Produktbeschreibung

Sony FDR-AX100E
star_border star_border star_border star_border star_border
star star star star star

Der Sony FDR-AX100E schlägt eine Brücke zwischen Camcordern für Hobbyfilmer und Profimodellen. Mit 1999 Euro ist er aber auch nicht gerade günstig.
Sony FDR-AX100E

Als Meilenstein bezeichnet der Hersteller selbst den Sony FDR-AX100E. Mit seiner Ultra-HD-Auflösung und den kompakten Abmessungen schlägt der Camcorder eine Brücke zu höherpreisigen Profigeräten. Mit einem Preis von 1999 Euro ist das Modell allerdings auch nicht mehr für jedermann erschwinglich.

Von den noch teureren Profimodellen unterscheidet sich der Sony FDR-AX100E schon optisch: Im Vergleich zum Vorgänger fällt der kompakte Camcorder noch einmal kleiner und handlicher aus. Zulasten der Bildqualität geht das nicht. Herzstück der Handycam ist ihr großer 1-Zoll-CMOS-Sensor mit Hintergrundbeleuchtung. Dieser ermöglicht professionelle Bokeh-Effekte, stellt bestimmte Unschärfezonen also besonders ansprechend heraus.

Weitwinkelobjektiv von Carl Zeiss für beeindruckende Landschaftsaufnahmen

Die Bildqualität des Camcorders profitiert auch vom 29-Millimeter-Weitwinkelobjektiv, das speziell auf die 4K-Auflösung abgestimmt ist. Laut Sony sollen keine Randunschärfen auftreten. Das Objektiv eignet sich dank des Weitwinkels gut für weite Landschaftsaufnahmen, bietet aber auch einen 12-fach optischen Zoom. Verwackelten Bildern wird mit einem optischen Bildstabilisator vorgebeugt. Einige Funktionen lassen sich über das Display des Camcorders steuern, der als Touchscreen ausgeführt ist.

Sony FDR-AX100E rechnet 4K- in Echtzeit in HD-Auflösung um

Für Videoaufnahmen stehen effektiv 14,2 Megapixel zur Verfügung, für Fotos im 16:9-Format ebenfalls. Aufgezeichnet wird im XAVC S-Format, sofern eine schnelle SDXC-Karte eingelegt ist. Auf anderen SD-Karten oder Sonys Memory Stick-Varianten speichert der Camcorder kleinere AVCHD- oder MP4-Dateien. Diese können dann per Wi-Fi an Smartphone oder Tablet gesendet werden. Für die Darstellung am Fernseher, der keine 4K-Auflösung unterstützt, rechnet der Sony FDR-AX100E UHD-Bilder in Echtzeit auf HD-Auflösung herunter.

TURNON
Score
4.0
Sony FDR-AX100E
Sony FDR-AX100E
star_border star_border star_border star_border star_border
star star star star star
  • Wie viel Zubehör und Features hat das Produkt?
    4.0
  • Durchdacht und innovativ – oder langweilig?
    4.0
  • Wie gut sind Haptik und Bedienkomfort?
    4.0
  • Flaggschiff-Charakter oder schwach auf der Brust?
    5.0
  • Ist das Produkt sein Geld wirklich wert?
    3.0

Datenblatt

  • Gerätetyp
    Camcorder
  • Abmessungen
    81 x 83,5 x 196,5 Millimeter
  • Gewicht
    790 Gramm
  • Farben
    Schwarz
  • Lieferumfang
    Sony FDR-AX100E, Akku, Netzteil, Netzkabel, USB-Kabel, Micro-HDMI-Kabel, Fernbedienung, Sonnenblende, Objektivkappe, Bearbeitungssoftware, Betriebsanleitung
  • Preis (UVP)
    1999 Euro

Hardware und Software

  • Bildsensor-Größe und -Typ
    1,0 Zoll, CMOS
  • Maximale Videoauflösung
    3840 x 2160 Pixel (4K)
  • Effektive Fotoauflösung
    14,2 Megapixel
  • Brennweite
    29 bis 348 Millimeter
  • Optischer Zoom
    12-fach
  • Display-Größe und -Typ
    3,5 Zoll, LCD-Touchscreen
  • Videoformate
    XAVC S, AVCHD, MP4
  • Audioaufnahme
    5.1-Kanal Dolby Digital, 2-Kanal Dolby Digital Stereo, MPEG-4
  • Speichermedium
    SD, SDHC, SDXC, Memory Stick Pro Duo, Memory Stick Pro-HG Duo, Memory Stick XC-HG Duo
  • Anschlüsse
    HDMI, A/V, Micro-USB, Kopfhörer, Mikrofon
  • Besondere Merkmale
    WiFi, NFC-Fernbedienung, OLED-Sucher, Zeitlupen- und Zeitraffer-Funktion, Echtzeit-Umrechnung von 4K- in HD-Auflösung
Meinung des Autors

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben