Themenseite

Goldene Himbeere 2017

Goldene Himbeere 2017

Die Verleihung des Satire-Awards "Goldene Himbeere 2017" findet am 25. Februar in Los Angeles statt. Zum 37. Mal werden bei den "Razzies" die schlechtesten Hollywood-Leistungen des vergangenen Kinojahres "gewürdigt".

Das ist die Goldene Himbeere:

Seit 1981 wird die Goldene Himbeere (Original: "Golden Raspberry Award") traditionell am Vorabend der Academy Awards ("Oscars") verliehen. Der von John B. Wilson ins Leben gerufene Negativ-Preis versteht sich als Anti-Oscar und kürt jedes Jahr die schlechtesten Filme und Schauspieler Hollywoods. Passend dazu ist hier alles so billig wie möglich: Die Trophäe (eine auf eine Filmrolle geklebte, mit Goldfarbe besprühte Kunststoff-Himbeere) hat einen Materialwert von ungefähr fünf Dollar, und während die Oscars bekanntlich vor Glamour sprühen, haben die "Razzies" den Charme einer schlechten Schultheateraufführung.

Die Nominierten 2017:

tbd

Meinung des Autors

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben