Übersicht

iOS 11: Infos zu Release, Features, Download & Beta-Installation

iOS 11 wurde auf der WWDC 2017 vorgestellt und wird im Herbst Release feiern.
iOS 11 wurde auf der WWDC 2017 vorgestellt und wird im Herbst Release feiern. (©YouTube/EverythingApplePro 2017)

Auf iOS 10 folgt iOS 11: Apple hat sein neues mobiles Betriebssystem am 5. Juni enthüllt und wird es vermutlich im September veröffentlichen – zusammen mit dem iPhone 8. Alle Infos zu Release und Features haben wir an dieser Stelle zusammengefasst.

iOS 10 wird im Herbst 2017 durch iOS 11 abgelöst. Während Apple die Features im Rahmen der Entwicklerkonferenz WWDC 2017 am 5. Juni in San Jose präsentierte, ist mit einem Release erst im September zusammen mit dem iPhone 8 zu rechnen.

Kontrollzentrum: Mehr Flexibilität

Ja, das Kontrollzentrum ist eine nette Sache mit hilfreichen Schnellzugriffen. Aber vor allem ist es eines: unflexibel. Weder lassen sich sogenannte Toggles, also Umschalter, hinzufügen oder löschen noch verschieben. Das hat mit iOS 11 endlich ein Ende. So entfällt nicht nur die bisherige Aufteilung in unterschiedliche Tabs, so dass alle Elemente auf nur einer Seite dargestellt werden. Zudem kann das Kontrollzentrum nun auch deutlich mehr individualisiert werden, Shortcuts für Funktionen können in Zukunft in den Systemeinstellungen ausgetauscht und frei angeordnet werden. Zudem werden im neuen Kontrollzentrum von iOS 11 deutlich mehr 3D-Touch-Eingaben möglich sein als in iOS 10.

 So sieht das neue Kontrollzentrum in iOS 11 aus. fullscreen
So sieht das neue Kontrollzentrum in iOS 11 aus. (©Apple 2017)

Augmented Reality wird wichtiger

Mit iOS 11 rücken Augmented-Reality-Anwendungen stärker in den Fokus. Passend dazu veröffentlicht Apple ein AR-Kit für Entwickler, mit dem sie Apps für die erweiterte Realität bauen können. Augmented Reality verbindet digitale Objekte und Informationen mit der Umgebung. Spiele und Apps sind somit nicht mehr auf den Bildschirm des iPhones beschränkt, sondern erwachen in der erweiterten Realität zum Leben.

Neuer App Store und bessere Apple-Pay-Integration

Auch der App Store wird mit iOS 11 von Grund auf überarbeitet. Das neue Design soll dabei helfen, spannende Apps und Spiele zu entdecken. Zudem findet der User nun im "Heute"-Tab täglich neue Storys von Apple-Experten, einen speziellen Tab für Spiele oder Listen für alle Arten von Apps.

Apples Bezahlsystem Apple Pay wird unterdessen in iOS 11 noch umfassender integriert und lässt sich in Zukunft direkt in iMessage nutzen, um Freunden oder Bekannten schnell Geld zu senden. Autorisiert werden sollen die Zahlungsvorgänge mit der Fingerabdruckerkennung Touch ID. Für Deutschland gibt es aber leider weiterhin keinen Starttermin für Apple Pay.

 Auch auf dem neuen iPad Pro 10,5 Zoll wird iOS 11 natürlich für Verbesserungen sorgen. fullscreen
Auch auf dem neuen iPad Pro 10,5 Zoll wird iOS 11 natürlich für Verbesserungen sorgen. (©Apple 2017)

iOS 11 bringt auch zahlreiche Verbesserungen fürs iPad

Verbesserungen bringt iOS 11 auch für das iPad. So profitieren die Apple-Tablets mit dem Release von iOS 11 von einer neuen Dateimanager-App, die etwas an den Finder von Macs erinnert. Diese zeigt gespeicherte Dateien auf dem iPad an und verfügt nicht nur über eine Anbindung an die iCloud, sondern auch zahlreiche andere Cloud-Dienste. iPads mit iOS 11 erhalten zudem ein größeres Dock, das vor allem Multitasking erleichtern soll. Praktisch: Per Drag and Drop können in der neuen Firmware URLs oder Fotos einfach in andere unterstützte Apps eingefügt werden, etwa Mail.

Mit diesen Geräten ist iOS 11 kompatibel

iOS 11 wird im Herbst als kostenloses Update veröffentlicht, vermutlich kurz nach der Vorstellung des iPhone 8. Ein konkretes Erscheinungsdatum nannte Apple allerdings nicht. Unterstützt werden alle Smartphones ab dem iPhone 5s. Die 32-Bit-Smartphones iPhone 5 und iPhone 5c erhalten iOS 11 allerdings nicht mehr.

iPhone

  • iPhone 7
  • iPhone 7 Plus
  • iPhone 6s
  • iPhone 6s Plus
  • iPhone 6
  • iPhone 6 Plus
  • iPhone SE
  • iPhone 5s

iPad

  • 12,9" iPad Pro (2. Generation)
  • 12,9" iPad Pro (1. Generation)
  • 10,5" iPad Pro
  • 9,7" iPad Pro
  • iPad Air 2
  • iPad Air
  • iPad (5. Generation)
  • iPad mini 4
  • iPad mini 3
  • iPad mini 2

iPod

  • iPod touch (6. Generation)
 Auf dem iPhone 5c funktioniert iOS 11 nicht mehr. fullscreen
Auf dem iPhone 5c funktioniert iOS 11 nicht mehr. (©CC: Flickr/Kārlis Dambrāns 2016)

Download & Installation der Beta-Version

Wie schon bei iOS 10 hat Apple auch im Jahr 2017 kurz nach der Vorstellung von iOS 11 auf der WWDC 2017 eine erste Beta-Version für Entwickler zum Download angeboten. Die Public Beta folgte Ende Juni. Wie Du eine Beta-Version von iOS installieren kannst, erfährst Du in diesen Ratgebern:

Datenblatt

  • Art
    Mobiles Betriebssystem
  • Vorstellung
    5. Juni 2017
  • Release
    Wahrscheinlich September 2017
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben