Themenseite

Nokia

Das finnische Unternehmen Nokia hat das Handy erfunden.
Das finnische Unternehmen Nokia hat das Handy erfunden. (©Nokia 2015)

Nokia hat quasi das Handy miterfunden – aber den Anschluss an die Smartphone-Ära zunächst komplett verschlafen. Früher stellte das finnische Unternehmen beispielsweise Gummistiefel her. Und 1987 eben das erste wirklich tragbare Mobiltelefon.

Doch diese Zeiten sind vorbei: Die Firma Nokia konzentriert sich heute etwa auf Landkartendienste und bringt mit dem N1 einen Tablet-PC auf den Markt. Die früher so erfolgreiche Mobilfunksparte wurde 2014 an Microsoft verkauft, sodass die Finnen selber mittlerweile keine Smartphones mehr herstellen. Die Lumia-Reihe kommt daher aus dem Hause Microsoft, und der Schriftzug Nokia ist im Oktober 2014 von den Hightech-Geräten komplett verschwunden. Denn: Microsoft verwendet die Marke Nokia momentan nur noch für einfache Einsteiger-Handys wie das Nokia 215, das kürzlich auf den Markt gekommen ist. Im letzten Jahr gab es zwar Gerüchte, dass Nokia auch in Sachen Smartphone als Marke zurückkommen könnte. Was da dran ist, bleibt aber unklar.

Nokia Kartendienst Here soll angeblich verkauft werden

Da auch der Nokia-Landkartendienst Here angeblich zum Verkauf stehen soll, ziehen sich die Finnen aus immer mehr Geschäftsfeldern zurück. Kürzlich wurde diesbezüglich bekannt, dass Facebook Here-Landkartendaten nutzt – und damit ein weiterer möglicher und finanziell extrem flüssiger Interessent daran sein dürfte. Wie die Zukunft der Marke Nokia aussieht, ist offen. Microsoft hat selber Schwierigkeiten, sein Smartphone-Betriebssystem Windows Phone und damit die Lumia-Geräte auf dem Markt zu etablieren. Zu stark ist die Konkurrenz durch iOS und Android. Gut möglich, dass Nokia sich noch einmal selbst neu erfinden muss. Das haben die Finnen immerhin schon mehrfach geschafft.

Meinung des Autors

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben