Themenseite

Instagram

Instagram startete als kostenlose App zum Teilen und Bearbeiten von Fotos. Mit der Übernahme durch Facebook entstand sogar ein Social Network.
Der Dienst Instagram ist ideal zum Teilen von Bildern.
Der Dienst Instagram ist ideal zum Teilen von Bildern. (©picture alliance / landov 2014)

Instagram startete im Jahr 2010 als kleine App mit verschiedenen Fotofiltern. Nach der Übernahme durch Facebook bauten die Entwickler die Funktionen deutlich aus – inzwischen gibt es sogar ein eigenes soziales Netzwerk für die Instagram-Nutzer. Auch zahlreiche Promis wie Justin Bieber, Rihanna und Miley Cyrus toben sich bei dem Dienst aus.

Instagram wurde erstmals am 6. Oktober 2010 im App Store von Apple zum Download angeboten. Versionen für Android und Windows Phone folgten Anfang 2012 beziehungsweise Ende 2013. Die kostenlose Anwendung erlaubt es Nutzern, Fotos und Videos zu erstellen und durch verschiedene Filter zu verfremden. In Anlehnung an alte Polaroid-Fotos mit ihrem quadratischen Format weisen Instagram-Bilder stets ein Seitenverhältnis von 4:3 auf. Schnell beliebt wurde Instagram vor allem, weil die Fotos mit der App direkt in sozialen Netzwerken wie Facebook, Flickr oder Twitter geteilt werden können.

Von der Smartphone-App zum Social Network

Kurz nach der Veröffentlichung der Instagram-App für Android im April 2012 übernahm Facebook den Dienst – für einen Preis von einer Milliarde US-Dollar. Die Folgen der Übernahme zeigten sich schnell: Im November 2012 ging eine eigene Instagram-Webseite online, auf der Nutzer ihre Fotos veröffentlichen können. Inzwischen haben Stars wie Justin Bieber oder Rihanna viele Millionen Follower auf Instagram. Nach Angaben des Unternehmens nutzten im April 2014 weltweit mehr als 200 Millionen Menschen regelmäßig den Dienst, um Bilder zu veröffentlichen. Auch kurze Videos können inzwischen mit Instagram aufgenommen werden. Mit der Extra-App Hyperlapse sind sogar kurze Slow-Motion-Filme möglich.

Meinung des Autors

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben