Neue Flachmänner: Surface 3 und MacBook im Unboxing

Heute fallen Weihnachten, Ostern und Alex' Geburtstag auf einen Tag. Denn unsere Auspack-Profis haben gleich zwei absolute Top-Geräte in ihre flinken Finger bekommen: Das Microsoft Surface 3 und das neue MacBook. Mal sehen, was den beiden beim Auspacken alles auf- und einfällt.

Erstes Opfer des doppelten Unboxings ist das Surface 3. Langsam arbeiten die beiden sich über diverse "Klebedinger" zum Tablet-Laptop-Hybrid vor. Anleitungen werden wie üblich schwungvoll in die Ecke gepfeffert – und dann kommt die Sache mit dem Geruch: "Es riecht", stellt Jens fest und meint die Tastatur. "Süßlich, beißend, penetrant – fast schon Ammoniak-Style", sekundiert Alex schnell. Wer hätte gedacht, dass der Auspack-Job dermaßen auf die Nase gehen kann? Kann sein, dass wir die beiden im nächsten Video mit Gasmaske sehen...

Alex hofft auf ordentlichen Performance-Boost

Und dann das neue MacBook: Es handelt sich um die Version mit 8GB Arbeitsspeicher und 512 GB Speicherplatz. Alex glaubt, dass damit ein "ordentlicher Performance-Boost" kommt. Aber: erst einmal auspacken. Jens ist von der Farbe begeistert: "Schön dunkel, es hat 'ne schöne Farbe, nicht immer dieses Helle wie sonst bei Apple." Jetzt legt Jens Hand an das "Netz-Stecker-Gedöns" und das zwei Meter lange USB-C-Kabel. Nach einigen philosophischen Betrachtungen ist das "längste Unboxing der Welt" mit den neuen Flachmännern von Apple und Microsoft schon vorbei. Wie immer der Tipp: Selber ins Video reinschauen und Spaß haben!