Themenseite

HTC

Gegen Apple und Samsung hat HTC es schwer mit seinen Smartphones. Dabei gibt es seit 2013 einige Top-Modelle zu kaufen – etwa das HTC One M7 und M8.
Mit dem HTC One gelang dem Unternehmen 2013 der große Wurf.
Mit dem HTC One gelang dem Unternehmen 2013 der große Wurf. (©picture alliance / dpa 2014)

"Quietly brilliant" lautete lange Zeit der fast schon defensive Firmen-Slogan von HTC. Der taiwanische Hersteller von Mobiltelefonen und Tablets tut sich aber bis heute schwer, gegen die übermächtigen Konkurrenten Samsung und Apple zu bestehen.

HTC begann 1997 mit der Fertigung von Laptops. Der erhoffte Erfolg blieb jedoch aus, so recht nahm keiner Notiz vom jungen Elektronikkonzern. Und doch sollten sich die Taiwanesen bald als echte Pioniere erweisen: Ein Jahr später baute HTC im Auftrag von Compaq den ersten Pocket-PC mit Touchscreen-Technologie.

Überhaupt war HTC immer wieder vorne mit dabei, was die Umsetzung neuer Technik-Ideen anbelangt. So können die Asiaten etwa von sich behaupten, mit dem HTC Dream das erste Android-Smartphone entwickelt zu haben.

Ein Riese gerät ins Hintertreffen

Im Jahr 2011 sah noch alles rosig aus: HTC hatte sogar einen höheren Marktwert als Nokia. So avancierte das Unternehmen zum weltweit drittgrößten Hersteller von Smartphones – nach Apple und Samsung. Aber genau diese beiden Giganten bauten ihren Vorsprung immer weiter aus und drängten mit einem umfassenden Portfolio aggressiv auf den Markt.

Ironischerweise begann HTC 2013 mit Erscheinen des HTC One zu straucheln. Das Problem: Das Premium-Smartphone erschien mit deutlicher Verzögerung. HTC verbuchte danach für das erste Quartal 2013 einen Gewinnrückgang – und zwar schmerzhafte 98,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dies stellt den bisherigen Tiefpunkt der Firmengeschichte dar.

Zukunftssicher dank Mittelklasse?

Sagt man "Apple", meint man damit immer automatisch auch einen gewissen Lifestyle. HTC fehlt so ein Profil hingegen weitgehend. Nur wenige Nutzer haben eine emotionale Bindung zu den Produkten – obwohl sich Smartphones wie das HTC One durch eine edle Optik und leistungsstarke Hardware auszeichnen. Eine verpuffte Marketing-Kampagne mit Robert Downey Jr. alias "Iron Man" und die verbissene Fixierung auf den Premium-Sektor tun ihr Übriges.

Doch Besserung ist in Sicht: Mit den Desire-Modellen brachte HTC zwei Smartphones der Mittelklasse heraus. Dank des HTC One M8 als Flaggschiff-Smartphone scheint im Jahr 2014 auch die finanzielle Durststrecke fürs Erste überwunden zu sein.

Meinung des Autors

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben