Themenseite

Konsolen

Konsolen
Konsolen (©picture alliance / dpa Themendienst 2015)

Der Konsolen-Markt wird derzeit von drei großen Herstellern dominiert: Sony, Nintendo und Microsoft. Seit Jahren liefern sich die Unternehmen mit unterschiedlichen Systemen und Ideen einen Dreikampf um die Gaming-Krone.

Sony, Microsoft, Nintendo – so heißen derzeit die drei großen Player auf dem Konsolen-Markt. Während sich Sony und Microsoft mit PlayStation 4 beziehungsweise Xbox One einen Kampf um die Next-Gen-Krone liefern, setzt Nintendo schon seit Längerem auf innovative Steuerungskonzepte und weniger auf Grafikpracht. Die Wii U, die neueste Gaming-Konsole des Mario-Konzerns, kann daher zumindest von den technischen Daten nicht ganz mit PS4 und Xbox One mithalten. Die Hersteller versuchen Käufer aber nicht nur mit starker Technik und ungewöhnlicher Steuerung zu überzeugen – auch umfassende Online-Dienste und exklusive Gaming-Titel spielen eine immer größere Rolle.

Handhelds und neue Konsolen-Hersteller

Neben den stationären Konsolen PS4 und Wii U haben Sony und Nintendo auch tragbare Geräte im Angebot, sogenannte Handhelds. Während Sony mit der PlayStation Vita wie gewohnt auf Grafik-Power setzt, bietet Nintendo mit dem New Nintendo 3DS ein innovatives Handheld mit 3D-Darstellung an. Über ein Microsoft-Handheld wird schon seit Jahren spekuliert, angekündigt ist bislang aber noch nichts.

Obwohl Sony, Microsoft und Nintendo derzeit den Konsolen-Markt dominieren, muss das nicht immer so bleiben. Beispiele aus der Vergangenheit wie Sega oder Atari zeigen, dass Hersteller bei Misserfolg sehr schnell von der Bildfläche verschwinden können. Andererseits drängen derzeit mit Razer oder Nvidia neue Unternehmen auf den Markt. Die Zukunft der Konsolen bleibt also spannend...

Meinung des Autors

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben