Übersicht

"Der Dunkle Turm": News, Trailer & Besetzung zu "The Dark Tower"

Gunslinger Roland Deschain (Idris Elba, l.) stellt sich in "Der Dunkle Turm" dem personifizierten Bösen (Matthew McConaughey, r.) entgegen.
Gunslinger Roland Deschain (Idris Elba, l.) stellt sich in "Der Dunkle Turm" dem personifizierten Bösen (Matthew McConaughey, r.) entgegen. (©Sony Pictures Releasing GmbH 2017)

In den vergangenen Jahren wurde die Verfilmung von Stephen Kings "Der Dunkle Turm" gleich mehrfach in Angriff genommen. Am 10. August 2017 kommt jetzt endlich der lang ersehnte Blockbuster zur Buchreihe in die Kinos. Alle wichtigen Infos zu Handlung, Cast und Co. findest Du hier.

"Der Dunkle Turm" basiert auf einer der erfolgreichsten Buchreihen von Kultautor Stephen King. Doch der Film ist auch für Fans der anderen Bücher aus dem umfangreichen Repertoire des Schriftstellers interessant. Der Grund: Es tummeln sich darin Verweise auf gleich mehrere andere Geschichten, so etwa "The Stand – Das letzte Gefecht", "Brennen muss Salem" und "Insomnia – Schlaflos".

 Darum geht’s in "Der Dunkle Turm"

"Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm." Mit diesem Satz beginnt die Handlung von "Der Dunkle Turm" in den Büchern und bereits hier werden die beiden großen Widersacher zum ersten Mal zur Sprache gebracht. Auch im Film dreht sich alles um Gunslinger Roland Deschain und seinen Kampf gegen Walter O'Dim, besser bekannt als der Man in Black. Bei diesem handelt es sich um einen mächtigen bösen Zauberer, der sich selbst als der personifizierte Tod vorstellt. Und schlimmer noch: Er ist auf dem Weg zum Dunklen Turm, um den Pfeiler, der das Multiversum zusammenhält, zu Fall zu bringen.

In "Der Dunkle Turm" stehen sich der Gunslinger und der Man in Black als Feinde gegenüber. fullscreen
In "Der Dunkle Turm" stehen sich der Gunslinger und der Man in Black als Feinde gegenüber. (©Sony Pictures Releasing GmbH 2017)
Die beiden Revolver des Gunslingers sollen aus dem Metall des legendären Schwertes Excalibur angefertigt worden sein. fullscreen
Die beiden Revolver des Gunslingers sollen aus dem Metall des legendären Schwertes Excalibur angefertigt worden sein. (©Sony Pictures Releasing GmbH 2017)
"Du kannst nicht aufhalten, was kommt. Der Tod gewinnt immer." Bei solchen Aussagen ist es nicht verwunderlich, dass den Man in Black alle zu fürchten scheinen. fullscreen
"Du kannst nicht aufhalten, was kommt. Der Tod gewinnt immer." Bei solchen Aussagen ist es nicht verwunderlich, dass den Man in Black alle zu fürchten scheinen. (©Sony Pictures Releasing GmbH 2017)

"Der [Dunkle] Turm beschützt unsere beiden Welten. Wenn er fällt, wird die Hölle losbrechen": Mit diesen dramatischen Worten erklärt Gunslinger Roland Deschain dem Jungen Jake die Bedeutung des mächtigen Turms im zugehörigen Trailer. Der Teenager ist durch ein Dimensionstor aus der Menschenwelt in die Zwischenwelt geraten und will den letzten Revolvermann nun in seinem Kampf unterstützen. Ob es dem ungleichen Duo wohl gelingen wird, den Man in Black rechtzeitig aufzuhalten?

Hochkarätige Besetzung: Diese Stars sind dabei

Für die aktuelle Verfilmung von "The Dark Tower", wie der Film im englischen Original heißt, haben die Verantwortlichen von Sony Pictures einige hochkarätige Stars ins Boot geholt. In den Hauptrollen werden Idris Elba ("Pacific Rim") als Gunslinger Roland Deschain und Matthew McConaughey ("Interstellar") als Man in Black zu sehen sein.

Jake Chambers, der wichtigste Protagonist aus dem realen New York, wird von Jungschauspieler Tom Taylor ("Legends") verkörpert werden, mit Katheryn Winnick ("Vikings") in der Rolle seiner Mutter Laurie.

Die weibliche Hauptrolle wurde mit Abbey Lee ("Gods of Egypt") besetzt. Sie wird Tirana spielen, eine überaus gefährliche Frau, die in den Büchern als Wesen mit falscher menschlicher Haut und schlangenähnlichen Augen beschrieben wird. Ebenfalls aufseiten des Bösen wird Jackie Earle Haley ("A Nightmare on Elm Street") stehen. Er verkörpert den Vampiranführer Sayre und wird dem Gunslinger und seinem menschlichen Begleiter im Film das Leben schwer machen.

Regie und Produktion

Nachdem Stephen King die Filmrechte an seiner "The Dark Tower"-Reihe 2007 für symbolische 19,19 Dollar zunächst an Regisseur J. J. Abrams ("Lost") verkauft hatte, wanderte das Projekt durch verschiedene Hände. 2015 nahm sich Sony Pictures schließlich des Films an. Nikolaj Arcel ("Die Königin und der Leibarzt") wurde als Regisseur verpflichtet.

Für das endgültige Drehbuch von "Der Dunkle Turm" zeichnen Akiva Goldsman ("Transformers: The Last Knight"), Anders Thomas Jensen ("Die Herzogin") und Jeff Pinker ("Fringe – Grenzfälle des FBI") verantwortlich. Auch Regisseur Nikolaj Arcel legte mit Hand an.

Die Mid-World erinnert auch in den Büchern von Stephen King deutlich an klassische Western-Vorlagen. fullscreen
Die Mid-World erinnert auch in den Büchern von Stephen King deutlich an klassische Western-Vorlagen. (©Sony Pictures Releasing GmbH 2017)
Idris Elba in Action. fullscreen
Idris Elba in Action. (©Sony Pictures Releasing GmbH 2017)
Auch das Filmposter zu "The Dark Tower" kann sich durchaus sehen lassen. fullscreen
Auch das Filmposter zu "The Dark Tower" kann sich durchaus sehen lassen. (©Sony Pictures Releasing GmbH 2017)

Gedreht wurde der Film an verschiedenen Orten in Kapstadt, Südafrika, New York und Los Angeles. Und: Die Dreharbeiten sind bereits abgeschlossen! Schon im Juli 2016 fiel die letzte Klappe für die Stephen-King-Verfilmung. Mit rund 60 Millionen Dollar, die der Film laut Entertainment Weekly gekostet hat, kam Sony sogar vergleichsweise günstig weg. Das sieht man dem Trailer aber kein bisschen an.

Einen Trailer gibt es auch schon

Apropos Trailer: Davon gibt es bisher nur einen Einzigen. Der hat es dafür aber in sich.

Sobald es weiteres Bewegtbildmaterial zu sehen gibt, erfährst Du natürlich an dieser Stelle davon.

Für wen eignet sich der Film?

  • Alle, die auf Western, Horror und Sci-Fi-Elemente stehen und nicht davor zurückschrecken, sie in einem Film zusammengemischt zu sehen
  • Fans von Stephen King, seinen Büchern und deren Verfilmungen
  • Serienfreunde, die "Westworld" mögen, aber den Plot gerne um eine fantastische Komponente erweitert sehen würden

Datenblatt

  • Originaltitel
    The Dark Tower
  • Produktionsland/-jahr
    USA 2017
  • Genre
    Science-Fiction, Fantasy, Action
  • Besetzung
    Idris Elba, Matthew McConaughey, Katheryn Winnick, Tom Taylor
  • Regie
    Nikolaj Arcel
  • Kinostart (D)
    10.08.2017

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben