Test

"Destiny 2" im Hands-on-Test: Explosives Sequel zum MMO-Hit

Wir haben "Destiny 2" auf der E3 angespielt – und unter anderem die neue Dawnblade-Klasse getestet.
Wir haben "Destiny 2" auf der E3 angespielt – und unter anderem die neue Dawnblade-Klasse getestet. (© 2017)

Auf der Spielemesse E3 2017 in Los Angeles konnten wir mit "Destiny 2" den Nachfolger des Science-Fiction-MMO-Shooters "Destiny" bereits anspielen. Die Fortsetzung wird im Herbst nicht länger nur für Konsolen, sondern auch für den PC erscheinen. Am Stand von Nvidia gab es das Spiel auf maximalen Grafikeinstellungen in 4K zu zocken – ein echtes Feuerwerk!

Während das erste "Destiny" für die einen das perfekte Spiel war, in dem sie hunderte Stunden verbrachten, entwickelte es sich für andere mit der Zeit eher zum langweiligen Grinden. Nicht wenige Spieler (inklusive mir) sprangen während oder am Ende der Kampagne ab. Entwickler Bungie möchte genau diese Spieler mit "Destiny 2" wieder an Bord holen und zugleich Neuland erschließen. Eine Maßnahme: Das Spiel auch auf dem PC herausbringen. Nach der ersten Hands-on-Demo auf der E3 2017 bin ich überzeugt, dass das die richtige Entscheidung war. Klar, viele Spieler bevorzugen einen Controller, doch mit Maus und Tastatur sind wir einfach schneller unterwegs – und das wirkt sich zumindest für mich sehr positiv auf das Spielerlebnis aus.

Der erste Eindruck: Handlung wird wichtiger

Unsere Demo startet zu Beginn der Singleplayer-Kampagne. Alles ist erst einmal überwältigend laut und explosiv, doch wir stoßen auch schon auf die erste große Verbesserung im Vergleich zum Vorgänger: Die Story wird besser und deutlicher erzählt. Zwischensequenzen bringen uns immer wieder auf Kurs, alles wirkt deutlich cineastischer inszeniert. Die Handlung lässt sich dennoch knapp zusammenfassen: Die Stadt wird von der roten Legion und deren Anführer Ghaul angegriffen. Der will die Kraft des Reisenden für sich nutzen und sorgt dabei für ziemlich viel Chaos. Die Wächter (also wir) stellen sich ihm natürlich entgegen.

"Destiny 2" blitzt und kracht an allen Enden

Zu Beginn müssen wir erst einmal zusammen mit dem Titan Zavala eine anstürmende Gegnerwelle ausschalten. Eine neue Charakterklasse gibt es dafür zwar nicht, doch die bisherigen haben sich verändert, denn jede hat nun eine Spezialfähigkeit. Das sind zum Beispiel Schilde (Titan) oder Heilungskreise (Warlock). Das ist erst einmal schön, birgt aber ein Problem: Stehen wir im Radius dieser heftig leuchtenden Super-Fertigkeiten, können wir vom Geschehen um uns herum fast nichts mehr sehen. Wo waren nochmal die Gegner? Das Effektgewitter sieht zwar cool aus, aber gerade in solchen Momenten war es mir doch stellenweise etwas zu übertrieben.

Gefallen hat mir dagegen die neue Subklasse. In der Demo war ich als Dawnblade-Warlock unterwegs und konnte mit einem mächtigen Feuerschwert großen Schaden bei den Gegnern anrichten. Bei der Jägerklasse gibt es die Subklasse Arcstrider, die mit einem langen Kampfstab durch Gegnerwellen prescht und der Sentinel-Titan bekommt ein rotierendes Schild – Captain America lässt grüßen.

Sinnvolle Änderungen am Kampfsystem

Ansonsten macht "Destiny 2" genau das richtig, worauf es bei einem Shooter ankommt: Geballer. Das Wechseln der Waffen läuft – genau wie unsere Bewegungen, das Nachladen, Springen und Zielen– sehr flüssig. Das macht nach wie vor sehr viel Spaß und könnte, eingebettet in die neue Story, länger als bisher für Spannung und Herausforderungen sorgen. Die Umstrukturierung der Waffenslots macht beim ersten Anspielen auf jeden Fall Sinn: Statt Primär-, Sekundär- und schweren Waffen haben wir jetzt kinetische, energetische und Power-Waffen. Gefühlt hat das für mehr Überblick in schnellen Kämpfen gesorgt.

In "Destiny 2" ist die Letzte Stadt einem Angriff der Kabale zum Opfer gefallen. fullscreen
In "Destiny 2" ist die Letzte Stadt einem Angriff der Kabale zum Opfer gefallen. (©Activision 2017)
Nun dürfen auch PC-Spieler die Welt von "Destiny 2" erkunden. fullscreen
Nun dürfen auch PC-Spieler die Welt von "Destiny 2" erkunden. (©Activision 2017)
Das Waffensystem im Spiel wird gegenüber dem Vorgänger völlig überarbeitet. fullscreen
Das Waffensystem im Spiel wird gegenüber dem Vorgänger völlig überarbeitet. (©Activision 2017)
"Destiny 2" soll es Spielern erleichtern, sich in Clans zusammenzuschließen. fullscreen
"Destiny 2" soll es Spielern erleichtern, sich in Clans zusammenzuschließen. (©Activision 2017)
Bungie stellt außerdem völlig neue Multiplayer-Modi in Aussicht. fullscreen
Bungie stellt außerdem völlig neue Multiplayer-Modi in Aussicht. (©Activision 2017)
Neue Schauplätze sollen unter anderem mehr von der alten Erde zeigen. fullscreen
Neue Schauplätze sollen unter anderem mehr von der alten Erde zeigen. (©Activision 2017)
"Destiny 2" soll auch Einsteigern die Chance geben, den Shooter zu entdecken. fullscreen
"Destiny 2" soll auch Einsteigern die Chance geben, den Shooter zu entdecken. (©Activision 2017)

Wo geht's denn hier zur nächsten Quest?

Die neue Welt soll sehr groß sein – laut Bungie die größte Welt, die sie bisher entwickelt haben. Leider konnten wir davon noch nichts sehen, denn die Demo spielte komplett in einer Station. Verbesserungsfähig fand ich schon hier aber die Orientierung: Da alles recht ähnlich aussieht und gleich beleuchtet ist, wusste ich nicht immer sofort, wo ich lang muss. Die Story markierte zumindest in der Demo nicht immer einen richtungsweisenden Punkt auf der Karte.

Trotz dieser kleinen Schwächen scheint sich "Destiny 2" aber zu einem großen Feuerwerk zu entwickeln. Auf dem PC können wir sogar die Framelimitierung ausschalten und im 21:9-Format spielen. Hoffen wir, dass dem guten Ersteindruck auch ein Spiel folgt, das diesen über viele Stunden aufrecht erhalten kann.

"Destiny 2" erscheint am 6. September für Playstation 4 und Xbox One. Die PC-Version soll am 24. Oktober in den Handel kommen.

Datenblatt

  • Release-Datum
    6. September 2017 (PS4, Xbox One), 24. Oktober 2017 (PC)
  • Genre
    Multiplayer-Shooter
  • Plattform
    PlayStation 4, Xbox One, PC
  • Publisher
    Activision
Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'Destiny 2'

close
Bitte Suchbegriff eingeben