Übersicht

Detroit: Become Human: Alle Trailer & Infos zu Story und Gameplay

Detroit Become Human
Detroit Become Human (©Youtube / PlayStation 2017)

Das französische Studio Quantic Dream will Spiele entwickeln, die Emotionen wecken und über den Shooter-Einheitsbrei hinausgehen. Nach Games wie "Indigo Prophecy", "Heavy Rain" und "Beyond: Two Souls" ist "Detroit: Become Human" der nächste Versuch der Franzosen, ein interaktives Drama zu schaffen.

Wer auf düstere Science-Fiction-Geschichten wie "Blade Runner" oder "Ex Machina" steht, in denen über den freien Willen und die Gefahren von Künstlicher Intelligenz philosophiert wird, der dürfte auch am Adventure "Detroit: Become Human" Gefallen finden.

Story: Träumen Androiden von elektrischen Schafen?

Der Neo-Noir-Thriller von Quantic Dream-Mastermind David Cage ist in einer nahen Zukunft angesiedelt, in der humanoide Androiden Teil der Gesellschaft geworden sind und offenbar auch ein Bewusstsein entwickeln können. Bislang sind zwei Hauptcharaktere bekannt: die Androidin Kara, die aus einer Fabrik entflieht und ihr neu gewonnenes Empfindungsvermögen erkunden will. Außerdem übernimmt der Spieler die Rolle von Connor, einem Polizei-Androiden, der andere abtrünnige Roboter jagt.

Gameplay: Wieder jede Menge Quick-Time-Events

"Detroit: Become Human" wird sich wohl ganz ähnlich spielen wie die Vorgänger im Geiste "Heavy Rain" und "Beyond: Two Souls". Die Spielfigur wird also aus einer Third-Person-Ansicht gesteuert, zudem dürfte es wieder mehrere spielbare Charaktere geben. Im Vergleich zu klassischen Action-Adventures wie "Uncharted 4" wird wohl aber auch bei "Detroit: Become Human" die Story klar im Fokus stehen. Entscheidungen über Leben und Tod könnten also wieder über zahlreiche Quick-Time-Events fallen – ein eher seichtes Gameplay-Element, das vielen Spielern bei "Heavy Rain" und Co. irgendwann zu viel verwendet wurde.

Release: Veröffentlichung wohl erst 2018

Ein Release-Termin für "Detroit: Become Human" ist noch nicht bekannt. Nachdem Quantic Dream-Chef David Cage auf der E3 2016 erklärte, dass das Spiel auf jeden Fall nicht mehr im Jahr 2016 erscheinen wird, muss man jetzt davon ausgehen, dass es 2018 werden könnte. Denn auf der E3 2017 hat Sony erst gar keinen Release-Termin mehr genannt. Das Spiel wird exklusiv für die PlayStation 4 herauskommen.

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben