Produktbeschreibung

Sony HDR-AS200V

star_border star_border star_border star_border star_border
star star star star star
Die Sony HDR-AS200V folgt auf die beliebte HDR-AS100V – Sonys Antwort auf die Action-Cam-Modelle der Marke GoPro.
Sony HDR-AS200V

Die Sony HDR-AS200V folgt auf die beliebte HDR-AS100V – Sonys Antwort auf die Action-Cam-Modelle der Marke GoPro. Im Vergleich zum Vorgänger verfügt die neue Kamera unter anderem über einen verbesserten Bildstabilisator. In 4K filmt die AS200V allerdings nicht – das ist dem Topmodell von Sony, der FDR-X1000V vorbehalten.

Sucht jemand eine Alternative zu den Action-Cams des US-amerikanischen Herstellers GoPro, dann zählt Sony zu den ersten Anlaufstellen. Den Platz der beliebten HDR-AS100V soll 2015 die HDR-AS200V als Nachfolgerin übernehmen. Der japanische Hersteller bietet das Modell in vier Varianten an: allein die Kamera plus Unterwassergehäuse oder im Kit mit Live-View-Fernbedienung, mit Fahrrad-Zubehör oder mit Reisestativ. Die Preise starten bei 299 Euro – das Unterwassergehäuse eignet sich für Tauchgänge in bis zu fünf Metern Tiefe.

1080p mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde

Wie das 4K-Topmodell von Sony besitzt auch die HDR-AS200V einen rückwärtig belichteten CMOS-Sensor im 1/2,3-Zoll-Format, der effektiv mit 8,8 Megapixeln auflöst. Das Zeiss-Objektiv bietet ein Sichtfeld von 120 oder 170 Grad, die maximale Blendenzahl beträgt f/2.8. Im Vergleich zur Vorgängerin soll die neue Action-Cam mit einem verbesserten elektronischen Bildstabilisator punkten, der allerdings nicht beim Filmen im Ultra-Weitwinkelmodus genutzt werden kann.

Sony HDR-AS200V: Kleiner und leichter als das Topmodell

Die HDR-AS200V fällt kleiner und leichter aus als die FDR-X1000V, die Bildqualität liegt aber auf einem ähnlich hohen Niveau. Beide Sony-Modelle können sich in dieser Hinsicht auch durchaus mit aktuellen Konkurrenzmodellen meesen, insbesondere denen von GoPro. Videos zeichnet die kleinere Sony mit maximal 60 fps in Full HD oder mit bis zu 240 fps in VGA-Auflösung auf. Gespeichert werden die Filmdateien im MP4- oder XAVC S-Format auf Micro-SD-oder Memory Stick Micro-Karten. Bedienen lässt sich die Sony HDR-AS200V mittels dreier Bedienknöpfe, per Smartphone-App oder per optional erhältlicher Fernbedienung. Um mit dieser zu kommunizieren, bringt die Action-Cam WiFi und NFC mit. Darüber hinaus ist GPS mit an Bord.

TURNON
Score
3.5
Sony HDR-AS200V
Sony HDR-AS200V
star_border star_border star_border star_border star_border
star star star star star
  • Akkuleistung
    4.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Design
    3.0
  • Handling
    3.0
  • Hardware
    3.0
  • Preis-Leistung
    4.0

Datenblatt

  • Gerätetyp
    Action-Cam
  • Abmessungen
    24,2 x 46,5 x 81,5 Millimeter (nur Kamera)
  • Gewicht
    92 Gramm (inklusive Akku, ohne Gehäuse)
  • Farben
    Weiß
  • Lieferumfang
    Sony HDR-AS200V, Akku, wasserfestes Gehäuse, Stativ-Adapter, Micro USB-Kabel, Bedienungsanleitung
  • Preis (UVP)
    299 Euro

Hardware und Software

  • Bildsensor-Größe und -Typ
    1/2,3 Zoll, rückwärtig belichteter CMOS
  • Maximale Videoauflösung
    1920 x 1080 Pixel (bis zu 60 fps)
  • Bildwiederholungsrate bei Full HD
    60 fps
  • Display-Größe und -Typ
    LCD
  • Aufzeichnungsformate
    MP4, XAVC S
  • Speichermedium
    Memory Stick Micro oder Micro SD/SDHC/SDXC
  • Anschlüsse
    Micro-HDMI, 3,5-mm-Mikrofonanschluss, Micro-USB
  • Akkukapazität
    1240 mAh
  • Wasserdicht bis
    5 Meter (im mitgelieferten Gehäuse)
  • Besondere Merkmale
    WiFi, GPS, Ultra-Weitwinkel-Blickfeld, Live-Streaming-funktion, elektronischer Bildstabilisator
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben