit wenig Kapazität und langsamerer Festplatte mit höherer Kapazität. Im neuen iMac soll angeblich nur noch schneller SSD-Speicher zum Einsatz kommen. Wenig überraschend: Apples T2-Sicherheitschip soll auch im iMac verbaut werden und so eine verbesserte Sicherheit bieten, da sensible Daten in einer speziell abgesicherten Umgebung abgelegt werden. Im iMac-Bereich war der Chip bislang dem Pro-Modell vorbehalten.

Mehr zum iMac bei SATURN

WWDC 2020
Apples Entwicklerkonferenz WWDC findet aufgrund der weltweiten Lage erstmals als Online-Event statt. Wie üblich kannst Du die Show im Livestream verfolgen. Der Startschuss fällt am Montag, dem 22. Juni um 19 Uhr deutscher Zeit.
Kommentare anzeigen (2)
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben