Übersicht

"Star Wars: Die letzten Jedi": Besetzung, Handlung und Trailer

"Star Wars: The Last Jedi" startet Ende 2017 in den deutschen Kinos.
"Star Wars: The Last Jedi" startet Ende 2017 in den deutschen Kinos. (©YouTube/StarWars 2017)

Im Winter 2017 geht es mit "Star Wars: Die letzten Jedi" in eine neue und epische Schlacht der Sternensaga. Wer es bis dahin nicht abwarten kann, der erfährt hier alle neuen Infos und Gerüchte vor dem Kinostart.

Am 14. Dezember 2017 ist es so weit: Der zweite Teil der neuen "Star Wars"-Trilogie entert die Kino. Fans können es schon jetzt kaum abwarten – vor allem, nachdem "Star Wars: Das Erwachen der Macht" so ein Riesenerfolg an den Kassen war.

Die Trailer zu "Star Wars 8"

Im April 2017 wurde der erste Teaser-Trailer zu "Star Wars: Die letzten Jedi" veröffentlicht. Allerdings zeigt er nur kurze Filmsequenzen, die sich nicht allzu leicht einordnen lassen. Aus dem Off hören wir unterschiedliche Sätze von Mark Hamill als Luke Skywalker. Allerdings sind es nicht zwingend Dialoge, die auch im Film zu hören sein werden, so viel wurde bereits vorab verraten.

Deutlich konkreter wird es im ersten offiziellen Trailer zu Episode 8, der nun im Nachgang der New York Comic-Con veröffentlicht wurde. Der fällt nicht nur ziemlich spektakulär aus, sondern deutet auch eine unheilvolle Beziehung zwischen zwei Hauptcharakteren an:

Filmtitel und Poster

Seit Anfang 2017 ist es offiziell: Die achte Episode wird unter dem Titel "Star Wars: The Last Jedi" in die Kinos kommen. Zwischenzeitlich hatte Regisseur Rian Johnson in einem Interview verraten, dass er schon lange einen Titel für Episode 8 habe, diesen aber weiterhin unter Verschluss halten werde. Doch irgendwann war der Zeitpunkt der Enthüllung gekommen.

Inzwischen, um genau zu sein am 17. Februar, wurde auch endlich der deutsche Titel zum achten Teil der Sternensaga enthüllt. Hierzulande wird Episode 8 als "Star Wars: Die letzten Jedi" in den Kinos starten. Damit einher ging auch die Enthüllung, dass es sich bei dem englischen Titel nicht um einen einzigen letzten Jedi handelt, sondern doch um mehrere. Zuletzt waren Fans sich sicher, dass mit dem Titel "The Last Jedi" in jedem Fall Luke Skywalker gemeint sein muss.

Nachdem bereits auf der San Diego Comic-Con 2017 ein vorläufiges Teaser-Plakat veröffentlicht worden war, lieferten die Verantwortlichen inzwischen auch endlich ein offizielles zum Filmstart nach. Das zeigt wie gewohnt gleich mehrere Helden der Sternensaga, mit einem düster dreinblickenden Luke Skywalker, der über allen anderen zu thronen scheint:

Wie vermutet wurde das Filmplakat pünktlich zur New York Comic-Con und beinahe auf den Tag genau zwei Monate vor dem Kinostart von "Star Wars: Die letzten Jedi" am 14. Dezember 2017 veröffentlicht.

Darum geht es in "Star Wars: Die letzten Jedi"

Zum ersten Mal in der "Star Wars"-Geschichte wird ein Sequel direkt an den vorhergehenden Teil anschließen. Es geht also genau dort weiter, wo "Das Erwachen der Macht" uns im Dezember 2015 mit Rey und Luke Skywalker auf dem einsamen Berg zurückgelassen hat. Dabei soll vor allem Mark Hamill in seiner Paraderolle als Jediritter dieses Mal viel mehr Aufmerksamkeit und Bedeutung zuteilwerden. Im Gegensatz zu Episode VII darf er in Episode VIII sogar an diversen Dialogen mitwirken. Auch der Beziehung zwischen Luke und Rey wird weiter auf den Grund gegangen, erklärte Rian Johnson.

Weitere Gerüchte besagen wiederum, dass es in "Star Wars: Die letzten Jedi" nicht ganz so episch zugehen wird. Besonders auf die Bösewichte könnte der Fokus gelegt werden. Denn neben Kylo Ren (Adam Driver), der sein Training abschließen wird, tritt ein weiterer Antagonist, den Benicio Del Toro spielt, ins Rampenlicht. In welche Rolle Del Toro schlüpfen könnte, darüber gibt es vorerst noch keine weiteren Informationen.

Im Stil von "Das Imperium schlägt zurück"

Laut Adam Driver scheint "Star Wars: Episode 8" vom Ton her "Das Imperium schlägt zurück" zu ähneln. Die Story soll also über weitaus mehr Tiefe, zugleich aber auch Mehrdeutigkeiten verfügen, was Drehbuchautor Rian Johnson zu verdanken ist (der im Übrigen auch auf dem Regiestuhl Platz nimmt). Damit einher geht auch eine größere Präsenz der Knights of Ren, den Handlangern von Kylo Ren, die bereits in "Das Erwachen der Macht" auftauchten.

Sogar ein Wiedersehen mit dem beliebten Millennium Falcon wird es geben. Zumindest wurde das Raumschiff von Han Solo in den Pinewood Studios gesichtet. Möchte man einer Aussage von Carrie Fisher Glauben schenken, wird sogar die Beerdigung von Han Solo in Episode VIII vorkommen.

Eine unvorhersehbare Wendung gab es allerdings kurz nach Weihnachten 2016: Am 27. Dezember verstarb überraschend Carrie Fisher. Eigentlich sollte ihre Figur der Prinzessin Leia auch in den neuen Teilen, also auch "Star Wars: Die letzten Jedi", zu sehen sein. Welche Auswirkung der Tod der Hollywoodaktrice auf den Film haben wird, muss sich erst noch zeigen.

Cast-Zuwachs

Neben den bekannten Gesichtern von Daisy Ridley (Rey), John Boyega (Finn), Mark Hamill (Luke Skywalker), Gwendoline Christie (Captain Phasma), Domhnall Gleeson (General Hux) und Oscar Isaac (Poe Dameron) wird es auch einige Neuzugänge zu sehen geben. Einer davon ist wie bereits erwähnt Benicio Del Toro in einer bisher noch nicht näher bekannten Antagonistenrolle.

Auch Laura Dern ("Jurassic Park") wird im Cast von "Star Wars: The Last Jedi" erwähnt, ohne jedoch näher auf ihre mögliche Rolle einzugehen. Und wie sieht es mit Tom Hardy aus? Angeblich könnte er sich unter die Stormtrooper mischen und inkognito in den Kampf ziehen – so, wie es Daniel Craig schon in "Das Erwachen der Macht" tat.

Höchste Geheimhaltungsstufe

Dass es bisher nur so wenige Informationen zu Episode VIII gibt, liegt an den extremen Geheimhaltungsmethoden von Disney. Zum Beispiel bekommen die Schauspieler ihre Texte angeblich morgens in die Hand gedrückt und müssen sie nach Drehschluss wieder zurückgeben.

Zudem sind alle Darsteller dazu verpflichtet, am Set mit Umhängen umherzulaufen, damit potenzielle Drohnen in der Luft keinen Blick auf die Kostüme erhaschen können. Sogar Sicherheits-Checkpoints müssen die Darsteller und Mitwirkenden durchlaufen – sowohl, wenn sie zum Set möchten als auch beim Verlassen des Geländes.

Datenblatt

  • Originaltitel
    Star Wars: The Last Jedi
  • Produktionsland/-jahr
    USA 2017
  • Besetzung
    Daisy Ridley, Adam Driver, Oscar Isaac, John Boyega, Mark Hamill, Carrie Fisher
  • Genre
    Action, Abenteuer, Fantasy
  • Regie
    Rian Johnson
  • Kinostart (D)
    14.12.2017
Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'Star Wars: The Last Jedi'

close
Bitte Suchbegriff eingeben